Der Wetterdienst warnt: Nach der Hitze rollen Gewitter, Starkregen und Hagel auf uns zu Top Seniorin fährt ungebremst in Motorrad-Gruppe! Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 48.997 Anzeige Hier kommt "Die beste Klasse Deutschlands" her Neu
15.776

Dieser Zwickau-Kicker bezeichnet eigene Fans als "Parasiten"

Geht's noch? Die eigenen Fans zu beleidigen, ist schon richtig harter Tobak.
Der Post von Aykut Öztürk erhitzte die Zwickauer Fußball-Gemüter.
Der Post von Aykut Öztürk erhitzte die Zwickauer Fußball-Gemüter.

Zwickau -Was einmal im virtuellen Netz steht, lässt sich nur schwer rückgängig machen. Vor allem die sozialen Netzwerke wie Facebook reagieren sensibel auf Fehltritte. Einen solchen Schnitzer der groben Art leistete sich Aykut Öztürk.

Der Stürmer wollte seinem Ärger über die Nörgelei der Netzgemeinde nach dem jüngsten 0:5 des FSV Zwickau richtig Luft machen. "An alle Möchtegern- und Erfolgs-Fans des FSV Zwickau...“, leitet der derzeit am Kreuzband verletzte Öztürk seine Ansprache ein, wird dann drastisch: "...bis gestern waren alle noch in Ihren Höhlen und kaum steht das neue Stadion, kaum spielt man 3. Liga...sind alle wie Parasiten da...jeder gibt sein Senf dazu...statt mal wie ein richtiger Fan in guten und schlechten Zeiten hinter der Mannschaft zu stehen...“ Wie bitte?

Zuschauer werden Parasiten gleichgesetzt? Die Fanseele kocht, Öztürks Beitrag erntet viel Kritik. Von "sehr gewagt“, über "Fans als 'Parasiten' zu bezeichnen ist einem Profi einfach nicht gerecht“, bis zu "Du beleidigst hier gerade Fans! [...] Komm mal von deinem hohen Ross herunter! Mit dem Geld dieser Parasiten wird auch zum Teil dein Gehalt gezahlt.“

Ein Facebook-Nutzer wird ganz drastisch: "Wenn man Fans als Parasiten bezeichnet ist das megaschwach. Ich hoffe du trägst nie wieder das FSV Trikot!“ Öztürk selbst bereut mittlerweile seine verbale Entgleisung.

"Ich habe aus der Emotion heraus gehandelt“, so der 28-Jährige kleinlaut. Von Sportvorstand David Wagner gab es hierfür einen Rüffel. "Es geht nur gemeinsam, konstruktive Kritik nehmen wir gerne an“, so Wagner.

Und Öztürk? Der arbeitet in der Reha in Biskirchen/Hessen am Comeback. Ab Januar will der Offensivspieler wieder auf dem Rasen stehen und es den Kritikern zeigen.

Und so reagierten die Fans.
Und so reagierten die Fans.
Aytuk Öztürk fällt derzeit verletzt aus, trotzdem machte er mit einem Facebook-Post auf sich aufmerksam.
Aytuk Öztürk fällt derzeit verletzt aus, trotzdem machte er mit einem Facebook-Post auf sich aufmerksam.

