Lok Leipzig richtet sächsischen Blindenfußball-Cup aus

Die deutsche Mannschaft landete bei der Blindenfußball-EM auf dem sechsten Platz.
Die deutsche Mannschaft landete bei der Blindenfußball-EM auf dem sechsten Platz.  © DPA

Leipzig - Lok Leipzig wird am 21. und 22. Oktober Gastgeber des Sächsischen Cups im Blindenfußball sein.

Blind Fußball spielen? Wie soll das funktionieren? Dass das sogar ganz hervorragend geht, bewiesen erst am Wochenende die Kicker beim Finale der Blinden-Fußball-Europameisterschaft in Berlin.

Dort holte sich die russische Mannschaft am Sonntag den Titel. Die Deutschen landeten auf dem sechsten Platz.

Aber auch auf landesweiter Ebene wird sich gemessen: So findet im Oktober schon zum sechsten Mal der sächsische Blindenfußball-Cup statt. Ausrichter der Sportveranstaltung wird Lok Leipzig sein.

Die Blau-Gelben setzen sich schon seit Jahren im Breitensport Blindenfußball ein. Gemeinsam mit der Wladimir-Filatow-Schule für Blinde und Sehbehinderte feilt der Verein gerade daran, eine Blindenfußball-Abteilung aufzubauen.

Wer sich einbringen und helfen möchte, kann sich an Ullrich Arnold, den Koordinator für Blindenfußball bei Lok Leipzig (ullrich.arnold@lok-leipzig.com), wenden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0