7 Lügen, mit denen Migranten nach Deutschland gelockt werden

Top

Ermordete Studentin in Freiburg: Jetzt sagen die Polizisten aus

2.496

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

15.362
Anzeige

Spektakuläre Rettungsaktion! Mann stürzt auf Frauenkirchen-Plattform

12.285

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

23.336
Anzeige
4.559

Urteil steht! Großkreutz-Prügler müssen in den Knast

Die beiden Jugendlichen, die im Februar Kevin Großkreutz verprügelten, müssen ins Gefängnis. Das wurde am Donnerstag am Amtsgericht Stuttgart entschieden.
Die Angeklagten wurden am Donnerstag jeweils zu Haftstrafen am Amtsgericht Stuttgart verurteilt.
Die Angeklagten wurden am Donnerstag jeweils zu Haftstrafen am Amtsgericht Stuttgart verurteilt.

Stuttgart - Langes Warten auf den Weltmeister: Am Ende blieb Fußballprofi und Prügelopfer Kevin Großkreutz dem Stuttgarter Prozess ganz und gar fern, in dem zwei junge Männer zu Haftstrafen verurteilt wurden, weil sie den Star in der Nacht zum 28. Februar in Stuttgart krankenhausreif geprügelt hatten.

Ein Vorfall, mit dem die Karriere des Weltmeisters von 2014 einen weiteren Knick bekam - schließlich setzte ihn der damalige Zweitligist VfB Stuttgart fristlos vor die Tür. Inzwischen spielt er bei Darmstadt 98, wo er am Donnerstag trainierte, während man ihn in Stuttgart erwartete.

Die beiden Schläger sind einschlägig vorbestraft. Das Amtsgericht verurteilte den 17-Jährigen, der zur Tatzeit unter Bewährung stand, wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und neun Monaten Haft. Gegen den 18-Jährigen wurde, unter Einbeziehung eines anderen Urteils, wegen Körperverletzung eine Jugendstrafe von einem Jahr und sieben Monaten Haft verhängt.

Juristische Folgen hat das Schwänzen für den ehemaligen Nationalspieler nicht. Das Amtsgericht lehnte ein von der Staatsanwaltschaft beantragtes Ordnungsgeld ab. Grund: Die Ladung erfolgte formlos und ohne Empfangsbeleg. Bei Darmstadt 98 hieß es schlicht, er habe keine neue Vorladung bekommen. Schon am ersten Prozesstag Ende September fehlte der Zeuge Großkreutz - damals krankheitsbedingt.

Wie genau die Prügelnacht ablief, da konnte im Prozess nicht geklärt werden.
Wie genau die Prügelnacht ablief, da konnte im Prozess nicht geklärt werden.

Was genau in der Prügel-Nacht in der Nähe des Stuttgarter Rotlichtviertels passierte, wer wen zuerst provoziert hat, wer wen zuerst geschubst oder geschlagen hat, konnte im Prozess nicht geklärt werden. Zeugen aus beiden Gruppen schilderten die Abläufe unterschiedlich. Einig waren sie sich aber: Ein Großteil der Beteiligten war betrunken. Warum beide Gruppen derart aneinander gerieten, wusste niemand mehr.

Großkreutz sei «wild gestikulierend und schreiend» auf sie losgestürmt, sagte ein Zeuge aus der Gruppe der Angeklagten. Die Großkreutz-Gruppe sah die Aggressoren eher auf der Gegenseite. Auf jeden Fall lag Großkreutz am Ende bewusstlos mit einer Kopfverletzung im Krankenhaus. Er war mit etlichen Jugendspielern auf Partytour - was ihm sein damaliger Arbeitgeber, der VfB Stuttgart, übel nahm.

Der damalige Zweitligist zeigte dem Profi kurz nach dem Vorfall die Rote Karte. Auf dem Weg zurück in die Bundesliga könne der Club keine Unruhe abseits des Platzes gebrauchen, hieß es beim VfB. Spieler der ersten Mannschaft hätten eine besondere Vorbildfunktion, sagte der damalige Sportvorstand, Jan Schindelmeiser. «Dieser Rolle ist er nicht gerecht geworden.»

Beim VfB kann keiner sagen, er habe nicht gewusst, worauf er sich beim Großkreutz einlässt, als der gebürtige Dortmunder im Januar 2016 verpflichtet wurde, um den Abstieg in die Zweite Liga zu verhindern. Identifikationsfigur zwar - doch immer auch in der Lage, über die Stränge zu schlagen. So wie etwa beim angeblichen Dönerwurf 2014 in der Kölner Innenstadt oder einer Pinkelaffäre wenig später, als er im Anschluss an das gegen Bayern München verlorene DFB-Pokalfinale in der Lobby eines Berliner Hotels volltrunken uriniert haben soll.

Mit Tränen in den Augen hatte sich Großkreutz Anfang März vom VfB verabschiedet. «Ich habe einen Fehler gemacht, der mir sehr leid tut», waren seine Worte. Der Club löste den Vertrag mit dem Rechtsverteidiger mit sofortiger Wirkung auf. Den Aufstieg im Sommer 2017 erlebte er nicht mehr mit.

