Nach Klassenerhalt geht es beim FSV um die Wurst

Torsten Ziegner weiß um die gute Verfassung, in der sich Aalen befindet.
Torsten Ziegner weiß um die gute Verfassung, in der sich Aalen befindet.  © Picture Point

Zwickau - Jetzt geht’s beim FSV doch noch um die Wurst! Weil Torsten Ziegner und Co. vorzeitig den Klassenerhalt eingetütet haben, spendiert ein Zwickauer Gastronom 1000 Thüringer Rostbratwürste. Mit diesem Proviant sollten die Rot-Weißen in der Lage sein, den eingeschlagenen Erfolgspfad beizubehalten.

Michael Mahn ist vielen Zwickauern als Grill-Michel bekannt. Der gebürtige Apoldaer betreibt in der Robert-Schumann-Stadt drei Grill-Stationen, darunter eine direkt am Westsachsenstadion.

Dort hat Mahn in der Vergangenheit schon für den Verein gebrutzelt und will dies nach Erreichen des Klassenerhalts wieder tun. "Was in dieser Saison geleistet wurde, ist einmalig. Ich lade deshalb Torsten Ziegner, die Mannschaft und 1000 Fans zu je einer Bratwurst ein", so Mahn.

Schon während der Regionalliga-Saison 2013/2014 spendierte Michael Mahn alias Grill-Michel den FSVern seine leckeren Thüringer Roster.
Schon während der Regionalliga-Saison 2013/2014 spendierte Michael Mahn alias Grill-Michel den FSVern seine leckeren Thüringer Roster.  © privat

Davon, dass seine Thüringer Roster den Geschmack der Sportler treffen werden, ist der 60-Jährige fest überzeugt:

"Torsten Ziegner und viele der Spieler stammen ja wie ich aus Thüringen. Außerdem habe ich schon auf der ein oder anderen Privatfeier für die Jungs gegrillt." Und eine nahrhafte Stärkung ist nach dem strapaziösen Abstiegskampf sowieso nötig. "Der Klassenerhalt ist eine Mammutaufgabe gewesen, die extrem viel Kraft gekostet hat", weiß Ziegner.

Nichtsdestotrotz will der FSV weiter am Ball bleiben und die sensationelle Rückrunde mit der Qualifikation für den DFB-Pokal krönen. Egal, ob über Platz vier oder Gewinn des Sachsenpokals, diese Aufgabe ist nicht minder schwer.

Zumal der heutige Kontrahent VfR Aalen auch noch auf einen Platz unter den Top vier schielt.

"Aalen befindet sich in einer extrem guten Verfassung und hat die letzten zwei Spiele mit 5:0 Toren gewonnen. Wir müssen deshalb enorm viel Kraft investieren", so Ziegner.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0