Diese beiden rappen den Zwickauer Pokal-Song

Tommy Rauh (hinten) und Tino Rudat rappen den neuen Zwickauer Pokal-Song. 
Tommy Rauh (hinten) und Tino Rudat rappen den neuen Zwickauer Pokal-Song. 

Zwickau – „Let´s go FSV, HSV vom Platz hauen, die Mission Aufstieg ist geschafft, jetzt Pokaltraum...“, heißt es im Refrain der HSV-Edition des Zwickauer Rap-Duos Takt.Plus.Mic. 

Wer den ganzen Song hören will, muss sich am Freitag um 18 Uhr auf der Bühne an der Peter-Breuer-Straße einfinden.

 Dann nämlich werden Takt.Plus.Mic das Geheimnis um den DFB-Pokal-Song lüften. MOPO24 bekam schon vorher einen Auszug aus dem neuen FSV-Song der beiden Zwickauer Rapper T.N.O und Mezca zu hören. „Der Song ist ähnlich aufgebaut wie der Relegationssong“, berichtet Mezca, der mit bürgerlichem Namen Tommy Rauh (28) heißt.

 Statt Elversberg wird diesmal der Bundesligadino „HSV“ vom Platz gehauen. Und das klingt so: „Déjà vu, letztes Jahr, im Osten ist Endstation. Nix Neues für euch...stimmt ja, ihr kennt das schon.“ 

Was die beiden bekennenden FSV-Fans damit meinen, verrät Tino Rudat (30) alias T.N.O: „Der HSV ist letztes Jahr in der ersten Pokalrunde an Jena gescheitert. Diesmal ist in Zwickau Schluss.“ Gute Resonanz dürfte den beiden gebürtigen Zwickauern gewiss sein. „Wir haben letzten Sonnabend auf Facebook gepostet, dass wir ab 100 Likes (Gefällt mir) einen eigenen Pokalsong texten“, erklärt T.N.O..

Nach nicht einmal zwei Stunden waren die Gefällt-mir-Zahlen erreicht. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stand der Text, tags darauf erfolgten Aufnahme und Produktion. Am Freitag folgt die Livepremiere. 

Dazu spielen Takt.Plus.Mic weitere Songs aus ihrem FSV-Repertoire, wie den Relegations-, den Aufstiegssong, einen Track zum neuen Bildband „Wieder oben“, aber auch ihren Sommerhit „Es ist Sommer Baby“.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0