Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

TOP

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

TOP

Am gleichen Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

NEU

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.861

Männel: "Wir werden gestärkt aus der Pleite hervorgehen!"

Aue - Macht es wie nach der Niederlage in Bremen! Nach dem 0:4 an der Weser Ende Oktober setzte Aue zum Höhenflug an, wurde erst jetzt nach 15 Spielen in Kiel jäh gestoppt.
Männel im Tor war chancenlos beim Kopfball von Fetsch.
Männel im Tor war chancenlos beim Kopfball von Fetsch.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Macht es wie nach der Niederlage in Bremen! Nach dem 0:4 an der Weser Ende Oktober setzte Aue zum Höhenflug an, wurde erst jetzt nach 15 Spielen in Kiel jäh gestoppt.

„Wir gehen aus dieser Pleite aber gestärkt hervor“, ist Kapitän Martin Männel sicher. Für ihn, der am 16. März seinen 28. Geburtstag feiert, war es zum richtigen Zeitpunkt ein gewaltiger Schuss vor den Bug.

„Wir haben gesehen, dass wir mit weniger als 100 Prozent keine Spiele gewinnen können. Vielleicht macht uns das in den nächsten Spielen ein Stück weit stärker, weil wir nun mitbekommen haben, dass es eben nur mit 100 Prozent geht“, so Männel.

Aue enttäuschte seit langem mal wieder auf ganzer Linie. Keiner der Akteure hat die volle Leistung gebracht - im Gegensatz zum Gastgeber.

Mit 0:3 verlor der FCE Aue das Spiel gegen Holstein Kiel.
Mit 0:3 verlor der FCE Aue das Spiel gegen Holstein Kiel.

Männel: „Die Kieler haben uns gezeigt, wie man in einer gewissen Drucksituation spielen muss. Das war Aggressivität und Leidenschaft. Sie sind ja noch in einer Situation, wo es nach unten gehen kann. Sie haben alles rausgehauen, wir haben das nicht geschafft.“

Ähnlich sah es damals in Bremen aus. Auch da lief von Beginn an nichts rund. Der FCE lief nur hinterher, konnte sich nie in Szene setzten. Die Werder-Klatsche hatte für den weiteren Saisonverlauf eine heilende Wirkung. Die „Veilchen“ gaben in den Wochen danach eine gewaltige Antwort, ein Reifeprozess setzte ein.

Das wünscht sich der Keeper nun wieder: „Wir müssen gewarnt sein, dass wir in den nächsten Wochen nicht wieder solche Spiele abliefern. Wir haben uns gegen Erfurt und Cottbus so durchgewurschtelt. Vielleicht war es auch mal ganz gut, dass nach den x Spielen diese Niederlage kam, um für die nächsten Partien bereit zu sein.“

Laut Männel darf Aue dabei nicht zu sehr auf die Konkurrenz schauen, muss sich auf sich selbst konzentrieren: „Wir müssen unsere Ergebnisse einfahren, müssen alles geben, um dort oben zu bleiben.“

Heute steigen die lila-weißen wieder ins Training ein. Sicher wird dabei auch die 0:3-Schlappe noch einmal gründlich ausgewertet.

Darüber hinweg gehen werden weder Männel noch Trainer Pavel Dotchev. Sie werden die wunden Punkte ansprechen - so wie damals nach Bremen.

Fotos: imago sportfotodienst; Picture Point/Sven Sonntag

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

NEU

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

NEU

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

NEU

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

NEU

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

NEU

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

NEU

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

NEU

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

2.381

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

2.653

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

1.863

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

95

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

2.143

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

3.603

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

1.989

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

2.947
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

2.378

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

13.193

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

10.980

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.452

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

4.303

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.466

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

3.253

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

6.311

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

2.879

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

2.956

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

3.264

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

690

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

6.517
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

2.985

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.456

Mit diesen Statements brachte Erika Steinbach die CDU gegen sich auf

3.370

Deutscher Trucker stirbt fast in Frankreich: Tochter rettet ihm das Leben

11.234

Deutscher Segler tot im Atlantik gefunden

4.480

Geisterfahrer verursacht Unfall: zwei Tote, mehrere Verletzte

10.197

Starb Jugendlicher, nachdem er diesen Energy-Drink trank?

9.351

Während er krank im Bett lag! Mutter hatte Sex mit Sohn (12)

23.011

"Sie weiß, was sie tut!" So nattert Désirée Nick über Pinkel-Hanka

10.696

Nach Irenes Tod: Macht Beate jetzt mit ihrem Vater weiter?

7.438

Pflicht erfüllt: Handballer lassen Chile bei WM keine Chance

799

4:0! RB putzt schottischen Rekordmeister

3.546

Wie bei Dracula! Diese Fledermäuse saugen Menschenblut

3.014