Zwickaus Handke hat mit Magdeburg noch eine Rechnung offen

Zwickau - Derbyzeit, schönste Zeit! Beim FSV Zwickau liefen sie dieser Tage richtig heiß. Nein, es lag nicht am tropischen Wetter. Vielmehr warf das Schlagerspiel gegen den 1. FC Magdeburg seine Schatten voraus.

Auch Zwickaus Fabio Viteritti (M., hier gegen Meppens Marcus Piossek) hat eine Magdeburger Vergangenheit.
Auch Zwickaus Fabio Viteritti (M., hier gegen Meppens Marcus Piossek) hat eine Magdeburger Vergangenheit.  © picturepower/Werner Scholz

Die Zwickauer Drittliga-Profis Fabio Viteritti, Christopher Handke, Morris Schröter und René Lange besitzen allesamt eine Magdeburger Vergangenheit. Ebenfalls in der Bördestadt tätig war Co-Trainer Danny König.

Zweifelsohne ist das Derby für diese Quintett kein Spiel wie jedes andere., gemischte Gefühle inklusive.

"Mit Magdeburg bin ich zweimal aufgestiegen. Ich habe dort aber auch mitbekommen, dass, wenn es ernst wird, Freundschaften nicht viel zählen", erlebte Handke Licht und Schatten.

Sechs Spielzeiten hielt er die Knochen für den FCM hin. Im letzten halben Jahr wurde der 30-Jährige nach eigener Aussage "behandelt wie Dreck" (TAG24 berichtete).

"Dazu haben wir uns mittlerweile ausgesprochen", nimmt Handke aber Brisanz aus der Angelegenheit. Viel wichtiger ist für ihn, dass er nach seiner Wadenblessur heute sein FSV-Drittliga-Debüt feiert: "Dass hoffe ich, denn ich will meinen Teil dazu beitragen, dieses Derby zu gewinnen."

Seinen Startelfeinsatz nahezu sicher hat Fabio Viteritti. Beim 2:0 in Meppen war der Zehner einer der Aktivposten. "'Er gibt uns ein spielerisches Element mit. Wenn er aufdreht, besitzen wir einfach eine Waffe", lobt FSV-Coach Joe Enochs.

Ob als Standardschütze oder Ballverteiler - Viteritti war im Emsland omnipräsent. Gegen seinen Ex-Klub will er daran anknüpfen: "Dass gleich der erste Heimgegner Magdeburg ist, macht es zu etwas Besonderem", freut sich "Vitti" aufs Derby.

Christopher Handke (l.) und Morris Schröter treffen im heutigen Ostderby auf ihren Ex-Verein 1. FC Magdeburg.
Christopher Handke (l.) und Morris Schröter treffen im heutigen Ostderby auf ihren Ex-Verein 1. FC Magdeburg.  © Picture Point / Gabor Krieg
René Lange.
René Lange.  © Picture Point / Sven Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0