Kostenfalle! Anbieter kassieren weiter Roaming-Gebühren

Neu

"Spontaner Brechreiz": Darum rasten die Bachelorette-Fans richtig aus!

Neu

Will Smith' Ehefrau Jada gesteht: Ich war Drogendealerin

Neu

So kreativ verschwinden hässliche Narben

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.296
Anzeige
2.297

RB besiegt die Unbesiegbaren: 2:1 gegen zehn Hoffenheimer

Ausgerechnet im Kampf um die Position als gefährlichster Bayern-Jäger: RB beschert Hoffenheim die erste Saisonniederlage. #RBLeipzig
Die beiden Trainer waren gut gelaunt: Ralph Hasenhüttl (links, RB Leipzig) und  Julian Nagelsmann (TSG Hoffenheim).
Die beiden Trainer waren gut gelaunt: Ralph Hasenhüttl (links, RB Leipzig) und Julian Nagelsmann (TSG Hoffenheim).

Leipzig - Rekordaufsteiger RB Leipzig hat die Unbesiegbaren der TSG Hoffenheim bezwungen. Der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga setzte sich am Samstag in der heimischen Red Bull Arena in einem packenden Verfolgerduell mit 2:1 (1:1) durch.

Nadiem Amiri brachte die Gäste in der 18. Minute in Führung, Timo Werner (38.) gelang der Ausgleich, Marcel Sabitzer (77.) der Siegtreffer. Für Hoffenheims Torjäger Sandro Wagner war die Partie vorzeitig beendet: Vor den Augen auch von Bundestrainer Joachim Löw sah der bis dahin wirkungslose Torjäger wegen groben Foulspiels die Rote Karte (60.).

RB blieb damit unter Trainer Ralph Hasenhüttl zuhause ungeschlagen, feierte den siebten Sieg in Serie. In der Tabelle wahrten die Sachsen (42 Punkte) den Drei-Punkte-Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern und vergrößerte den Vorsprung auf Platz drei auf zehn Zähler.

Torschütze Timo Werner lässt sich für seinen Treffer feiern.
Torschütze Timo Werner lässt sich für seinen Treffer feiern.

Hoffenheims Serie endete am 18. Spieltag.

Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann rutschte durch die erste Saisonniederlage auf den vierten Platz (31) hinter Eintracht Frankfurt (32) ab.

Dass dieses Verfolgerduell vor 39.633 Zuschauern nicht torlos enden würde, wurde schnell klar. Nicht aber die beiden besten deutschen Torjäger sorgten für den ersten Treffer, selbst wenn Werner gleich zu Beginn auf sich aufmerksam machen konnte. Nicht einmal vier Minuten waren gespielt, da setzte sich der 20-Jährige auf der rechten Seite sehenswert durch und passte den Ball zurück auf Naby Keita. Der RB-Regisseur zog ab, zielt aber knapp am Tor vorbei.

Die Gastgeber waren im Spiel, dominierten zunächst auch, 1899 war auf Konter aus. In der zwölften Minute versuchte es Werner mit einer Kopfballverlängerung nach eine Ecke - vorbei. In der 17. Minute wuchtete Abwehrchef und Kapitän Willi Orban den Ball mit dem Kopf nach einer Ecke aufs Tor. Mit einer Hand rettete Keeper Oliver Baumann die Hoffenheimer spektakulär vor dem Rückstand.

Sandro Wagner sah Rot.
Sandro Wagner sah Rot.

Von Werners Angriffspendant Wagner war bis dahin wenig zu sehen, wenngleich die Gäste auch unter Druck ihre spielerische Klasse erkennen ließen.

Und so fiel auch die Hoffenheimer Führung. Vier Stationen aus dem eigenen Strafraum heraus, am Ende ein Bilderbuch-Doppelpass zwischen Amiri und Andrej Kamaric - RB-Keeper Peter Gulacsi musste erstmals seit dem 2:1 gegen den FC Schalke am 3. Dezember in einem Heimpflichtspiel den Ball aus dem eigenen Tor holen. Nun drückte Hoffenheim, reklamierte Elfmeter, als RB-Abwehrspieler Bernardo im Strafraum den Ball an den Arm geschossen bekam (23.), verpasste den zweiten Treffer, als Nationalspieler Niklas Süle mit einem Kopfball an Gulacsi scheiterte (24.).

Wagner indes blieb weitgehend wirkungslos. Werner nicht.

RB setzte die Gäste wieder früh unter Druck, der Ball landet schließlich bei dem Goalgetter des Aufsteigers. Mit rechts spitzelt er ihn an Baumann vorbei ins Tor: Werners elftes Saisontor. Wagner hatte nach der Pause seinen Auftritt - allerdings einen unrühmlichen. Auf Höhe der Mittellinie trat der 29-Jährige Leipzigs Stefan Ilsanker mit der Sohle aufs Sprunggelenk. Es folgte der erste Platzverweis für die Hoffenheimer nach 28 Spielen, für Wagner war es der vierte im 134. Bundesliga-Spiel.

