Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

2.025
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

1.706

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

1.959

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.331
Anzeige
1.861

Männel: "Wir werden gestärkt aus der Pleite hervorgehen!"

Aue - Macht es wie nach der Niederlage in Bremen! Nach dem 0:4 an der Weser Ende Oktober setzte Aue zum Höhenflug an, wurde erst jetzt nach 15 Spielen in Kiel jäh gestoppt.
Männel im Tor war chancenlos beim Kopfball von Fetsch.
Männel im Tor war chancenlos beim Kopfball von Fetsch.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Macht es wie nach der Niederlage in Bremen! Nach dem 0:4 an der Weser Ende Oktober setzte Aue zum Höhenflug an, wurde erst jetzt nach 15 Spielen in Kiel jäh gestoppt.

„Wir gehen aus dieser Pleite aber gestärkt hervor“, ist Kapitän Martin Männel sicher. Für ihn, der am 16. März seinen 28. Geburtstag feiert, war es zum richtigen Zeitpunkt ein gewaltiger Schuss vor den Bug.

„Wir haben gesehen, dass wir mit weniger als 100 Prozent keine Spiele gewinnen können. Vielleicht macht uns das in den nächsten Spielen ein Stück weit stärker, weil wir nun mitbekommen haben, dass es eben nur mit 100 Prozent geht“, so Männel.

Aue enttäuschte seit langem mal wieder auf ganzer Linie. Keiner der Akteure hat die volle Leistung gebracht - im Gegensatz zum Gastgeber.

Mit 0:3 verlor der FCE Aue das Spiel gegen Holstein Kiel.
Mit 0:3 verlor der FCE Aue das Spiel gegen Holstein Kiel.

Männel: „Die Kieler haben uns gezeigt, wie man in einer gewissen Drucksituation spielen muss. Das war Aggressivität und Leidenschaft. Sie sind ja noch in einer Situation, wo es nach unten gehen kann. Sie haben alles rausgehauen, wir haben das nicht geschafft.“

Ähnlich sah es damals in Bremen aus. Auch da lief von Beginn an nichts rund. Der FCE lief nur hinterher, konnte sich nie in Szene setzten. Die Werder-Klatsche hatte für den weiteren Saisonverlauf eine heilende Wirkung. Die „Veilchen“ gaben in den Wochen danach eine gewaltige Antwort, ein Reifeprozess setzte ein.

Das wünscht sich der Keeper nun wieder: „Wir müssen gewarnt sein, dass wir in den nächsten Wochen nicht wieder solche Spiele abliefern. Wir haben uns gegen Erfurt und Cottbus so durchgewurschtelt. Vielleicht war es auch mal ganz gut, dass nach den x Spielen diese Niederlage kam, um für die nächsten Partien bereit zu sein.“

Laut Männel darf Aue dabei nicht zu sehr auf die Konkurrenz schauen, muss sich auf sich selbst konzentrieren: „Wir müssen unsere Ergebnisse einfahren, müssen alles geben, um dort oben zu bleiben.“

Heute steigen die lila-weißen wieder ins Training ein. Sicher wird dabei auch die 0:3-Schlappe noch einmal gründlich ausgewertet.

Darüber hinweg gehen werden weder Männel noch Trainer Pavel Dotchev. Sie werden die wunden Punkte ansprechen - so wie damals nach Bremen.

Fotos: imago sportfotodienst; Picture Point/Sven Sonntag

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

5.474

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

3.244

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.140
Anzeige

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

6.295

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

9.002

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

3.578

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

6.828

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.594
Anzeige

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.448

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.137

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

3.844

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

3.410

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

6.098

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

3.160

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

5.599

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

3.588

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

7.754

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.149

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

6.326

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

10.318

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.128

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.958

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

5.113

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

7.409

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

7.541

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.622

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.656

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

25.339

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

15.499

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

11.087

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.422

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.577

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.657

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.426

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.859

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.766

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

2.615

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

889

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.224

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.952

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.322

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

9.407