Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

NEU

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

NEU

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.987
Anzeige
43

Hertha erhöht Sicherheitsmaßnahmen beim Heimspiel gegen Darmstadt

Sie lassen sich nicht unterkriegen: Die Fußballer von Hertha BSC trotzen der Terrorangst nach dem Anschlag. #Berlin #Breitscheidplatz
Hertha-Manager Michael Preetz zeigt sich sichtlich betroffen von den Ereignissen am Breitscheidplatz.
Hertha-Manager Michael Preetz zeigt sich sichtlich betroffen von den Ereignissen am Breitscheidplatz.

Berlin - Mit einer umfangreichen Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen für das Bundesliga-Heimspiel am Mittwoch (20 Uhr) gegen Darmstadt 98 reagiert Hertha BSC auf den Anschlag in Berlin.

Eine Absage der Partie aber war keine Thema, sagte Tom Herrich, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Sicherheitsfragen. Für den Dienstag war noch eine außerplanmäßige Sitzung aller Verantwortlichen angesetzt, die für die Sicherheit im Stadion zuständig sind.

Es werde eine massive Erweiterung der Maßnahmen und auch mehr Sicherheitskräfte geben. Hertha begrüßte ausdrücklich die grundsätzliche Entscheidung der Deutschen Fußball-Liga (DFL), den 16. Spieltag komplett auszutragen.

Damit würde der Fußball klar demonstrieren, "dass wir nicht gewillt sind, vor den Terrorangriffen in die Knie zu gehen", sagte Michael Preetz.

"Das kann ich für die ganze Fußball-Familie sagen. Ich finde es richtig, dass dieses Spiel stattfindet im Olympiastadion", ergänzte der Manager des Berliner Bundesligisten am Dienstag.

Beim Spiel am Mittwochabend werden die Spieler nicht mit ihren herkömmlichen Trikots auflaufen.
Beim Spiel am Mittwochabend werden die Spieler nicht mit ihren herkömmlichen Trikots auflaufen.

"Seit die Terror-Gefahr präsent ist, versuchen wir alles Erdenkliche zu tun, um die Besucher bei jedem Heimspiel zu schützen", erklärte Preetz. Das Sicherheitskonzept werde ständig angepasst, sagte Herrich. Das war schon nach den Anschlägen von Paris und der Terrorgefahr von Hannover im Vorjahr so.

Einzelheiten nannten die Hertha-Verantwortlichen nicht.

Auf jeden Fall aber sollen die Einlasskontrollen bei den Fans und die Kontrollen bei den Dienstleistern verschärft werden, die vor der Partie ins Stadion kommen.

Herrich steht bereits seit Montagabend mit dem Einsatzleiter der Polizei für die Bundesliga-Partie im engen Kontakt. An diesem Abend war ein Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast und hatte dabei zwölf Menschen getötet sowie zahlreiche weitere schwer verletzt.

Für einen erweiterten Schutz der Teams sieht die Polizei nach Hertha-Angaben "im ersten Schritt" derzeit keine Notwendigkeit. Allerdings wird der Berliner Club am Mittwoch entscheiden, ob die Spieler wie geplant ein Tageshotel beziehen, was in unmittelbarer Nähe der Unglücksortes liegt.

Hertha-Trainer Pal Dardai bestätigt: Auch in der Kabine der Mannschaft ist das Thema präsent.
Hertha-Trainer Pal Dardai bestätigt: Auch in der Kabine der Mannschaft ist das Thema präsent.

Beide Mannschaften werden das Spiel mit Trauerflor bestreiten. Zudem wird es vor dem Anpfiff (20.00 Uhr) wie in den anderen Bundesliga-Stadien auch eine Gedenkminute für die Opfer geben. "Es wird für jeden Zuschauer sichtbar sein, dass Hertha BSC seine Anteilnahme zum Ausdruck bringt", sagte Preetz. "Wir sind alle erschüttert. Wir sind alle betroffen. Es passiert vor unserer Haustür, in unserer Stadt", sagte Preetz.

Die Terrorgefahr sei in der deutschen Hauptstadt schon seit Monaten, ja Jahren präsent. Doch dem werde sich auch der Fußball nicht beugen. "Die Herausforderung wird darin bestehen, wieder über Fußball und Sport zu sprechen", sagte der Manager.

Auch die Trainer und Profis sind von den Ereignissen des Montags geschockt. "In der Kabine sprechen die Spieler darüber. Viele Freunde rufen auch bei mir an. Es ist nicht so einfach", berichtete Chefcoach Pal Dardai.

Ganz Deutschland und die ganze Welt würden die Situation in Berlin beobachten, auch die Spieler bekommen Anrufe von ihren Familien. "Es ist schwer einzuschätzen, wie es beim Spiel sein wird", bemerkte der Ungar zu den möglichen Auswirkungen: "Jede Mensch weiß, wie schwer es ist. Du musst stark sein und zusammenhalten wie immer."

Der Sport könne aber auch helfen: "Die Fußballer sind Fußballer. Wenn der Ball rollt, kannst du viele Sachen vergessen", meinte Dardai.

Fotos: dpa/Maurizio Gambarini, imago/Bernd König, imago/Jan Huebner

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

NEU

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.556
Anzeige

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

4.648

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

1.537

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

4.159

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

822

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.111
Anzeige

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

808

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

2.297

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

2.174

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

3.607

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

1.988

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

3.091

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

2.531

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

6.628

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

2.561

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

5.164

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

8.831

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

908

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.787

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

4.128

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

5.930

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

6.260

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.051

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.197

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

21.912

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

13.024

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

9.556

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.149

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.219

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

5.957

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.280

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.543

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.517

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

1.981

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

263

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.079

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.564

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.271

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

8.997

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

4.315