19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

NEU

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

NEU

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

NEU

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.638

Breitkreuz glänzte hinten und traf vorn

Aue - Im Juni zuckten noch einige mit den Schultern. Steve Breitkreuz kannte keiner. Inzwischen hat der 23-Jährige beim FC Erzgebirge Aue voll eingeschlagen.
Die Szene kurz vorm 1:1. Michael Hefele hat Steve Breitkreuz im Griff und zieht ihn zu Boden - es hätte wahrscheinlich Elfmeter gegeben...
Die Szene kurz vorm 1:1. Michael Hefele hat Steve Breitkreuz im Griff und zieht ihn zu Boden - es hätte wahrscheinlich Elfmeter gegeben...

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Im Juni zuckten noch einige mit den Schultern. Steve Breitkreuz kannte keiner. Er wurde fast beiläufig als erster Neuzugang vorgestellt, als Trainer Pavel Dotchev (50) seine Premiere-Pressekonferenz gab. Nun kann er nicht mehr ungestört durch Aue laufen. Der 23-Jährige hat eingeschlagen.

Und beim 1:1 gegen Dynamo Dresden wieder zugeschlagen. Nach einem Freistoß von Calogero Rizzuto bugsierte er im Fallen das Leder über die Linie.

Es war bereits sein drittes Saisontor, zusammen mit Max Wegner ist er Aues bester Torschütze.

„Ja, ich weiß“, grinst er. „Aber es ist doch egal, wer das Tor macht“.

...wenn Breitkreuz nicht trotzdem an den Ball gekommen wäre und ihn mit der Fußspitze in den Dynamo-Kasten lenkt.
...wenn Breitkreuz nicht trotzdem an den Ball gekommen wäre und ihn mit der Fußspitze in den Dynamo-Kasten lenkt.

Aber reden wollte er dennoch drüber und zwar sehr gern:

„Bei den Ecken zuvor wurde ich von Michael Hefele schon immer im Strafraum gezogen. Da habe ich mich immer nur gefragt: Warum pfeift der Schiedsrichter das nicht? Beim Tor war es auch so.

Hefele zieht und ringt mich zu Boden, aber ich kam noch an den Ball. Ich bin aber sicher: Mach‘ ich den nicht rein, gibt‘s Elfmeter.“

Nach dem Treffer rannte er in die Fankurve und deutete immer wieder auf seinen Arm, als ob er auf eine Uhr tippt. Was hatte es sich damit auf sich? So richtig wollte er nicht raus mit der Sprache:

„Das erkläre ich nicht. Sagen wir mal so: Ich habe gezeigt, es wird Zeit, dass wir den Ausgleich gemacht haben und das wir noch eine Viertelstunde haben, um zu gewinnen. Ich wollte noch den Dreier, aber mit dem Punkt können wir gut leben. Er war verdient. Wir sind nach dem 0:1 gut zurückgekommen.“

Steve Breitkreuz zeigt’s an: Es wurde Zeit, dass wir getroffen haben.
Steve Breitkreuz zeigt’s an: Es wurde Zeit, dass wir getroffen haben.

Aber nicht nur vorn ist Breitkreuz eine Waffe. Seinen eigentlichen Job als Innenverteidiger füllt er mit Bravour aus.

Dresdens Top-Torjäger Justin Eilers war sein Gegenspieler, der musste in der 74. Minute raus, weil ihm gar nichts gelang. Das war das Verdienst von Breitkreuz.

„Wir haben das insgesamt gut gemacht, standen relativ sicher. Dresden hatte nicht so viele Chancen wie in anderen Spielen. In der ersten Halbzeit hatten die Dynamos trotzdem zwei, drei Konter, die sie gut ausgespielt haben.“

So fiel auch das 0:1. Breitkreuz: „Da standen wir etwas zu weit weg.“

Aber egal, solange er vorn die Dinger reinmacht.

Fotos: imago (3), Igor Pastierovic (1)

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

NEU

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

NEU

Vor dieser Frau musst Du keine Angst mehr haben

ANZEIGE

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

NEU

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

NEU

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

NEU

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

NEU

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

NEU

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

NEU

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

NEU

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

NEU

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

NEU

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

NEU

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

NEU

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

NEU
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

NEU

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

7.426
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

1.700

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

2.713

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

873

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

3.596

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

873

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

693

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

7.289

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

1.502

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

1.918

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

9.910

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

151

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

11.643

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

14.352

AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

5.468

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

2.720

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

4.680

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

4.072

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

1.322

14-Jähriger angeschossen, nachdem er Mitschüler mit Messer bedrohte

6.606

Sind zwei Teenager für den Tod von 14 Menschen verantwortlich?

3.423

Zwei Morde an einem Abend im gleichen Stadtteil?

9.926
Update

Zieht Melina Sophie in diesem Video wirklich blank?

847

Mutter von vergewaltigten Töchtern sorgt vor Gericht für Wirbel

1.863

Bitter! Sachsen müssen am längsten arbeiten

2.171

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

5.128

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

3.055