Droht Ärger bei der Eintracht? Topscorer "Hinti" schießt gegen Flauten-Stürmer

Frankfurt am Main - Die Eintracht hat ein Sturmproblem! Was Fans und Experten schon seit längerem sauer aufstößt, wird allmählich auch den Frankfurtern immer offensichtlicher - und könnte letztlich zum Störfaktor - zu werden. Einer, der seinem Unmut nun Luft machte, ist Verteidiger Martin Hinteregger.

Mit fünf Treffern hinter Goncalo Paciencia (6/Re.) der torgefährlichste Eintracht-Spieler: Martin Hinteregger.
Mit fünf Treffern hinter Goncalo Paciencia (6/Re.) der torgefährlichste Eintracht-Spieler: Martin Hinteregger.  © dpa/Hasan Bratic

Zuletzt sorgte der 27-jährige Abwehrrecke fast im Alleingang für die Tore bei den Adlerträgern - ein Umstand, der ihn persönlich zufrieden, im Bezug auf das gesamte Team aber eher besorgt stimmt.

Mit fünf Toren in der laufenden Bundesliga-Spielzeit liegt "Hinti" in der Frankfurt-internen Torschützenliste auf Rang zwei, nur einen Treffer hinter Stürmer Goncalo Paciencia (25/6 Treffer).

Die beiden weiteren Eintracht-Stürmer und Neuzugänge Bas Dost (30) und André Silva (24) liegen jeweils nur bei drei Saisontoren und konnten sich in Frankfurt - auch aufgrund von Verletzungen - noch nicht richtig etablieren.

Nur wegen Kohle? Eintrachts Daichi Kamada heizt Transfergerüchte mit Arroganz-Interview an
Eintracht Frankfurt Nur wegen Kohle? Eintrachts Daichi Kamada heizt Transfergerüchte mit Arroganz-Interview an

Nun richtete Torgarant Hinteregger eine klare Ansage an seine Kollegen, die eigentlich für das Toreschießen da sein sollten: "Es wird Zeit, dass wir aus dem Strafraum heraus die Durchschlagskraft wieder finden und Tore machen. Die Chancen sind ja vorhanden, aber vorne fehlt zurzeit das gewisse Etwas. Doch vielleicht geht bald der Knopf auf", so der Österreicher gegenüber der Bild-Zeitung.

Zwar hoffe er auf weitere eigene Treffer, der beste SGE-Scorer wolle er aber aus einem bestimmten Grund nicht werden. "Ich hoffe nicht, denn das wäre kein gutes Zeichen. Aber wenn Bas und André wieder fit sind, werden sie mich klar überholen. Hoffe ich...", äußerte sich Hinteregger nicht ganz frei von Zweifeln.

Das letzte Stürmer-Tor erzielte übrigens Paciencia beim 5:1-Kracher gegen den FC Bayern München: Ein besonders deutliches Indiz die Torflaute im Eintracht-Sturm.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: