Sportchef Wagner: FSV ist im Stahlbad gelandet!

FSV-Sportchef David Wagner hält den Zwickauer Kader stark genug für die 3. Liga.
FSV-Sportchef David Wagner hält den Zwickauer Kader stark genug für die 3. Liga.

Zwickau - 0:4, die Niederlage in Meppen saß! Nicht etwa nur bei Coach Torsten Ziegner und seiner Elf, sondern auch bei Sportdirektor David Wagner.

Der Auftritt bei Drittliga-Neuling SV Meppen sollte die vorhandenen Stirnfalten eigentlich glätten - das Gegenteil ist eingetreten. Der FSV Zwickau ist nach dem fünften Spieltag Tabellenletzter.

„Wir sind derzeit nicht in der Lage nach Meppen zu fahren und mal eben zu gewinnen“, konstatierte David Wagner nach der krachenden Pleite. Wenn aber nicht gegen einen Aufsteiger, gegen wen will man denn dann gewinnen und wie? „Die Niederlage muss man jetzt einfach mal sacken lassen, dann sauber analysieren und die Mannschaft wieder aufrichten“, skizziert Wagner das weitere Vorgehen.

Klare Worte, ob dadurch aber die Trendwende gelingt, ist fraglich. Deshalb konfrontierte TAG24 den Sportdirektor mit der Frage: Benötigt der aktuelle Kader noch frisches Blut, um drittligatauglich zu sein? „Die Jungs, die wir haben sind in der 3. Liga konkurrenzfähig. Wir müssen sie nur in die richtige Richtung bringen, das ist das Hauptthema“, so Wagner.

Was soll er auch anderes sagen? Weitere Transfertätigkeiten sind finanziell kaum zu stemmen. Nicht umsonst sprach der FSV-Sportchef vor Saisonbeginn davon, „dass man durch ein Stahlbad gehen müsse“. Wer sich in der Liga umhört, bekommt aber des Öfteren zu hören, dass gerade die Außenbahn - hier verloren die Rot-Weißen mit Patrick Göbel den besten Vorlagengeber - und die Innenverteidigung - Toni Wachsmuth und Davy Frick spielten zu Beginn der letzen Saison noch im Mittelfeld, Jonas Acquistapace ist mittlerweile in Lotte - als Schwachstellen gelten.

Hoffentlich kommen die Westsachsen nicht erst in der Winterpause zur gleichen Erkenntnis. Etwas mehr finanzieller Input in den aktuellen Kader ist allenfalls günstiger, als ein Abstieg in die Regionalliga!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0