Heute startet die Sondierung: 5 Fakten zu den Jamaika-Gesprächen

Top

ARD-Report: So schlimm müssen Menschen für Goldbären schuften

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.397
Anzeige

Mit dieser neuen WhatsApp-Funktion können euch Freunde ganz leicht überwachen

Top
58

Hertha erhöht Sicherheitsmaßnahmen beim Heimspiel gegen Darmstadt

Sie lassen sich nicht unterkriegen: Die Fußballer von Hertha BSC trotzen der Terrorangst nach dem Anschlag. #Berlin #Breitscheidplatz
Hertha-Manager Michael Preetz zeigt sich sichtlich betroffen von den Ereignissen am Breitscheidplatz.
Hertha-Manager Michael Preetz zeigt sich sichtlich betroffen von den Ereignissen am Breitscheidplatz.

Berlin - Mit einer umfangreichen Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen für das Bundesliga-Heimspiel am Mittwoch (20 Uhr) gegen Darmstadt 98 reagiert Hertha BSC auf den Anschlag in Berlin.

Eine Absage der Partie aber war keine Thema, sagte Tom Herrich, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Sicherheitsfragen. Für den Dienstag war noch eine außerplanmäßige Sitzung aller Verantwortlichen angesetzt, die für die Sicherheit im Stadion zuständig sind.

Es werde eine massive Erweiterung der Maßnahmen und auch mehr Sicherheitskräfte geben. Hertha begrüßte ausdrücklich die grundsätzliche Entscheidung der Deutschen Fußball-Liga (DFL), den 16. Spieltag komplett auszutragen.

Damit würde der Fußball klar demonstrieren, "dass wir nicht gewillt sind, vor den Terrorangriffen in die Knie zu gehen", sagte Michael Preetz.

"Das kann ich für die ganze Fußball-Familie sagen. Ich finde es richtig, dass dieses Spiel stattfindet im Olympiastadion", ergänzte der Manager des Berliner Bundesligisten am Dienstag.

Beim Spiel am Mittwochabend werden die Spieler nicht mit ihren herkömmlichen Trikots auflaufen.
Beim Spiel am Mittwochabend werden die Spieler nicht mit ihren herkömmlichen Trikots auflaufen.

"Seit die Terror-Gefahr präsent ist, versuchen wir alles Erdenkliche zu tun, um die Besucher bei jedem Heimspiel zu schützen", erklärte Preetz. Das Sicherheitskonzept werde ständig angepasst, sagte Herrich. Das war schon nach den Anschlägen von Paris und der Terrorgefahr von Hannover im Vorjahr so.

Einzelheiten nannten die Hertha-Verantwortlichen nicht.

Auf jeden Fall aber sollen die Einlasskontrollen bei den Fans und die Kontrollen bei den Dienstleistern verschärft werden, die vor der Partie ins Stadion kommen.

Herrich steht bereits seit Montagabend mit dem Einsatzleiter der Polizei für die Bundesliga-Partie im engen Kontakt. An diesem Abend war ein Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast und hatte dabei zwölf Menschen getötet sowie zahlreiche weitere schwer verletzt.

Für einen erweiterten Schutz der Teams sieht die Polizei nach Hertha-Angaben "im ersten Schritt" derzeit keine Notwendigkeit. Allerdings wird der Berliner Club am Mittwoch entscheiden, ob die Spieler wie geplant ein Tageshotel beziehen, was in unmittelbarer Nähe der Unglücksortes liegt.

Hertha-Trainer Pal Dardai bestätigt: Auch in der Kabine der Mannschaft ist das Thema präsent.
Hertha-Trainer Pal Dardai bestätigt: Auch in der Kabine der Mannschaft ist das Thema präsent.

Beide Mannschaften werden das Spiel mit Trauerflor bestreiten. Zudem wird es vor dem Anpfiff (20.00 Uhr) wie in den anderen Bundesliga-Stadien auch eine Gedenkminute für die Opfer geben. "Es wird für jeden Zuschauer sichtbar sein, dass Hertha BSC seine Anteilnahme zum Ausdruck bringt", sagte Preetz. "Wir sind alle erschüttert. Wir sind alle betroffen. Es passiert vor unserer Haustür, in unserer Stadt", sagte Preetz.

Die Terrorgefahr sei in der deutschen Hauptstadt schon seit Monaten, ja Jahren präsent. Doch dem werde sich auch der Fußball nicht beugen. "Die Herausforderung wird darin bestehen, wieder über Fußball und Sport zu sprechen", sagte der Manager.

Auch die Trainer und Profis sind von den Ereignissen des Montags geschockt. "In der Kabine sprechen die Spieler darüber. Viele Freunde rufen auch bei mir an. Es ist nicht so einfach", berichtete Chefcoach Pal Dardai.

