FSV will sich mit Phrasen ein Trainingslager finanzieren

Symbolisch gleich mal fünf Euro rein! Matthias Krauß mit einem der FSV-Phrasen-Bälle.
Symbolisch gleich mal fünf Euro rein! Matthias Krauß mit einem der FSV-Phrasen-Bälle.  © Picture Point / Roger Petzsche

Zwickau -In Westsachsen sollen künftig nicht nur Bälle, sondern möglichst auch viele Phrasen gedroschen werden. Denn mit einer genialen Marketing-Idee will der Drittligist u.a. Geld für ein Wintertrainingslager sammeln.

Was wäre ein gepflegter Fußball-Stammtisch ohne knackige Sprüche? Der Sportsender DSF machte das Phrasenschwein in den 1990er Jahren zum Kult. Wann immer ein geflügeltes Wort wie "Fritz-Walter-Wetter" oder Redewendungen á la, "der Ball ist rund“ fielen, wurde das Schwein gefüttert. Über eine Saison kam so ein hübsches Sümmchen zusammen.

Was am TV-Stammtisch geht, funktioniert auch anderswo, dachte sich Aufsichtsratsmitglied Matthias Krauß.

Der Geschäftsführer der in Zwickau ansässigen Krauß Event GmbH hob kurzerhand das FSV-Phrasenschwein aus der Taufe: "Wenn unsere Sponsoren und ihre Gäste in geselliger Runde tippen oder jemand eine Floskel fallen lässt, besteht die Möglichkeit dafür einen freiwilligen Betrag einzuzahlen."

Im VIP-Bereich steht nun an jedem Sponsorentisch ein rot-weißer Spartopf. "Wir wollten Alleinstellungsmerkmale schaffen. Jeder Sponsor hat seinen eigenen Ball mit indivduellem Logo bekommen", berichtet Krauß.

Was passiert mit den Geldern aus den Phrasenschweinen, pardon Bällen? "Die werden zur Vereinsweihnachtsfeier ausgezählt. Es stehen drei Förderprojekte zur Auswahl, aus denen die Sponsoren dann wählen können", so Krauß.

Konkret handelt es sich dabei um eine Unterstützung für den Nachwuchs, den Fanprojekt Zwickau e.V. oder einer finanziellen Beteiligung am Wintertrainingslager der Profis.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0