Fotos: DPA

Nächster Crash auf A33! Trucker kracht in Stauende und stirbt

6.373
Update

"Großstadtrevier" bald ohne ihn? Wie krank ist Jan Fedder?

9.922

Echte Schrumpfköpfe - Diese Mäuse verkleinern sich im Winter

457

Flüchtlingskind sahnt bei "Die Höhle der Löwen" mehr ab, als erwartet

4.615

Sein bitteres Geständnis! Ehekrise bei den Geissens?

30.430

Familienvater durch "Köpfer" getötet: Wen trifft die Schuld?

3.119

TAG24 sucht genau Dich!

73.636
Anzeige

Blutbad vorm Hauptbahnhof: Das sind die Hintergründe

14.961

Darum wird die A5 bei Frankfurt Anfang November voll gesperrt

233

Neonazi-Attacke: Holocaust-Überlebender an Denkmal angegriffen

3.693

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

4.052
Anzeige

24 Vergewaltigungen! Sanitäter gibt erschreckende Details seiner Taten Preis

7.050

Blutiger Überfall: Mann sticht auf Moderatorin ein

2.481

Helene, ist das wirklich Bier? Schlager-Queen trinkt Maß auf Ex

3.254

Große Sorge um Dolly Buster! Sie soll an einer schweren Krankheit leiden

4.255

Der Sommer kommt zurück! Hier darf man sich bald auf 20 Grad freuen

12.298

Vater akzeptierte Freund der Tochter nicht: Da kam es zur Messerstecherei!

3.486

Großfahndung nach bewaffnetem Überfall auf Bäckerei

2.345

Tragödie auf Landstraße: Mann schiebt Rad, wenig später ist er tot

2.679

Mann versucht Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen und wird angezündet

5.046

Verletzt in Klinik! Eingeschlafene Arme bringen konfusen Radler zu Fall

985

AfD vor Spaltung? "Alternative Mitte" wird nicht geduldet

1.767

War's das jetzt mit billigen Flugtickets?

1.077

Unschöne Szenen! Halle-Fans randalieren in Erfurt

1.113

Wieso geht Tillich seinem neuen Minister an den Hintern?

3.633

Pinkel-Panne beim Präsidenten!

2.332

Immer noch keine Spur! Wo ist der entflohene Straftäter?

1.471

Bei dieser Mutter dürfen die Kinder wirklich alles!

6.751

Nach tagelanger Flucht: Vergewaltiger von zwei Männern festgenommen

39.123
Update

Stammt der Mensch ursprünglich aus Deutschland?

7.616

Frau tot im Esszimmer gefunden! Kannte sie den Täter?

2.630

17-Jährige prügelt Einbrecher mit Baseballschläger in die Flucht

3.396

An dieser Uni studieren zum Wintersemester 26 Flüchtlinge

1.983

Vater verbannt Mädchen (3) aus dem Haus, weil es Milch nicht trinkt: Polizei findet Leiche

6.441

Obduktion verrät: So grausam starb FDP-Politikerin Cornelia Jehle

13.523

Asylbewerber stirbt nach heftigem Streit

4.691

Geht's noch?! Mann lässt Frau an Kasse vor, um sie zu begrapschen

3.155

Dreister Dieb klaut bei Kontrolle Polizei-Ausrüstung

2.536

Neue Katastrophen-App hat diesen riesigen Vorteil

1.714

Geständnis! Zwei Frauen setzten Ex als Denkzettel nackt im Wald aus

2.208

Mädchen (3) kann nicht sprechen, braucht aber nur 90 Minuten Schlaf

4.380

Nach schwerem Busunfall! 13-Jähriger erfüllt kleinem Bruder letzten Wunsch

3.166

Lkw-Fahrer rast zu schnell in Baustelle! Autobahn bleibt für Stunden gesperrt

6.284

Sie sollte doch die neue Beate werden! Oliver serviert Tutti ab

14.433

"Reichsbürger" muss nach Polizistenmord lebenslang in den Knast

1.380

Mit diesen Geschäftszahlen wollte Air Berlin tatsächlich weitermachen

1.997

Seine Trauringseite kennen alle! Millionär stirbt beim Surfen

3.884

Mann rastet aus und beißt Polizisten blutig

1.262

Irrer Raserunfall: Auto hebt ab und fliegt 58 Meter durch die Luft

2.858

Ne, oder!? Hier liegt der erste Schnee in Deutschland

8.051

Mysteriöse Schussgeräusche und dubiose Szenen: Zeugen alarmieren Polizei

2.127

Janni und Peer schmieden in luftiger Höhe Zukunftspläne

1.280

Dieser SPD-Politiker will AfD wie NPD behandeln

3.075

Außergewöhnliches Gesamtpaket! Georgierin verzaubert "The Voice of Germany"

2.035