Ostritz: Polizei rüstet sich für Abreise der Neonazis Top So will die Bundesregierung tausende Flüchtlinge zurück in den Irak locken Neu Pornosüchtiger Mann (22) dreht durch und vergewaltigt seine Mutter (46) Neu Wechselt deutsches Basketball-Talent in die NBA? Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.147 Anzeige
3.166

Heute kehrt Männel zurück ins Stadion

Zum bristanten Ost-Duell zwischen dem FCE und Union Berlin wird ein Mann erstmals nach seiner Verletzung ins Stadion zurückkehren: Martin Männel.

Von Thomas Nahrendorf

Daniel Haas trifft am Sonntag auf seinen Ex-Verein.
Daniel Haas trifft am Sonntag auf seinen Ex-Verein.

Aue - Erstmals nach seiner schweren Verletzung wird Martin Männel am Sonntag ins Stadion kommen. Doch statt im brisanten Ostduell gegen Union Berlin im Tor zu stehen, wird er auf der Tribüne sitzen.

"Seit ich in Aue bin, passiert das vielleicht zum dritten oder vierten Mal. Das wird schon ein komisches Gefühl sein, nur als Zuschauer da zu sein“, verzieht der 28-Jährige etwas sein Gesicht. "Aber ich werde die Jungs so gut es geht unterstützen, werde vorher nochmal in der Kabine vorbeischauen und sie dann anfeuern.“

Auch mit Daniel Haas hat sich der 28-Jährige getroffen: "Ich bin ja zur Behandlung regelmäßig im Stadion. Dort laufen wir uns immer mal über den Weg. Daniel ist erfahren genug, wir haben nur kurz über die Mannschaft gesprochen, habe ihm paar Details mitgegeben.“ 

Männel kehrt am Sonntag erstmals nach seiner Verletzung zurück ins Stadion.
Männel kehrt am Sonntag erstmals nach seiner Verletzung zurück ins Stadion.

Haas wird die volle Unterstützung der Fans haben, davon ist Männel überzeugt. 

Der Ex-Unioner soll und kann völlig unbelastet in die Partie gegen Berlin gehen: "Ich unterstütze ihn voll.“

Für Männel selbst geht am Dienstag ein neuer Abschnitt los auf dem Weg zurück auf den Trainingsplatz. Dann bezieht er für knapp drei Wochen das Rehazentrum in Donaustauf bei Regensburg. Dort wird er bei DFB-Physiotherapeut Klaus Eder seinen Ellenbogen wieder in Bewegung bringen.

"Ich bin froh, dass es mit Donaustauf geklappt hat. Das ist auch für mich nicht selbstverständlich gewesen“, freut sich Martin Männel auf die Reha in den Händen von Eder.

Am Dienstag, wenn Männel in Donaustauf antreten muss, ist seine zweite OP vier Wochen her. Er hat die Verletzung mental längst angenommen und schaut frohen Mutes nach vorn. "Wenn ich meinen Arm nicht belaste, dann mache ich die Schiene schon ab. Das geht ganz gut. Ich habe keinerlei Schmerzen mehr, bin mit dem Heilungsprozess sehr zufrieden.“

Sehr zufrieden wäre er Martin Männel heute auch mit drei Punkten - das würde die Heilung weiter beschleunigen. Er wird von der Tribüne aus ordentlich Stimmung machen

Fotos: picture point/Sven Sonntag, Lutz Hentschel

Mit Vollgas durch die Innenstadt: Polizei schnappt irren Raser Neu Anwohner finden riesige Vogelspinne im Sperrmüll Neu
Das Unmögliche möglich machen: HSV glaubt wieder an das Wunder Neu Ungeschicktes Einbrecher-Duo liefert Polizei wichtiges Beweisstück Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 10.300 Anzeige Zum ersten Mal: Pippa Middleton ist schwanger Neu Gänsehaut-Abschied von Avicii: Tausende Fans legen Stadt lahm Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.634 Anzeige Türkische Hochzeit: Vor dem Autokorso fallen plötzlich Schüsse Neu Für Diskus-Olympiasieger Robert Harting platzt ein großer Traum Neu Badeunglück: 18-Jähriger stirbt im Baggersee Neu
Betrunkener auf Dach löst SEK-Einsatz aus Neu Staatsschutz ermittelt: Flüchtling randaliert in Kirche Neu Sohn erschlägt Freund der Mutter mit einem Beil Neu Eklat bei Box-EM: Massenschlägerei im Ring Neu Schock beim Wandern: Frau entdeckt Männerleiche Neu Der "neue" Ballermann: Nacktschnecken gehen auf die Barrikaden Neu Heidi Klum gibt erstes offizielles Liebesstatement Neu TV-Duell "Klein gegen Groß": Anton (12) schlägt Olympiasieger Neu Frontalcrash zerfetzt zwei Autos: Fahrer stirbt Neu Marine-Ausbilder soll Kadetten geschlagen und getreten haben 702 Frankfurt löst Berlin als gefährlichste Stadt ab 515 Männer fliegen bei DSDS raus: Zuschauer sind einfach nur noch enttäuscht 12.099 Schockierend! Niedergestochene zwischen parkenden Autos entdeckt 2.917 Gas-Alarm in Klinik: Nach Entwarnung explodiert Krankenhaus 3.243 Tod während Abi-Feier: "Als der Leichenwagen vorbeifuhr, hatte das etwas Gespenstisches" 6.299 Die Toten Hosen bringen China zum Ausrasten 915 Langes Leben! Älteste Frau der Welt ist tot 5.510 Schwerer Arbeitsunfall: Jetzt ermittelt die Mordkommission 4.223 Junge (12) verschwindet tagelang: Seine Mutter kann nicht fassen, was am Ende geschah 5.049 Jetski-Fahrer treibt 20 Stunden hilflos auf Ostsee 2.476 Dacia fliegt aus Kurve und landet im Vorgarten: Fahrer verletzt 3.198 Mehr als nur 99 Luftballons: Nena spricht über ihr Tourneeleben 748 Polizeieinsatz eskaliert: Eine Tote - gab es einen Maulwurf? 1.025 Große Trauer! Mahnwache für "Killer-Hund" Chico 1.424 Unfall-Drama: Polo kracht gegen Baum, 19-jährige Beifahrerin stirbt 2.470 Robbe hat etwas Orangenes im Maul: Eine Karotte ist es jedoch nicht 1.707 Heute soll die Erneuerung der SPD beginnen: Mit altem Personal 291 Super-Wahlsonntag in Brandenburg und alle schauen nur auf die SPD 193 AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte 3.693 Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus? 1.387 Heftige Szenen! Fußballfans liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei 9.151 Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 6.633 Update Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 38.106 Update Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 16.073 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 3.606 Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 418 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 542 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 4.523 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 183