Sportler des Jahres 2017: Ludwig/Walkenhorst, Dahlmeier und Rydzek siegen
Top
Wegen Schnee-Chaos: Ausfälle am Frankfurter Flughafen?
440
Tödlicher Crash: Fahranfänger überfährt Fußgänger
3.720
Nach Streit um Hitler-Glocke: Neuer Bürgermeister im Amt!
183
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.449
Anzeige
59

Hertha erhöht Sicherheitsmaßnahmen beim Heimspiel gegen Darmstadt

Sie lassen sich nicht unterkriegen: Die Fußballer von Hertha BSC trotzen der Terrorangst nach dem Anschlag. #Berlin #Breitscheidplatz
Hertha-Manager Michael Preetz zeigt sich sichtlich betroffen von den Ereignissen am Breitscheidplatz.
Hertha-Manager Michael Preetz zeigt sich sichtlich betroffen von den Ereignissen am Breitscheidplatz.

Berlin - Mit einer umfangreichen Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen für das Bundesliga-Heimspiel am Mittwoch (20 Uhr) gegen Darmstadt 98 reagiert Hertha BSC auf den Anschlag in Berlin.

Eine Absage der Partie aber war keine Thema, sagte Tom Herrich, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Sicherheitsfragen. Für den Dienstag war noch eine außerplanmäßige Sitzung aller Verantwortlichen angesetzt, die für die Sicherheit im Stadion zuständig sind.

Es werde eine massive Erweiterung der Maßnahmen und auch mehr Sicherheitskräfte geben. Hertha begrüßte ausdrücklich die grundsätzliche Entscheidung der Deutschen Fußball-Liga (DFL), den 16. Spieltag komplett auszutragen.

Damit würde der Fußball klar demonstrieren, "dass wir nicht gewillt sind, vor den Terrorangriffen in die Knie zu gehen", sagte Michael Preetz.

"Das kann ich für die ganze Fußball-Familie sagen. Ich finde es richtig, dass dieses Spiel stattfindet im Olympiastadion", ergänzte der Manager des Berliner Bundesligisten am Dienstag.

Beim Spiel am Mittwochabend werden die Spieler nicht mit ihren herkömmlichen Trikots auflaufen.
Beim Spiel am Mittwochabend werden die Spieler nicht mit ihren herkömmlichen Trikots auflaufen.

"Seit die Terror-Gefahr präsent ist, versuchen wir alles Erdenkliche zu tun, um die Besucher bei jedem Heimspiel zu schützen", erklärte Preetz. Das Sicherheitskonzept werde ständig angepasst, sagte Herrich. Das war schon nach den Anschlägen von Paris und der Terrorgefahr von Hannover im Vorjahr so.

Einzelheiten nannten die Hertha-Verantwortlichen nicht.

Auf jeden Fall aber sollen die Einlasskontrollen bei den Fans und die Kontrollen bei den Dienstleistern verschärft werden, die vor der Partie ins Stadion kommen.

Herrich steht bereits seit Montagabend mit dem Einsatzleiter der Polizei für die Bundesliga-Partie im engen Kontakt. An diesem Abend war ein Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast und hatte dabei zwölf Menschen getötet sowie zahlreiche weitere schwer verletzt.

Für einen erweiterten Schutz der Teams sieht die Polizei nach Hertha-Angaben "im ersten Schritt" derzeit keine Notwendigkeit. Allerdings wird der Berliner Club am Mittwoch entscheiden, ob die Spieler wie geplant ein Tageshotel beziehen, was in unmittelbarer Nähe der Unglücksortes liegt.

Hertha-Trainer Pal Dardai bestätigt: Auch in der Kabine der Mannschaft ist das Thema präsent.
Hertha-Trainer Pal Dardai bestätigt: Auch in der Kabine der Mannschaft ist das Thema präsent.

Beide Mannschaften werden das Spiel mit Trauerflor bestreiten. Zudem wird es vor dem Anpfiff (20.00 Uhr) wie in den anderen Bundesliga-Stadien auch eine Gedenkminute für die Opfer geben. "Es wird für jeden Zuschauer sichtbar sein, dass Hertha BSC seine Anteilnahme zum Ausdruck bringt", sagte Preetz. "Wir sind alle erschüttert. Wir sind alle betroffen. Es passiert vor unserer Haustür, in unserer Stadt", sagte Preetz.

