Letztes Heimspiel: Knackt der FSV die 100.000-Zuschauer-Marke?

Zwickau - Am Sonnabend empfängt der FSV Preußen Münster zum letzten Heimspiel. 93.432 Besucher zählte Zwickau in den bisherigen 18 Heimpartien. Im Schnitt sind das 5190 Zuschauer. Zur Bestmarke aus der Saison 2016/17 (100.799/5305) fehlen noch 7367 Stadiongäste. Bis Freitag gingen reichlich 4000 Tickets über den Ladentisch.

Nico Antonitsch (links) im Zweikampf mit Marcel Hilßner wird den Verein verlassen.
Nico Antonitsch (links) im Zweikampf mit Marcel Hilßner wird den Verein verlassen.  © Picture Point / Gabor Krieg

Keine Verabschiedung

Mit Nico Antonitsch, Alexander Sorge und Manolo Rodas sind drei Abgänge fix, weitere sollen und werden folgen.

Eine offizielle Verabschiedung zum letzten Drittliga-Spieltag wird es nicht geben, da eine Woche später noch das Sachsenpokal-Finale in Chemnitz ansteht.

FSV-Stürmer Ronny König: Mit 38 Jahren der King der 3. Liga!
FSV Zwickau FSV-Stürmer Ronny König: Mit 38 Jahren der King der 3. Liga!

Schiri-Neuling

Referee der Partie ist der 30-jährige Mitja Stegemann aus Niederkassel.

Der vier Jahre jüngere Bruder von FIFA-Schiedsrichter Sascha Stegemann pfeift seit dieser Spielzeit in der 3. Liga.

Zu seinen ersten acht Einsätzen zählten auch die FSV-Partien gegen Eintracht Braunschweig (0:1) und beim VfL Osnabrück (0:3).

Wie viele Heimfans feuern die "Schwäne" am Wochenende an?
Wie viele Heimfans feuern die "Schwäne" am Wochenende an?  © Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: