0:2! Zwickau unterliegt Dynamos Auftaktgegner

Von Michael Thiele

Ösi Guido Burgstaller (l.) sorgte für das 1:0.
Ösi Guido Burgstaller (l.) sorgte für das 1:0.

Nürnberg – Fast Bundesligist gegen Drittliga-Neuling. Von der Papierform war der 1. FC Nürnberg gegenüber dem FSV Zwickau in der Favoritenrolle. Und auch in der Realität erwies sich der „Club“ als eine Nummer zu groß. Der Zweitligist gewann verdient mit 2:0 (2:0).

Am Spiel teilnehmen durften die FSV-Kicker, das Spiel gestalten jedoch nicht. Das übernahm der Gastgeber selbst. Das Geschehen auf dem Rasen diktierte Nürnberg, ließ Ball und Gegner laufen. Nur in der entscheidenden Zone vor dem Tor ließen sich die Franken selten blicken, sodass Johannes Brinkies einen unaufgeregten Arbeitstag verbrachte.

Nicht jeder Zuschauer auf dem Max-Morlock-Platz im Sportpark Valznerweiher hatte an den ersten 25 Minuten seine Freude.

Die ersten Fans aus Franken fingen schon an zu granteln, doch dann zappelte der Ball im Netz des Zwickauer Tores. Ösi-Stürmer Guido Burgstaller sorgte für eine schmeichelhafte Führung (25.).

Zwickaus Jonas Nietfeld (l.) im Zweikampf mit Dave Bulthuis.
Zwickaus Jonas Nietfeld (l.) im Zweikampf mit Dave Bulthuis.

Der FSV fand danach besser in die Partie. Vor allem auf der rechten Außenbahn machten Patrick Göbel und Marcel Bär Betrieb, das letzte Zuspiel kam aber nicht bei den Sturmspitzen Marc-Philipp Zimmermann und Ronny König an.

„In der Offensive hat heute die Courage gefehlt, da müssen wir mutiger auftreten“, resümierte FSV-Coach Torsten Ziegner, der auch das Abwehrverhalten bei Standards bemänglte: „Dort müssen wir konzentrierter werden“, so Ziegner.

Denn just nach einem ruhenden Ball erhöhten die „Cluberer“ auf 2:0. Eine butterweiche Freistoß-Flanke von halbrechts nickte Niclas Füllkrug am langen Pfosten unbedrängt in die Maschen (39.).

Im zweiten Durchgang machte die Partie dem Namen „Trainingsspiel“ alle Ehre. Die Luft war raus und Torsten Ziegner sowie sein Gegenüber Alois Schwartz schöpften ihr Wechselkontingent aus.

Fotos: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0