Bitter! Auch HSV-Profi Moritz fällt für unbestimmte Zeit aus

Hamburg - Nach Ewerton muss der Fußball-Zweitligist Hamburger SV nun auch für unbestimmte Zeit auf seinen Mittelfeldspieler Christoph Moritz (29) verzichten.

Christoph Moritz wird mit einer Verletzung vom Platz geführt. (Archivbild)
Christoph Moritz wird mit einer Verletzung vom Platz geführt. (Archivbild)  © Uwe Anspach/dpa

Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Demnach war der 29-Jährige beim Training am Dienstag nach einem Fallrückzieher auf der Schulter gelandet und hatte sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zugezogen.

Der HSV-Profi solle noch am Mittwoch operiert werden.

In der aktuellen Saison konnte Moritz bislang noch keinen Startelf-Einsatz vorweisen. Lediglich beim 1:0-Sieg über den VfL Bochum wurde er eingewechselt und stand für 24 Minuten auf dem Platz.

Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass der Club vorerst auch auf seinen Neuzugang Ewerton verzichten muss.

Der Abwehrspieler hatte sich einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen - der Heilungsverlauf könne länger dauern, hieß es.

Der 30-Jährige kam bereits angeschlagen nach Hamburg und zog sich die neue Verletzung nun ebenfalls im Training zu.

Besonders bitter: Auch der zweite Abwehr-Zugang Timo Letschert fehlt dem HSV mit einem Bänderriss im Knie noch längere Zeit (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0