Freundin verrät: So feiert Daniela Büchner das erste Weihnachten ohne Malle-Jens Top Irak ruft nach Deutschland geflüchtete Landsleute zur Rückkehr auf Top Wer eine alte Soundanlage hat, kann bis zu 500 Euro absahnen! 1.891 Anzeige So lief Stephanie Stumphs letzter Riverboat-Auftritt Top Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 14.109 Anzeige
4.323

Roter Stern Leipzig kritisiert Neonazi-Vorfälle bei Auswärtsspiel

Der Verein Roter Stern Leipzig kritisiert nach dem Auswärtsspiel beim TSV 1862 Schildau Neonazi-Gewalt und Beleidigungen gegen Mannschaft und Fans.
Nach dem Abpfiff der Partie stürmten vermeintliche Anhänger des TSV Schildau den Platz.
Nach dem Abpfiff der Partie stürmten vermeintliche Anhänger des TSV Schildau den Platz.

Leipzig/Schildau - Nach dem Auswärtsspiel von Roter Stern Leipzig (RSL) beim TSV 1862 Schildau im Landkreis Nordsachsen, kritisiert der Verein die Zustände in dem Ort. Neonazis hätten sich unter die Zuschauer gemischt, Mannschaft und Fans beleidigt und später sogar angegriffen.

Gleich nach Abpfiff sollen vermummte Neonazis versucht haben, über das Spielfeld zu Mannschaft und Fans von Roter Stern Leipzig zu gelangen. Die Polizei stoppte die etwa 20 Personen, von denen mindestens einer einen Hitlergruß gezeigt haben soll.

Bei ihrer Abreise sollen RSL-Fans am Schildauer Marktplatz trotz Polizei-Eskorte mit Flaschen und Steinen beworfen worden sein.

Die Angreifer beschädigten drei Fahrzeuge der Gäste aus Leipzig. Nach Vereinsangaben wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Bei der Partie selbst trugen mehrere Schildauer Zuschauer einschlägige Szene-Kleidung von "Thor Steinar", "Stahlgewitter" oder mit der Aufschrift "Weisser Arischer Widerstand".

Sie sollen Dinge wie "Zeckenpack" und "Judensterne" skandiert und die Leipziger Spieler beleidigt und bespuckt haben. Höhepunkt war demnach der erfolglose Versuch eines Zuschauers, einem vorbeirennenden RSL-Spieler ein Bein zu stellen.

Vor dem Spiel mussten Vereinsverantwortliche und Spieler von RSL diese T-Shirts ausziehen. Sie wurden als Provokation gewertet.
Vor dem Spiel mussten Vereinsverantwortliche und Spieler von RSL diese T-Shirts ausziehen. Sie wurden als Provokation gewertet.

Die Vereinsverantwortlichen und Spieler von RSL mussten zuvor ihre T-Shirts mit der Aufschrift "Nazis raus aus den Stadien" ausziehen. Der TSV 1862 Schildau sah in den Shirts eine Provokation und schaltete vor Ort Verband und Polizei ein.

Der Mannschaft von Roter Stern Leipzig wurde gedroht, dass das Spiel sonst nicht angepfiffen werde. Die RSL-Fans trugen die Shirts aber weiterhin.

"Der RSL hält jeden der genannten Punkte an sich für einen Skandal, die Verknüpfung der Ereignisse jedoch ist an Absurdität kaum zu übertreffen", so der Verein in einer Stellungnahme.

Der TSV 1862 Schildau distanzierte sich auf Facebook von den Vorkommnissen nach dem Spiel gegen RSL. Die Angriffe auf die Fahrzeuge der Leipziger seien außerhalb des eigenen Sportplatzgeländes geschehen. Nun müssten polizeiliche Ermittlungen abgewartet werden, heißt es.

Der TSV 1862 Schildau betonte, dass es sich bei den Randalierern nicht um Mitglieder oder Fans des Vereins handle. "Vielmehr wurden die uns fremden Gewaltbereiten durch verschiedene Aufrufe und Kommentare in den sozialen Medien nach Schildau gelockt", erklärt der Verein. "Wieder missbrauchten rechte und linke Lager unseren Sport für ihre Provokationen und politischen Statements. Auch davon möchten wir Abstand nehmen."

Das Spiel in der Landesklasse Nord endete übrigens 4:0 für die Gäste aus Leipzig.