Ganz Deutschland und die ganze Welt würden die Situation in Berlin beobachten, auch die Spieler bekommen Anrufe von ihren Familien. "Es ist schwer einzuschätzen, wie es beim Spiel sein wird", bemerkte der Ungar zu den möglichen Auswirkungen: "Jede Mensch weiß, wie schwer es ist. Du musst stark sein und zusammenhalten wie immer."

Der Sport könne aber auch helfen: "Die Fußballer sind Fußballer. Wenn der Ball rollt, kannst du viele Sachen vergessen", meinte Dardai.

Fotos: dpa/Maurizio Gambarini, imago/Bernd König, imago/Jan Huebner

Mann entdeckt Foto eines Obdachlosen und kann nicht fassen, wen er da sieht

Top

Krater-Alarm! Autobahn-Loch wird jeden Tag größer

Top

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.967
Anzeige

Polizei macht in Hafen unglaubliche Entdeckung

Top

In den Rücken gestochen: Polizei schnappt drei Tatverdächtige vom Alex

Neu

Streit eskaliert! Frau schlägt Mann mit Bacon

Neu

Mann erschießt 22-Jährigen wegen 5000 Euro

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

3.983
Anzeige

27-Jähriger rast in Sattelzug und ist sofort tot

Neu

Er hat die Riesen-Bombe aus Stuttgart entschärft

Neu

Sex-Skandal in Hollywood! Auch Jennifer Lawrence wurde Opfer

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

12.654
Anzeige

Trennungs-Schlammschlacht? Sky Du Mont packt aus!

Neu

Mordkommission ermittelt: Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Streit

Neu
Update

TAG24 sucht genau Dich!

71.259
Anzeige

Er verletzte Mutter und Kind lebensgefährlich: Raser versucht aus Haft zu fliehen

Neu

Mega-Razzia gegen Rocker: 700 Polizisten in NRW im Einsatz

Neu
Update

Polizei schockiert: Darum drohte das Mädchen mit einer Bombe

Neu

Opel kracht in Rettungswagen im Einsatz: Mann verletzt

890

Frau stirbt bei Greenpeace-Flugzeugabsturz

921

500-Kilo-Bombe nahe Baustelle gefunden

2.358

War es Mord? Jugendliche finden Onkel tot in der Wohnung

2.323

Betrunkener kracht in Lkw! Mega-Stau auf A4

16.706

LVB zum deutschen Service-Champion gekürt

1.691

"Unbeschreiblich glücklich": GZSZ-Lilly hat den Fans etwas mitzuteilen

15.571

Onkel soll Täter sein: Junge (11) stirbt nach Misshandlung

3.469

Nach Explosion in Mickten: Haftbefehle am Krankenbett!

7.704

Pflegevater des mutmaßlichen Mörders: Hussein war freundlich, aber distanziert

1.705

Naddel "wie weggetreten": Zusammenbruch, Krankenhaus!

19.412

A4 nach Unfall voll gesperrt: Rettungshubschrauber im Einsatz

24.084

Politikerin behauptet: "Aliens haben mich in einem Raumschiff entführt"

3.748

Student in Thailand verunglückt! Sein Bruder will ihn unbedingt zurückholen

5.388

Weil er nicht warten wollte: Mann droht mit Selbstmord!

1.717

Diese Bundeswehr-Kommandeurin begann ihre Ausbildung als Mann

6.796

Gruselig: Hier spritzen plötzlich Blut-Fontänen aus dem Sand

7.870

Im Wahn! Messer-Mann attackiert Familie und Polizei

1.612

52-Jährige mit vier Promille versucht im Supermarkt zu klauen: Krankenhaus

1.584

Hier checkt ein Pferd im Hotel ein

804

Rätselhafte Wasserleiche hat endlich einen Namen

5.474

61-jähriger Landwirt gerät auf Feld in Sämaschine: Tot

3.038

Terrorprozess gegen "Gruppe Freital": Jetzt soll Bundesbeauftragte als Zeugin aussagen

1.957

Sexueller Übergriff! Junge Frau auf Heimweg zu Boden gestoßen und gewürgt

4.720

"Ein Alptraum": Carmen Geiss kann nicht mehr richtig sprechen

40.658

Wegen Schlechtwetter: Fremder spricht Schulmädchen (10) an

4.088

Eltern sehen tatenlos zu: Übergewichtige Frau setzt sich auf Mädchen (9), bis es tot ist!

9.281

25 Meter mitgeschleift: Zwei Schwerverletzte bei Strassenbahn-Unglück

3.255

Urteil gefällt! So lange muss der Busentführer jetzt in den Knast

1.157

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

6.760

Krass! Video zeigt bewaffneten Raubüberfall

1.468

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

1.993

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

12.242

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

2.114

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

5.213

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand

4.196

Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

2.654