Kein Saft mehr: Schiri bricht Hessenpokal-Spiel in der Verlängerung ab

Aufgrund des ausgefallenen Flutlichts konnte das Hessenpokal-Spiel zwischen Hanau und Kalbach nicht beendet werden.
Aufgrund des ausgefallenen Flutlichts konnte das Hessenpokal-Spiel zwischen Hanau und Kalbach nicht beendet werden.  © dpa (Symbolbild)

Hanau - Der Gastgeber Türk Gücü Hanau liegt in der Verlängerung der ersten Runde des Hessenpokals nach 110 kräftezehrenden Minuten gegen den FC Kalbach mit 3:2 in Führung. Dann wird es plötzlich dunkel.

Auf dem Sportplatz des Gruppenligisten fiel laut einem Bericht der Offenbach Post plötzlich das Flutlicht aus. Der Schiedsrichter wartete mehrere Minuten auf ein mögliches Beheben des Problems. Vergebens. Der Unparteiische konnte nur eine Entscheidung treffen: Spielabbruch.

Zuvor war die Partie wegen Einbruch der Dunkelheit bereits vom Rasen- auf den Hartplatz verlegt worden. In der Verlängerung gab es dann nur einen Sieger: Die Dunkelheit .


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0