Doppelter Schmidt schießt die BSG zurück auf Platz Eins

Nach dem nächsten großen Schritt in Richtung Aufstieg feierten Mannschaft und Fans eindrucksvoll.
Nach dem nächsten großen Schritt in Richtung Aufstieg feierten Mannschaft und Fans eindrucksvoll.  © BSG Chemie Leipzig / Christian Donner

Leipzig - Nur ein Sieg zählte und die BSG lieferte! Nachdem Halberstadt am Freitag vorlegte, zog Chemie Leipzig im Spiel gegen den VFC Plauen nach. Mit einem 2:1 eroberten die Leutzscher die Tabellenspitze zurück.

Schon in der 11. Minute stellte Florian Schmidt die Weichen auf Sieg, beruhigte vorerst die nervösen 2800 BSG-Fan-Herzen im Alfred-Kunze-Sportpark.

In der 26. Minute wurde es dann ganz bitter: Nachdem Bunge den Plauen-Keeper schon umspielt hatte, verhinderte nur das Außennetz die 2:0-Führung für Chemie. Quasi im Gegenzug dann der Ausgleich. Mack traf für die Gäste aus Plauen.

Mit einem Unentschieden ging's in die Pause.

Und aus der kam die BSG hellwach: Nach Kind-Vorlage war in der 46. Minute wieder Schmidt zur Stelle, brachte Chemie erneut in Führung.

In den letzten 15 Minuten rafften sich die Plauener nochmal auf, drängten auf den erneuten Ausgleich. Auf der anderen Seite hätte die BSG durch mehrere Konterchancen den Sieg frühzeitig perfekt machen können. Weder die Plauener noch die Leipziger Bemühungen führten jedoch zu entsprechendem Erfolg.

Und so zitterten die Fans im Alfred-Kunze-Sportpark bis zum Schlusspfiff. Mit dem Sieg gegen den VFC Plauen rückt die BSG Chemie wieder auf Platz Eins vor und hat vor dem letzten Spieltag die Pole Position vor Aufstiegskonkurrent VFB Germania Halberstadt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0