So viel muss der Steuerzahler für den neuen Mega-Bundestag blechen

Top

Hurrikane aus Amerika nehmen Kurs auf Europa: Was uns jetzt blüht

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.726
Anzeige

Vulkanausbruch in Urlaubsparadies! Hälfte der Bevölkerung auf der Flucht

Top
2.301

RB besiegt die Unbesiegbaren: 2:1 gegen zehn Hoffenheimer

Ausgerechnet im Kampf um die Position als gefährlichster Bayern-Jäger: RB beschert Hoffenheim die erste Saisonniederlage. #RBLeipzig
Die beiden Trainer waren gut gelaunt: Ralph Hasenhüttl (links, RB Leipzig) und  Julian Nagelsmann (TSG Hoffenheim).
Die beiden Trainer waren gut gelaunt: Ralph Hasenhüttl (links, RB Leipzig) und Julian Nagelsmann (TSG Hoffenheim).

Leipzig - Rekordaufsteiger RB Leipzig hat die Unbesiegbaren der TSG Hoffenheim bezwungen. Der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga setzte sich am Samstag in der heimischen Red Bull Arena in einem packenden Verfolgerduell mit 2:1 (1:1) durch.

Nadiem Amiri brachte die Gäste in der 18. Minute in Führung, Timo Werner (38.) gelang der Ausgleich, Marcel Sabitzer (77.) der Siegtreffer. Für Hoffenheims Torjäger Sandro Wagner war die Partie vorzeitig beendet: Vor den Augen auch von Bundestrainer Joachim Löw sah der bis dahin wirkungslose Torjäger wegen groben Foulspiels die Rote Karte (60.).

RB blieb damit unter Trainer Ralph Hasenhüttl zuhause ungeschlagen, feierte den siebten Sieg in Serie. In der Tabelle wahrten die Sachsen (42 Punkte) den Drei-Punkte-Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern und vergrößerte den Vorsprung auf Platz drei auf zehn Zähler.

Torschütze Timo Werner lässt sich für seinen Treffer feiern.
Torschütze Timo Werner lässt sich für seinen Treffer feiern.

Hoffenheims Serie endete am 18. Spieltag.

Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann rutschte durch die erste Saisonniederlage auf den vierten Platz (31) hinter Eintracht Frankfurt (32) ab.

Dass dieses Verfolgerduell vor 39.633 Zuschauern nicht torlos enden würde, wurde schnell klar. Nicht aber die beiden besten deutschen Torjäger sorgten für den ersten Treffer, selbst wenn Werner gleich zu Beginn auf sich aufmerksam machen konnte. Nicht einmal vier Minuten waren gespielt, da setzte sich der 20-Jährige auf der rechten Seite sehenswert durch und passte den Ball zurück auf Naby Keita. Der RB-Regisseur zog ab, zielt aber knapp am Tor vorbei.

Die Gastgeber waren im Spiel, dominierten zunächst auch, 1899 war auf Konter aus. In der zwölften Minute versuchte es Werner mit einer Kopfballverlängerung nach eine Ecke - vorbei. In der 17. Minute wuchtete Abwehrchef und Kapitän Willi Orban den Ball mit dem Kopf nach einer Ecke aufs Tor. Mit einer Hand rettete Keeper Oliver Baumann die Hoffenheimer spektakulär vor dem Rückstand.

Sandro Wagner sah Rot.
Sandro Wagner sah Rot.

Von Werners Angriffspendant Wagner war bis dahin wenig zu sehen, wenngleich die Gäste auch unter Druck ihre spielerische Klasse erkennen ließen.

Und so fiel auch die Hoffenheimer Führung. Vier Stationen aus dem eigenen Strafraum heraus, am Ende ein Bilderbuch-Doppelpass zwischen Amiri und Andrej Kamaric - RB-Keeper Peter Gulacsi musste erstmals seit dem 2:1 gegen den FC Schalke am 3. Dezember in einem Heimpflichtspiel den Ball aus dem eigenen Tor holen. Nun drückte Hoffenheim, reklamierte Elfmeter, als RB-Abwehrspieler Bernardo im Strafraum den Ball an den Arm geschossen bekam (23.), verpasste den zweiten Treffer, als Nationalspieler Niklas Süle mit einem Kopfball an Gulacsi scheiterte (24.).

Wagner indes blieb weitgehend wirkungslos. Werner nicht.

RB setzte die Gäste wieder früh unter Druck, der Ball landet schließlich bei dem Goalgetter des Aufsteigers. Mit rechts spitzelt er ihn an Baumann vorbei ins Tor: Werners elftes Saisontor. Wagner hatte nach der Pause seinen Auftritt - allerdings einen unrühmlichen. Auf Höhe der Mittellinie trat der 29-Jährige Leipzigs Stefan Ilsanker mit der Sohle aufs Sprunggelenk. Es folgte der erste Platzverweis für die Hoffenheimer nach 28 Spielen, für Wagner war es der vierte im 134. Bundesliga-Spiel.

