Neue Hinweise zu Cäciele! Ihre Mutter wusste von Beziehung
Top
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos und rast gegen Hauswand: 19 verletzte Kinder
Top
Nach Zyklon: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten!
Top
69-Jähriger läuft gefesselt auf Straße, aber keiner will ihm helfen
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.328
Anzeige
5.960

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

Mit einem Spruchband verherrlichten Gladbach-Fans die Gewaltorgien der Dortmunder Hooligans gegen Leipziger Anhänger. Jetzt hat die Borussia aus Mönchengladbach ein DFB-Ermittlungsverfahren am Hals! #BMGRBL #RBL
Mit diesem Spruchband verherrlichten die Gladbacher Fans gewaltsame Übergriffe auf RB-Anhänger wie in Dortmund.
Mit diesem Spruchband verherrlichten die Gladbacher Fans gewaltsame Übergriffe auf RB-Anhänger wie in Dortmund.

Mönchengladbach - Trotz angekündigtem Stimmungsboykott der Heimmannschaft gegen RB sollte es ein friedliches Fußball-Spiel werden. Zwar kam es bei der Partie Borussia Mönchengladbach - RB Leipzig nicht zu neuerlichen Gewaltorgien. Die Gladbacher Fans provozierten jedoch mit einem makabren Banner.

Der Verein hat deshalb nun ein Ermittlungsverfahren am Hals.

Nachdem die Gladbacher Fans zu Beginn des Spiels wie geplant 19 Minuten lang schwiegen, wurde im Heimblock während der ersten Halbzeit ein provokantes Spruchband in die Höhe gehalten. Darauf stand: "Wir verurteilen jeden geworfenen Stein ... der Euch Kunden nicht getroffen hat."

Damit verherrlichen Gladbacher Fans die gewaltsamen Übergriffe der Dortmunder auf Leipziger Anhänger (TAG24 berichtete), bei denen mehrere Leipziger Fans verletzt wurden.

Der Deutsche Fußball-Bund will sich dem Rasenballsport verunglimpfenden Spruchband nun annehmen und ein Ermittlungsverfahren gegen Mönchengladbach einleiten. Das hat der DFB bereits angekündigt. Die Gladbacher Vereinsverantwortlichen haben sich gegenüber Sport1 hierzu ebenfalls bereits geäußert, rechnen jedoch mit keiner Bestrafung durch den Verband.

Die Fans von Borussia Mönchengladbach hatten im Laufe des Spiels mit zahlreichen thematischen Spruchbändern versucht, RB auf die Schippe zu nehmen. Einige davon lauteten:

"Zwischen Korruption, Vermarktung und Repression ist Red Bull ein Symptom. Das Problem ist ein System!"

"Dick oder dünn groß und klein - Niemand muss Bulle sein." lauteten die teilweise humorvoll verpackten Botschaften gegen den 2009 gegründeten Verein aus Leipzig.

Ob das in der ersten Halbzeit gezeigte Banner noch unter schwarzen Humor fällt, muss bezweifelt werden. Vermutlich wird Borussia Mönchengladbach wegen dieser Verunglimpfung um eine (Geld)-Strafe nicht umhin kommen.

Fotos: Twitter

Nachbarn denken Autofahrer ist betrunken, doch in Wahrheit kämpft er um sein Leben!
Neu
Trotz Überlastung: Terrorermittler im Fall Amri fand Zeit für Nebenjob
Neu
Blutiger Angriff: Küchenhilfe attackiert Kollegen mit Hackmesser!
Neu
Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Treppenhaus!
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.287
Anzeige
Daimler-Betriebsräte distanzieren sich von rechten Kollegen
Neu
Werden sie unterschätzt? Wie gefährlich sind Islamisten-Frauen?
Neu
Autos komplett zerstört! 29-Jährige stirbt bei Horror-Unfall in Kurve
Neu
Tödliche Medikamentenversuche an Kindern: Arzt verabreichte in 61 Fällen falsche Medizin
Neu
Krieg in Syrien: Stammen die Türken-Panzer etwa aus Hessen?
Neu
Skandal-Schlachthof: Bringt das Beweismaterial die Ermittler weiter?
Neu
Mann bekommt keine Bratwurst, dann zieht er plötzlich eine Waffe
Neu
Entwarnung nach Evakuierung am Ostbahnhof
Neu
Update
Horror-Busfahrt! Studentin wird im Gepäckraum eingeschlossen
Neu
Taxifahrer hilft Polizei, indem er Taschendieben hinterher fährt
Neu
Kinderhasser versteckt Rasierklingen auf Spielplatz
Neu
Grundschule geschlossen: Knapp 90 Kinder mit Noroviren infiziert
Neu
Hier jubelten Tausende Hitler zu, das soll jetzt aus dem Gelände werden
Neu
Sex-Attacke: Studentin wird auf Toilette überfallen
3.216
Als eine Frau Geld abheben wollte, griffen sie an: Wer kennt diese Räuber?
273
Melina Sophie muss Porno-Bestellung bei ihrer Bank erklären
2.875
Schockdiagnose: Bewegender Aufruf von Fußball-Stars für Severin (12)!
928
Forderungen im dreistelligen Millionenbereich! Ist das der Ruin von Roland Koch?
160
Sachsenring-Rekordhalter Peter Rubatto ist tot
1.462
23-jähriger Autofahrer crasht in Lastwagen und überschlägt sich
58
Jugendliche klauen Auto und rasen damit quer durch Deutschland
1.403
So gespalten sind die Deutschen beim Thema Diesel-Fahrverbot
755
Vermögenssteuer? So will die Linke kostenlosen ÖPNV finanzieren
701
Umstrittener Aufnäher auf SEK-Uniform: LKA straft Beamten ab
3.743
Mit Auto auf Ex zugerast: Wo steckt dieser Psycho-Ausbrecher?
849
150 Gaffer stören Rettungskräfte, die eingeklemmte Frau befreien wollen
1.365
Schülerin (17) spielt mit Handy, während es lädt: Tot!
7.298
20 Autos Totalschaden! 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
2.438
Streit geht weiter: Brinkmann holt zum Gegenschlag aus
1.924
Verurteilter Mörder geflohen! Wenn ihr diesen Mann seht, ruft schnell die Polizei!
2.103
Sila Sahin ist schwanger und schockt mit Geständnis
5.293
Fitnessmodel will einfachen Sit-Up machen und ist plötzlich gelähmt
2.385
Mitten in Deutschland! Imam betet vor Kindern für Sieg der türkischen Armee
1.733
Sind die Tschechischen Industrie-Abgase krebserregend?
1.343
Lollapalooza 2018: Auf diese Stars können wir uns freuen
97
Hat er sich wieder nackt gemacht? Flitzer-Legende muss in den Knast
2.882
Er soll mehrere Kinder missbraucht haben: Mutmaßlicher Sex-Täter weiter auf der Flucht!
1.244
Polizei genervt: Fast-Food-Kunden besetzen Notruf-Hotline
2.201
Sie versuchten einen Obdachlosen anzuzünden: Jetzt stehen sie wieder vor Gericht
1.731
Mit Kuppel und Minarett: Hier sorgt ein Moschee-Neubau für Zoff!
2.398
"Niemand hat mir geholfen": Schwangere Bonnie bricht auf Flughafen zusammen
4.576
Getöteter Polizist in Köln: Verdächtiger aus U-Haft entlassen!
1.995
Update
Warum verzichten so viele private Flüchtlings-Helfer auf Geld vom Staat?
1.222
Mann soll Opfer mit Samurai-Schwert auf Kindergeburtstag getötet haben!
1.573