Fotos: facebook.com/screenshot, Foto: Picture Point/Sven Sonntag

Nach Anruf: Schwerbewaffnete Polizisten und SEK stürmen Wohnungen! Neu Am Kölner Heumarkt: Warum stehen hier alle für ein Eis an? Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.995 Anzeige Klare Ansage: Ihm würde Schwesta Ewa gerne eine klatschen Neu Tränendrama bei Sara Kulka: Zweifach-Mama eilt nach Hause Neu
Zoff um Bettensteuer: Jetzt entscheiden die obersten Richter Neu Heftig! Typ ergaunert sich im Bekanntenkreis eine halbe Million Neu
Sohn wie Diktator genannt: Paar muss vor Gericht Neu Frau geht aus Sorge um ihr ungeborenes Baby zum Arzt: Was die Mediziner finden, ist krass Neu Ehepaar lebt mehrere Tage als Millionär, ohne es zu wissen Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.349 Anzeige Festnahme! 11-Jähriger soll Jungen (7) vergewaltigt haben Neu Bewaffnetes Räuber-Trio stürmt in Supermarkt und jeder schnappt sich eine Kassiererin! Neu Steht Opel nun endgültig vor dem Aus? Neu Mann stürzt 30 Meter in die Tiefe: Deutsche wird zur Lebensretterin Neu Schreckliches Unglück in Hamburg! Jugendlicher stirbt beim U-Bahn-Surfen 1.123 Datenschutz-Wahnsinn: Kein Livestream von Gottesdiensten mehr! 575 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.486 Anzeige Alarmierend! So viele Rechtsextreme und Islamisten sind bei der Bundeswehr 508 Unglück am Gleis: 19-Jähriger wird von S-Bahn erfasst und stirbt 1.449 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 8.265 Anzeige Notorious JB! Boateng rappt eigenen WM-Song 301 "War 1945 dabei": Schlimme Erinnerungen nach Bombenfund in Dresden 4.989 Hunderte Tote! Schlimmste Grippewelle seit Jahren ist vorbei 553 Aufgepasst: AnnenMayKantereit veröffentlichen neue Tourdaten! 402 Wohlstand in Osteuropa: Es wird immer schwerer, Erntehelfer zu finden 961 Raubüberfall auf "Hans im Glück" vorgetäuscht: Mitarbeiter bringt sich um 13.282 Ohne Wasser in der Sonne! Polizei rettet durstigen Hunde-Welpen aus Auto 1.961 Sorge um ihr Baby? Öffentlicher Tränenausbruch bei Motsi Mabuse 18.296 Entsetzen bei "Let's Dance"-Zuschauern: Schwerer Sturz bei Barbara Meier 10.050 Mädchen (12) wird durch Wirbelsturm an Mauer geschleudert und stirbt 1.300 Tödliches Überholmanöver: 31-Jährige stirbt nach Frontal-Crash 9.616 Auto überschlägt sich und landet auf Schienen, dann kommt der Zug 781 Update So toll verarztet dieser Zahnarzt seine kleinen Patienten 1.080 Nach NRW: Zweites Erdbeben in Niederlanden! 14.204 Update Kaum zu glauben, wo diese schicken Taschen herkommen 957 62-Jähriger fährt quer durchs Land und schwängert dabei Frauen 7.743 Ex-Bachelorette wurde am Set unter Drogen gesetzt und vergewaltigt 5.249 Jagdszenen nach Kreisliga-Spiel: Fans attackieren Schiedsrichter! 2.522 Nicht zur Hochzeit eingeladen: So rächt sich Meghans Familie 10.228 Fans stürmen Gelände: Tumulte beim WM-Training 669 Ganz oben angekommen: Pietro Lombardi bekommt diesen Preis 781 Analyse: Der Traum vom Eigenheim in NRW wird immer teurer! 118 GZSZ-Iris fliegt zum zweiten Mal bei "Let's Dance", trotz freizügiger Performance 4.644 Emotionale Worte nach erster Begegnung: Leebo im absoluten Vaterglück nach Ärger mit Bonnie 913 "Kann niemanden beruhigen": Jörn Schlönvoigt deutet GZSZ-Tragödie an 2.968 Existenz-Not! Energie Cottbus muss dauerhaft oben bleiben, sonst droht der Abstieg für immer 4.235 Nicht berühren! Fettklumpen an Ostseeküste gefährlicher als gedacht 3.326 Heiße Küsse bei GZSZ: Zwischen Anni und Katrin funkt es gewaltig 1.696 Wieder ein neues "Armuts"-TV-Format: Sat.1 steckt Reiche in die Platte 992 Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 17.616