Wieder spielte RB in Überzahl, wie vor einer Woche beim 3:0 gegen Frankfurt über fast 90 Minuten. Und auch diesmal ließen weitere Chancen nicht lange auf sich warten: Werner (66.) und Yussuf Poulsen (68.) scheiterten an Baumann. Dann nahm Sabitzer Maß, sein Schuss wurde abgefälscht und landete im Netz, die RB-Fans intonierten: "Leipzig überall".

Der Rekordaufsteiger machte den nächsten großen Schritt in Richtung Champions League.

Jubel nach dem 2:1 für RB.
Jubel nach dem 2:1 für RB.

Fotos: dpa/Jan Woitas, Imago, Picture Point/S. Sonntag

Oha! Welcher GZSZ-Star hat so viele Haare gelassen?

Neu

Gesuchter Schleuser holt seine Schlüssel bei Bundespolizei ab - Festnahme

Neu

Neonazis nahmen an den G20 Protesten in Hamburg teil!

Neu

Ab zum Film als Zombie! Hier ist deine Chance

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

23.341
Anzeige

70.000 Euro Schaden nach Blitzeinschlag

Neu

Freie Fahrt für Flitzer! Peinliche Panne verrät Blitzer-Standorte

Neu

Nach London: Auch in Hessen Mängel beim Brandschutz entdeckt

Neu

Verrät Lena mit diesem Foto ein süßes Geheimnis?

Neu

Lebensgefährliches Versteck: Polizei stoppt 21 Migranten auf Güterzügen

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.390
Anzeige

Junges Pärchen bei Moped-Tour auf der A4 fast gestorben

Neu

Frau stürzt beim Putzen aus dem Fenster und stirbt

Neu

Deutschlands wahrscheinlich dümmster Schwarzfahrer erwischt

Neu

Auto zerkratzt: Angelina Heger glaubt nicht an Zufall

1.551

Coburger Investor übernimmt Fahrradhersteller Mifa

348

92-Jährige schickt Taxi-Fahrer von einem Ort zum nächsten, um ihn dann zu prellen

1.001

Jetzt ist klar, wer Hans-Georg B. vor 21 Jahren zu Tode prügelte

10.000

Regentage in Frankfurt: 5 Tipps was ihr trotzdem unternehmen könnt

40

Kokain für 800 Millionen Euro! Zoll zeigt den spektakulären Fund

1.764

Ex-SPD-Chef Hans-Jochen Vogel in Klinik

1.110

Finger weg! Wer so flirtet, ist ein Depp

1.252

Schock für alle Fans: Schlagerstar Andrea Jürgens ist tot!

22.612

AfD sorgt sich ums Image

1.333

Ärzte hoffnungslos: Schlagerstar Andrea Jürgens liegt im Koma

19.596

Fette Strafe! Raser mit 154 km/h von Polizei gestoppt

278

Reise-Traum geplatzt! Diebe stehlen Luxus-Wohnmobil

3.950

Ex-Freund schießt auf Schwangere: Bevor sie stirbt, bringt sie noch das Baby zur Welt

3.248

Urlauber aus Halle ertrinkt in Ostsee

5.762

Mann will seine Frau umbringen. Doch die Familie handelt genau richtig

6.487

Bundesweite Kinderporno-Razzia! Polizei durchsucht Wohnungen von 67 Verdächtigen

1.365

Anzeige! Nachbar beleidigt "fetten Ar***" der Bachelorette

3.923

Frau wird in eigenem Garten von Baum erschlagen

2.640

Sieben Menschen nach Autounfall schwer verletzt

192

Ekel-Fund: Bei diesem Paket wurde dem Zoll mit Sicherheit schlecht!

9.166

Aufgedeckt! So seid Ihr im Studium wirklich erfolgreich

443

Nach tödlichem Tankstellen-Streit: 24-Jähriger schiebt seinem Bruder Schuld in die Schuhe

1.581

Weil es zu heiß war! Airbus muss kurz vor Ziel-Flughafen umdrehen

3.590

Lollapalooza in Gefahr. Plötzlich Zoff um Festival in Hoppegarten

1.798

Frau schmuggelt 102 iPhones am Körper

3.018

Achtung: Die nächsten Unwetter sind im Anmarsch!

16.232

Was ist das für ein Sommer? Unwetter sorgt erneut für Chaos

350

Nach heftigem Crash: Fahrer schläft betrunken zu Hause

1.583

Wetten, dass Ihr diese Vorliebe von Ansgar Brinkmann noch nicht kanntet?

1.529

Vater ermordet Tochter, weil sie einen Muslim datet

4.991

Polizeieinsatz! Sohn knackt alarmgesicherten Kühlschrank

2.718

Frau kracht mit voller Wucht gegen Baum: Drei Tote

5.073

Messerstecherei auf offener Straße endet tödlich

2.061

Schock-Diagnose für US-Senator McCain

2.575

Neunjährige stirbt durch Stromschlag

5.789

Irakische Abgeordnete: „Für mich ist Linda eine Terroristin“

8.269

Erneut Abschiebe-Flug nach Afghanistan abgesagt

4.003

Hankas Therapie: "Ich hab' mein ganzes Leben infrage gestellt"

4.254

Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

116.367