Der nächste Club verspottet RB-Leipzig!

Was ist denn das da rechts auf dem Bild? So interpretiert Lok Leipzig das Logo von RB Leipzig.
Was ist denn das da rechts auf dem Bild? So interpretiert Lok Leipzig das Logo von RB Leipzig.  © Lok Leipzig Homepage

Leipzig - Am 11.09.2016 kommt es in der Regionalliga Nordost zum Leipziger Stadtderby. Im Bruno-Plache-Stadion empfängt Lokomotive Leipzig die Zweitvertretung von RB Leipzig. Doch was ist da bei der Spielankündigung für ein RB-Logo zu sehen?

Ein weißes Wappen mit einem verzerrten Ball und zwei Playmobil-Kühen? Dieses Logo sieht eher aus wie das Wappen eines Volkssportclubs aus Bayern oder einer Traditionsmannschaft aus Österreich. Doch nein, tatsächlich soll dieses Emblem RB Leipzig symbolisieren.

Lok Leipzig hat dafür auf seiner Homepage eine ganz einfache Erklärung. "Da das Firmenlogo eines österreichischen Getränkeherstellers dem Logo unseres Gegners sehr ähnlich sieht, waren wir uns nicht sicher, ob wir dieses Emblem aus lizenzrechtlichen Gründen überhaupt nutzen dürfen. 

Zu oft gab es in den vergangenen Jahren Missverständnisse bei diesem Thema. Das war uns jetzt einfach zu riskant. Deshalb haben wir eine eigene Variante erstellt. Wir bitten um euer Verständnis."

Der Stein des Anstoßes. So sieht das Logo von RB Leipzig eigentlich aus.
Der Stein des Anstoßes. So sieht das Logo von RB Leipzig eigentlich aus.

Mit dieser charmanten Erklärung ist der FC Lokomotive fein raus. Der Buhmann ist wieder mal RB Leipzig mit seinem klar an den Großsponsor Red Bull erinnernden Wappen. Offiziell heißt der Verein ja Rasenballsport Leipzig.

Überraschenderweise eifert Lok Leipzig damit ausgerechnet dem eigentlich ungeliebten Rivalen aus Dresden nach. Denn bereits vor einigen Wochen hatte die SG Dynamo anlässlich des bevorstehenden Pokal-Krachers gegen den Messestadt-Kontrahenten das RB -Wappen verunglimpft und stattdessen eine sehr vereinfachte Version des Leipziger Logos gezeigt.

So sehr man über diese Aktion eigentlich den Kopf schütteln muss. Witzig sieht das neue Leipziger Logo irgendwie schon aus. 

Passend dazu der Spruch auf der Lok-Webseite: "Sicher ist sicher! Wir haben das Gegner-Emblem neu interpretiert."

Titelfoto: Lok Leipzig Screenshot


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0