Wieder spielte RB in Überzahl, wie vor einer Woche beim 3:0 gegen Frankfurt über fast 90 Minuten. Und auch diesmal ließen weitere Chancen nicht lange auf sich warten: Werner (66.) und Yussuf Poulsen (68.) scheiterten an Baumann. Dann nahm Sabitzer Maß, sein Schuss wurde abgefälscht und landete im Netz, die RB-Fans intonierten: "Leipzig überall".

Der Rekordaufsteiger machte den nächsten großen Schritt in Richtung Champions League.

Jubel nach dem 2:1 für RB.
Jubel nach dem 2:1 für RB.

Fotos: dpa/Jan Woitas, Imago, Picture Point/S. Sonntag

Erster Test in Dubai: Das soll das Taxi der Zukunft sein

Neu

Unfall auf A81: Frau schwebt in Lebensgefahr

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

94.378
Anzeige

Wei geht es jetzt weiter mit der besetzten Volksbühne?

Neu

Nach Tegel-Volksentscheid: Jetzt soll Brandenburg abstimmen

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

62.553
Anzeige

Mann bestellt Schuhe und erlebt böse Überraschung

Neu

Er erwürgte seine Frau, während die Kinder zugucken mussten

Neu

Kurz nach der Wahl schmeißt Brandenburgs Bildungsminister Baaske hin

Neu
Update

FDP will nicht neben AfD im Bundestag sitzen

Neu

Schwangere stirbt in Asyl-Unterkunft: War es Mord?

Neu

Wanderer sind so übertrieben high, dass sie es nicht mehr vom Berg runter schaffen!

Neu

Massencrash auf A4: Einsatzkräfte kommen fast nicht durch Rettungsgasse

Neu

Frau muss ausgefüllten Stimmzettel vor Wahlhelfern zerreißen

4.574

Krasse Verwandlung: 25-Jährige lässt sich von Beziehungsaus nicht unterkriegen

2.681

Nach Berliner Wahlschlappe: SPD will sich stärker von Linke abgrenzen

123

Anwohner fassungslos! Joggerin verrichtet großes Geschäft in Vorgärten

2.581

Rapper in Sorge: Sido und Kool Savas nicht mehr angesagt?

990

Darauf wartet Daniela Katzenberger schon seit der Hochzeit

1.665

20 Jahre alter Autofahrer prallt gegen Baum und verbrennt im Wagen

1.998

Armee findet weitere Leichen in Massengrab

1.513

Anschlagserie im Bahnhof: Ein Stresstest für die Spezialeinheiten

1.164

Mann missachtet Stoppschild, kracht gegen Beton-Laster und stirbt

1.702

Diebe überfallen Autohaus und krachen bei Flucht in Tankstelle

1.561

In diesem Dorf wählte fast jeder Zweite die AfD: Aber warum?

20.077

Studentin von zwei Männern auf Tischtennis-Platte vergewaltigt

25.565

Rollstuhlfahrerin stürzt Uferböschung hinab in Talsperre

1.878

Könnt Ihr den Einhorn-Kult auch nicht mehr ertragen?

822

Nach Mia Rose: Melanie Müller plant schon Baby Nummer 2

1.574

Seit drei Jahren Lärm-Terror! Supermarkt raubt Anwohner den Schlaf

6.505

Prozess gegen mutmaßlichen IS-Drahtzieher Abu Walaa beginnt

324

Polizei benötigt Hilfe: Woher kommt das tote Baby im Müllsack?

589

Tödlicher Unfall: Fahrer unter Bagger begraben

545

Was macht der Linienbus hier auf dem Gehweg?

789

Ist diese Hallenserin die schönste Frau des Universums?

4.396

Nach Cathys intimer Sex-Beichte: Jetzt spricht Richard Lugner!

10.226

Mann beobachtet Frau bei Notdurft und flippt aus

6.574

Mann schmuggelt ein Kilo Gold im Hinterteil

2.144

Trainer missbrauchte jahrelang seine Schützlinge

4.152

Körperteile in Weckglas? Möglicher Kannibalenmord erschüttert ganzes Land

6.871

Darum könnte die Akte Maddie jetzt endgültig geschlossen werden

6.006

Mann ist die Mutter seines Kindes

7.771

Darum flüchteten die Psychiatrie-Insassen

3.391

Sie wog 500 Kilo und speckte ab. Jetzt ist diese Frau tot

9.473

,Blauer Besen' - so übel verhöhnen Sachsens AfD-Gewinner ihre Parteichefin

13.174
Update

Stadionsprecher verliert seinen Job, weil er Gegner beleidigt

4.681

Verlief der Geisterfahrer-Crash doch ganz anders?

13.887

Mann mit Gasmaske besetzt Wahlkabine

3.886

Ermittlungen: Weshalb rastete die Kuh im Festzelt aus?

2.222

Bei diesen Männern haben Frauen die besten Orgasmen!

24.662

Elf Meter! Junge (3) greift nach Buch und fällt aus 4. Stock

9.493

"Mein Kampf" auf Arbeit gelesen: Kündigung

8.518

Fünf Personen bei Feuer in Fabrikhalle verletzt

139

Spektakulärer Raubzug: Wie stiehlt man bitte eine komplette Garage?

2.261

81-Jähriger prallt mit Kartoffel-Lkw gegen Sattelzug und stirbt

4.015