Viertliga-Lizenz da! Chemie Leipzig kickt nächstes Jahr zweimal gegen Lok

Aufstiegsfeier der Oberliga-Helden der BSG Chemie Leipzig: Nach dem sportlichen Aufstieg hat der Leutzscher Verein nun auch die Lizenz für die Regionalliga erhalten.
Aufstiegsfeier der Oberliga-Helden der BSG Chemie Leipzig: Nach dem sportlichen Aufstieg hat der Leutzscher Verein nun auch die Lizenz für die Regionalliga erhalten.  © BSG Chemie Leipzig/Christian Donner

Leipzig - Auf diese Nachricht haben die Fans der BSG Chemie seit Wochen gewartet. Nach der sportlichen Oberliga-Meisterschaft hat der Verein nun auch die Lizenz erhalten und steigt in die Regionalliga auf!

Die Zusage kam vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV). "Die Prüfung hat ergeben, dass der Spielausschuss dem Präsidium des NOFV, aufgrund der sportlichen Qualifikation Ihres Vereins, ohne Auflagen und Bedingungen die Zulassung zum Spielbetrieb der Regionalliga Nordost für das Spieljahr 2017/2018 empfiehlt", teilte Chemie Leipzig mit.

Dies ist also die offizielle Bestätigung für Chemies Start in der Regionalliga 2017/18. Nach dem sportlichen Aufstieg, verbunden mit dem 3:1 gegen Schott Jena und der Meisterschaft in der Oberliga NOFV Süd (TAG24 berichtete), haben die Verantwortlichen der Leutzscher auf die Nachricht des NOFV gewartet.

Bereits Anfang April hatte die BSG die notwendigen Zulassungsunterlagen beim Verband eingereicht (TAG24 berichtete). Seitdem verging Woche um Woche - ohne Rückmeldung.

Als Zulassungskriterien musste Chemie 15.000 Euro als Kaution sowie die Darstellung eines Sicherheitskonzeptes, "das den Bedingungen des Spielbetriebs in der Regionalliga entspricht", hinterlegen, teilte der Traditionsklub mit.

Zwingend notwendig ist auch eine Flutlichtanlage. Gespräche mit dem Eigentümer - der Stadt Leipzig - laufen derzeit, heißt es in der Pressemitteilung. Allerdings würde der Verband eine Übergangsfrist von zwei Jahren erlauben.

Die endgültige Entscheidung über die Zulassung fällt das Präsidium des NOFV satzungsgemäß in seiner Sitzung am 23. Juni.

Die Fans der BSG Chemie dürfen sich auf viele spannende Begegnungen, unter anderem gegen Energie Cottbus, den BFC Dynamo oder eben den Stadt-Kracher gegen Lok Leipzig freuen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0