Was für ein Einstand! Ibrahimovic zlataniert alle in 20 Minuten

Los Angeles - Er kann es noch immer! Stürmer Zlatan Ibrahimovic hat im ersten Spiel für seinen neuen Club Los Angeles Galaxy einen absoluten Traumeinstand gefeiert. Im Spiel gegen den Lokalrivalen Los Angeles FC zeigte der Ausnahmekönner, wozu er auch mit 36 Jahren noch fähig ist.

Der schwedische Super-Star nimmt Maß und trifft aus fast 40 Metern.
Der schwedische Super-Star nimmt Maß und trifft aus fast 40 Metern.  © DPA

Das Team von Los Angeles Galaxy lag gegen Los Angeles FC bereis mit 0:3 zurück. Den Start zur Aufholjagd lieferte Sebastian Lletget (61.) mit seinem Anschlusstreffer zum 1:3. Ibrahimovic, der am Freitag seine erste Trainingseinheit in Los Angeles absolvierte, wurde in der 71. Minute eingewechselt.

Nur zwei Minuten später verkürzte Chris Pontius auf 2:3. Bei dem Treffer hatte der schwedische Angreifer bereits seine Füße im Spiel.

In der 77. Minute dann der Gala-Auftritt von Zlatan. Aus knapp 40 Metern fasste sich der begnadete Zopfträger ein Herz und feuerte den Ball volley auf den gegnerischen Kasten. Weil der Torwart viel zu weit vor seinem Tor stand, flog das Leder per Bogenlampe direkt ins Netz. Ein Sahnehäubchen, nachdem sich der schwedische Rekordtorschütze das Trikot vom Leib riss.

Doch das war längst nicht alles. Ibrahimovic brachte in der Nachspielzeit die Fans zum Ausrasten.

Eine Flanke von links vollendete Ibrahimovic per Kopf. 4:3 der Endstand im Stadtderby. Für sein glanzvolles Comeback auf den Fußball-Rasen benötigte der Schweden-Star gerade mal 20 Minuten. Chapeau!

Standesgemäßer Jubel bei Zlatan Ibrahimovic über sein Traumtor: oberkörperfrei.
Standesgemäßer Jubel bei Zlatan Ibrahimovic über sein Traumtor: oberkörperfrei.  © DPA