Aue schnappt Dynamo Marc Hensel weg

Marc Hensel (M.) zusammen mit
FCE-Präsident Helge Leonhardt (l.) und Carsten Müller, dem Leiter des
Nachwuchsleistungszentrums.
Marc Hensel (M.) zusammen mit FCE-Präsident Helge Leonhardt (l.) und Carsten Müller, dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.  © FCE

Aue - Glück Auf, Marc Hensel: Der einstige Publikumsliebling ist zurück beim FC Erzgebirge. Der seit Montag 31-Jährige soll ab 1. Juli die A-Junioren des Vereins übernehmen.

Von 2008 bis 2013 trug Hensel das Trikot der Auer, gehörte zur 2010er Aufstiegsmannschaft in die 2. Bundesliga. In 162 Spielen erzielte er 18 Tore, nun soll er mithelfen, dass der Nachwuchs der "Veilchen" wieder aufblüht.

"Wir sind sehr froh, dass Marc wieder zu uns kommt und Teil unserer Kaderschmiede wird. Marc wirkt ab sofort bereits an der Kaderplanung mit", erklärt FCE-Präsident Helge Leonhardt.

Freude über die Rückkehr ins Erzgebirge auch bei Marc Hensel selbst: "Ich hatte in Aue meine schönste Zeit als Fußballer, habe immer mit einer Rückkehr ins Erzgebirge geliebäugelt. Meine berufliche wie auch private Zukunft liegt hier in Aue“, so Hensel.

"Ich habe mich für ein Referendariat an einem Gymnasium in der Region beworben. Das passt gut mit meinem Trainerjob zusammen“, so der Ex-Profi. Er möchte mit seiner Arbeit das zurückgeben, "was ich hier in all den Jahren bekommen habe“. Seine Aufgabe wird es sein, die jungen Talente an den Profikader heranzuführen.

Dass sich Marc Hensel künftig für die jungen Lila-Weißen engagiert, ist für Carsten Müller als Chef des Aue Nachwuchsleistungszentrums ein wichtiger Meilenstein. "Wir hatten sehr gute Gespräche mit Marc. Er identifiziert sich mit unseren Vorstellungen und Plänen und kann ein wichtiger Baustein unserer weiteren Entwicklung im NLZ werden. Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm“, so Müller.

Hensel ist gebürtiger Dresdner, begann hier seine Laufbahn. Für Dynamo bestritt er zwei Spiele in der 2. Bundesliga, ehe er über Cottbus 2008 nach Aue kam. Seine Karriere beendete er vor einem Jahr beim Chemnitzer FC.

Zuletzt arbeitet er bei Dynamo im Nachwuchs, als Co-Trainer der "U16".


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0