Die Terrorgefahr sei in der deutschen Hauptstadt schon seit Monaten, ja Jahren präsent. Doch dem werde sich auch der Fußball nicht beugen. "Die Herausforderung wird darin bestehen, wieder über Fußball und Sport zu sprechen", sagte der Manager.

Auch die Trainer und Profis sind von den Ereignissen des Montags geschockt. "In der Kabine sprechen die Spieler darüber. Viele Freunde rufen auch bei mir an. Es ist nicht so einfach", berichtete Chefcoach Pal Dardai.

Ganz Deutschland und die ganze Welt würden die Situation in Berlin beobachten, auch die Spieler bekommen Anrufe von ihren Familien. "Es ist schwer einzuschätzen, wie es beim Spiel sein wird", bemerkte der Ungar zu den möglichen Auswirkungen: "Jede Mensch weiß, wie schwer es ist. Du musst stark sein und zusammenhalten wie immer."

Der Sport könne aber auch helfen: "Die Fußballer sind Fußballer. Wenn der Ball rollt, kannst du viele Sachen vergessen", meinte Dardai.

Fotos: dpa/Maurizio Gambarini, imago/Bernd König, imago/Jan Huebner

Nach Bomben-Explosion! Alarm am S-Bahnhof in Hamburg
14.398
Update
Gruselig! Mumifizierte Leiche in Abstellkammer gefunden
4.597
Dieser YouTube-Star hat sogar bei Minusgraden Bock auf Doggy
5.377
Dildo in Kiste mit Wahlunterlagen gefunden
2.243
Sachsens Ministerpräsident ist für rasche Abschiebung und gegen Familiennachzug
6.672
Tote und Verletzte bei Tupper-Party!
11.277
Haben sich Mezut Özil und Ex-"Miss Türkei" Amine Gülșe heimlich verlobt?
2.035
Leiche im Straßengraben gefunden: Polizei schließt Mord nicht aus
6.868
Libysches Schiff rammt Rettungsschiff aus Dresden
7.315
Dank dieses Lichtes soll Weihnachten nichts mehr schiefgehen
128
Vier Tore in der Nachspielzeit bringen Tipper irren Wettgewinn
4.253
Blitzeis legt Verkehr lahm: Kilometerlanger Stau im Erzgebirge
21.355
Streifenwagen kracht gegen Haus: Polizist schwer verletzt
2.044
Bauer Gerald und Anna: Bald läuten die Hochzeitsglocken!
12.296
Schock! Tierquälerin ertränkt Hund in Schwimmbecken
1.716
Norovirus-Alarm! Das müsst Ihr jetzt beachten
5.793
Rudel Pitbulls beißen Welpen tot und greifen Frauchen an
7.827
Weil sie aufs Handy schaut: Frau wird im Parkhaus eingesperrt und überrollt
3.772
Kurz vor Weihnachten: Jetzt kommt die Schneewalze!
45.440
McDonalds führt neuen Burger ein: Das macht ihn so besonders
3.908
Uhu-Weibchen wohnte in VW-Werk, jetzt ist sie verschwunden
2.122
Wie doof kann man sein? Radfahrer zweimal hintereinander betrunken erwischt
954
Verletzte bei Massenschlägerei in U-Bahnhof
3.934
Auf Türsteher geschossen: Tatverdächtiger immer noch auf freiem Fuß
1.411
Mutter sucht auf Facebook Urlaubsbetreuer für ihre Kinder: Polizei rückt an
3.761
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
1.053
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
672
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
5.994
Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
7.120
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
10.356
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
8.755
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
1.885
Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
16.494
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
2.427
Entflohener Mörder von Polizei erwischt
3.217
Update
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
8.262
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
5.019
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
5.844
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
9.679
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
489
Polizeistation von Waschbär überfallen
2.887
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
2.885
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
3.525
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
1.677
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
29.612
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
1.415
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
5.111
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
4.759
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
64.151
Wie finde ich für mich den perfekten Weihnachtsbaum?
784
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
4.517
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
5.832
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
958