Das "verlorene Kind" kehrt zurück: BSG Chemie setzt auf alten Bekannten

Leipzig - Er will es nochmal wissen: Nach einjähriger "Unterbrechung" beim Liga-Konkurrenten kehrt Stürmer Tommy Kind (29) zur BSG Chemie Leipzig zurück.

Der 29-Jährige kehrt nach einem Jahr beim VfL Halle 96 zurück nach Leutzsch.
Der 29-Jährige kehrt nach einem Jahr beim VfL Halle 96 zurück nach Leutzsch.  © BSG Chemie Leipzig

Am Freitag unterschrieb der 29-Jährige einen Vertrag für die Saison 2019/2020 bei den Grün-Weißen. Schon 2015 bis 2018 stand Kind für die Leutzscher auf dem Platz, wechselte nach dem Abstieg aus der Regionalliga im letzten Jahr zum VfL Halle 96.

Nun hat er ein erklärtes Ziel: "Da ich mich jetzt im Herbst meiner Fußballkarriere befinde, ist das wahrscheinlich meine letzte Gelegenheit noch einmal Regionalliga – davon gehe ich einfach fest aus, dass es die Jungs packen – zu spielen", so der Kicker. "[Ich] möchte [...] viel aggressiver und leidenschaftlicher agieren als in meiner letzten Regionalligasaison. Dafür werde ich jetzt im Sommer hart arbeiten."

Dass das "verlorene Kind" noch an sich arbeiten muss, weiß auch Andy Müller-Papra, sportlicher Leiter von Chemie. "Er wird sein Spiel umstellen müssen - dies ist ihm bewusst. Ich freue mich, dass er zurück ist! Tommy verfügt über ein sehr gutes Kopfballspiel, ist abschlussstark, und aufgrund seiner körperlichen Robustheit ist er in der Lage, Bälle zu sichern, damit unsere Offensivreihe nachschieben kann."

Dass er Tore schießen kann, bewies der 29-Jährige in der Vergangenheit mehr als einmal: In seiner letzten Spielzeit bei den Leutzschern landete Kind in 80 Spielen 42 Treffer.

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0