Trauriger Grund! Trainer Daniel Meyer fehlt Aue auf unbestimmte Zeit

Aue - Traurige Nachrichten beim FC Erzgebirge: Cheftrainer Daniel Meyer ist aufgrund eines Todesfalls in seiner Familie vorerst freigestellt worden. Die Vorbereitung auf die Partie am Sonntag daheim gegen Wiesbaden übernehmen sein Bruder André und Marc Hensel.

Daniel Meyer (rechts) durfte mit dem FC Erzgebirge Aue einen Auftaktsieg in Fürth bejubeln.
Daniel Meyer (rechts) durfte mit dem FC Erzgebirge Aue einen Auftaktsieg in Fürth bejubeln.  © Picture Point / Sven Sonntag / Facebook

"In der Familie unseres Cheftrainers Daniel Meyer hat sich ein tragischer Todesfall ereignet. Wir haben Daniel aus diesem Grunde die Zeit eingeräumt, sich jetzt zunächst um seine Frau und seine Kinder zu kümmern und um die notwendigen Dinge zu regeln“, erklärt Präsident Helge Leonhardt in einer offiziellen Pressemitteilung des Vereins.

Das Training wird bis auf Weiteres von den beiden Co-Trainern André Meyer und Marc Hensel in enger Abstimmung mit Daniel Meyer geleitet.

"Wir möchten darum bitten, von einer weiteren Berichterstattung abzusehen und die Privatsphäre unseres Trainers zu respektieren", so Leonhardt weiter.

Daniel Meyer fehlt schon seit Beginn der Trainingswoche. Am Sonntag nach dem 2:0-Auftaktsieg bei Greuther Fürth hatte ihn ein Virus-Infekt geschwächt.

Wann er wieder nach Aue zurückkehren wird, ist völlig offen.

Marc Hensel (Foto) und Co-Trainer André Meyer übernehmen vorerst das Training der 1. Mannschaft.
Marc Hensel (Foto) und Co-Trainer André Meyer übernehmen vorerst das Training der 1. Mannschaft.  © Picture Point / Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0