Fotos: Roter Stern Leipzig (Screenshot/Facebook)

Ex-Butler von Lady Di warnt Meghan Markle: "Bleib in Harrys Nähe!" Top Drama auf der Bundesstraße! Zweijähriges Kind verliert Eltern Top Kann der Bachelor mit dieser Powerfrau mithalten? Neu Panzerfahrzeug für 1,2 Millionen: Erster "Survivor R" in NRW zum Einsatz bereit Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.504 Anzeige Sechs Tote und viele Verletzte bei Feuer in Krankenhaus Neu Panda-Fahrer (23) flüchtet vor Polizei und kracht in Streifenwagen Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 9.062 Anzeige Mitarbeiter verstoßen gegen Vorschriften und lösen Feuer aus: 11 Tote! Neu Raumfahrtmission zum Merkur läuft voll nach Plan Neu Nach Ausschreitungen in Dortmund: Harte Geldstrafe für Hertha Neu Willi und Jasmin Herren nach Suff-Schlägen: So war es wirklich Neu Mann entdeckt unglaublichen Besuch im Vorgarten Neu
Radler (80) totgefahren: Geldstrafe für Lasterfahrer Neu Kapitän Gentner tritt nach Tod seines Vaters Auswärtsspiel an Neu Schwerer Unfall: Nach Tod des Pferdes verstirbt auch Kutscher Neu Skrupellos und grausam: Demenzkranker Mann ausgetrickst und an Dusche gekettet Neu
Bauarbeiter bekommt Schock seines Lebens, als er auf Bagger-Schaufel schaut Neu Vater ist stinksauer, als er sieht, was sein Sohn (4) im Adventskalender hat Neu Mann schüttet Schnee auf das Auto seines Nachbarn, dann kommt es noch wilder Neu 24-Jähriger nickt am Steuer ein und knallt gegen Laster: Seine Mitfahrer müssen dafür zahlen Neu Samantha Markle lästert wieder: Was Meghan diesmal falsch gemacht hat Neu Brutaler Raubmord: "Froschbande" muss lebenslang in den Knast Neu Betrunkene Frau verirrt sich in Hotel-Kühlschrank und erfriert 1.018 Kannibalen-Pärchen verarbeitet Frauen zu Pastete und verkauft diese 1.660 Was ist das? Spaziergänger findet merkwürdiges Tier an der Ostsee! 1.558 Spektakulär! Höchste Klatsche der Geschichte für Rapid: Austria mit Kantersieg! 646 Straßburger Anschlag: Verdächtiger soll in U-Haft! 471 Schock! Dieser "In aller Freundschaft"-Star verlässt "die jungen Ärzte" 1.245 Hammer-Duell in der Champions League! Bayern trifft auf Klopp 805 Update Peinliche Panne: Polizei sucht mit falschem Foto nach Betrüger 654 Horror-Sturz bei Weltcup-Abfahrt: So steht es um den Schweizer Ski-Star 1.071 Deutsche Umwelthilfe reicht Klagen für "Saubere Luft" ein 590 Navi lotst Urlauber mitten auf die Skipiste 1.365 Bis zu 5000 Euro Belohnung! Polizei sucht Zeugen von homophober Messerattacke 189 Prozess gegen Frauke Petry wegen Steuerhinterziehung ausgesetzt 1.190 Millionenschaden: Verwirrter Patient steckt Matratze in Krankenhaus in Brand 1.322 90.000 Euro! Besitzer des Terror-Lkws von Berlin auf Schaden sitzen gelassen 4.019 Dank und Hass: So reagiert die Bevölkerung auf die Messerattacke von Nürnberg 1.568 Staatsanwaltschaft Chemnitz leitet Ermittlungen gegen Höcke ein 1.227 Mit 91 Jahren bei Bares für Rares: Er locht noch wöchentlich ein! 3.265 +++ Hammerlose für die deutschen Vereine in der K.-o.-Runde! +++ 2.624 Dreijährige wird vergewaltigt und kämpft um ihr Leben 9.644 Rechtsradikales Netzwerk bei der Polizei? LKA ermittelt 849 Update Jessi Cooper und Schwiegermama Marion über Brüste und Spieleabend 835 Vierjährige beim Spielen von Fernseher getötet 2.826 Hoch hinaus: Zu Weihnachten soll die Zugspitzbahn wieder fahren! 39 Sensation! Ältester Fürstenmord der Geschichte geschah vor 3846 Jahren in Mitteldeutschland 936 Streit in Asylunterkunft eskaliert: Frau kippt kochendes Wasser über 28-Jährige 1.897