Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

TOP

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

5.503

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

2.486

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

990

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

1.965
1.861

Männel: "Wir werden gestärkt aus der Pleite hervorgehen!"

Aue - Macht es wie nach der Niederlage in Bremen! Nach dem 0:4 an der Weser Ende Oktober setzte Aue zum Höhenflug an, wurde erst jetzt nach 15 Spielen in Kiel jäh gestoppt.
Männel im Tor war chancenlos beim Kopfball von Fetsch.
Männel im Tor war chancenlos beim Kopfball von Fetsch.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Macht es wie nach der Niederlage in Bremen! Nach dem 0:4 an der Weser Ende Oktober setzte Aue zum Höhenflug an, wurde erst jetzt nach 15 Spielen in Kiel jäh gestoppt.

„Wir gehen aus dieser Pleite aber gestärkt hervor“, ist Kapitän Martin Männel sicher. Für ihn, der am 16. März seinen 28. Geburtstag feiert, war es zum richtigen Zeitpunkt ein gewaltiger Schuss vor den Bug.

„Wir haben gesehen, dass wir mit weniger als 100 Prozent keine Spiele gewinnen können. Vielleicht macht uns das in den nächsten Spielen ein Stück weit stärker, weil wir nun mitbekommen haben, dass es eben nur mit 100 Prozent geht“, so Männel.

Aue enttäuschte seit langem mal wieder auf ganzer Linie. Keiner der Akteure hat die volle Leistung gebracht - im Gegensatz zum Gastgeber.

Mit 0:3 verlor der FCE Aue das Spiel gegen Holstein Kiel.
Mit 0:3 verlor der FCE Aue das Spiel gegen Holstein Kiel.

Männel: „Die Kieler haben uns gezeigt, wie man in einer gewissen Drucksituation spielen muss. Das war Aggressivität und Leidenschaft. Sie sind ja noch in einer Situation, wo es nach unten gehen kann. Sie haben alles rausgehauen, wir haben das nicht geschafft.“

Ähnlich sah es damals in Bremen aus. Auch da lief von Beginn an nichts rund. Der FCE lief nur hinterher, konnte sich nie in Szene setzten. Die Werder-Klatsche hatte für den weiteren Saisonverlauf eine heilende Wirkung. Die „Veilchen“ gaben in den Wochen danach eine gewaltige Antwort, ein Reifeprozess setzte ein.

Das wünscht sich der Keeper nun wieder: „Wir müssen gewarnt sein, dass wir in den nächsten Wochen nicht wieder solche Spiele abliefern. Wir haben uns gegen Erfurt und Cottbus so durchgewurschtelt. Vielleicht war es auch mal ganz gut, dass nach den x Spielen diese Niederlage kam, um für die nächsten Partien bereit zu sein.“

Laut Männel darf Aue dabei nicht zu sehr auf die Konkurrenz schauen, muss sich auf sich selbst konzentrieren: „Wir müssen unsere Ergebnisse einfahren, müssen alles geben, um dort oben zu bleiben.“

Heute steigen die lila-weißen wieder ins Training ein. Sicher wird dabei auch die 0:3-Schlappe noch einmal gründlich ausgewertet.

Darüber hinweg gehen werden weder Männel noch Trainer Pavel Dotchev. Sie werden die wunden Punkte ansprechen - so wie damals nach Bremen.

Fotos: imago sportfotodienst; Picture Point/Sven Sonntag

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

591

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.021

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.660

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

2.381

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.481

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

3.678

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.431

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

4.037

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

7.762

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

7.309

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

3.758

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.084

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.243

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

11.299

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

3.089

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.100

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

7.859

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

19.967

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.516

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.165

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

1.902

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

1.938

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

445

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.179

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.405

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.014

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.421

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.277

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

11.394

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

8.852

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.662

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.292

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

3.024

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.845

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.778

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.811

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.631

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.797

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

6.738

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

864

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.921

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

20.048

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

2.157