FSV-Keeper Brinkies fordert: Fehler abstellen!

Zwickau - Vorne klemmt der Schuh beim FSV Zwickau! Gegen Magdeburg sprang trotz vieler Chancen und einem spielerischen Übergewicht nur ein torloses Remis heraus. In München kam es noch extremer. 0:3 hieß es nach 90 Minuten.

Johannes Brinkies macht sich vergeblich lang, der Ball ist im Netz. Zwickau verlor 0:3 bei 1860 München.
Johannes Brinkies macht sich vergeblich lang, der Ball ist im Netz. Zwickau verlor 0:3 bei 1860 München.  © Imago Images / kolbert-press

"Dabei fanden wir gut ins Spiel, hatten viel Ballbesitz und die ein oder andere Möglichkeit", meinte FSV-Kapitän Johannes Brinkies nach der 1860-Pleite.

Bis zum 0:1 in der 33. Spielminute agierte Zwickau auf Augenhöhe, leistete sich aber immer wieder kleine Fehler, Fehlabspiele, unnötige Fouls.

"Sechzig hat nicht hoch gepresst, sondern das Spiel ins Mittelfeld verlagert und auf Fehler gewartet, die sie dann ausgenutzt haben", blickt Brinkies zurück.

Was die Sechziger vorgemacht haben, könnte Nachahmer finden. "Solche Fehler werden überall in der 3. Liga bestraft, deswegen müssen wir sie abstellen", weiß Brinkies.

Deshalb heißt es Mund abputzen und die Sinne schärfen fürs Ostderby am Sonntag gegen Carl Zeiss Jena!

Johannes Brinkies beim Heimspiel gegen Magdeburg am Ball?
Johannes Brinkies beim Heimspiel gegen Magdeburg am Ball?  © Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0