Inter Leipzig muss fürs Stadt-Derby gegen Chemie umziehen: Das ist der Grund

Leipzig - Ortswechsel: Das Stadt-Derby der BSG Chemie Leipzig gegen Inter Leipzig am 28. Spieltag der Oberliga-Süd wird nicht im Hafenstadion in Torgau stattfinden.

Beim Hinspiel im November trennten sich die beiden Leipziger Teams mit einem Unentschieden.
Beim Hinspiel im November trennten sich die beiden Leipziger Teams mit einem Unentschieden.  © BSG Chemie Leipzig/Christian Donner

Wie Inter Leipzig mitteilte, wird das Match aus "organisatorischen Gründen" nach Markranstädt verlegt. Im Stadion am Stadtbad wird am 19 Mai um 14 Uhr angepfiffen.

Wie der Verein TAG24 auf Nachfrage erklärte, ist der Ortswechsel vor allem eine Frage der Kapazität. Offenbar werden zu dem Punktspiel der beiden Leipziger Mannschaften etliche Zuschauer erwartet, weshalb sich der Verein entschied, das Derby in der Spielstätte des SSV Markranstädt e.V. auszutragen.

Beim Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem Unentschieden, nachdem sich die Chemiker nur wenige Minuten vor dem Abpfiff die Führung aus der Hand nehmen ließen (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0