Diese 10 Fragen und Antworten bereiten Euch auf die Pflege vor

NEU

Jetzt muss sie hinter Gitter! Lehrerin prahlt in TV-Show von Sex mit Schüler

NEU

31-Jähriger meldet nach Suff-Fahrt Auto als gestohlen

925

Schrecklicher Gestank: Frau wird nach sieben Monaten gerettet

5.647

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

6.936
Anzeige
5.332

Hoeneß bezeichnet RB Leipzig als Feinde und bläst zum Angriff

Nur wenige Minuten im Amt hat die Münchner Abteilung Attacke ein neues Feindbild gefunden.
Uli Hoeneß (64) hat mit RB Leipzig ein neues Feindbild gefunden.
Uli Hoeneß (64) hat mit RB Leipzig ein neues Feindbild gefunden.

Leipzig - Uli Hoeneß (64) ist zurück. Am Freitagabend wurde er auf der Mitgliederversammlung des FC Bayern München wieder zum Präsidenten gewählt (TAG24 berichtete). 

Und da der 64-Jährige stets zur Abteilung Attacke gehörte, hat er bereits wenige Minuten nach Amtsantritt einen neuen Rivalen ins Visier genommen - den Tabellenführer aus Leipzig.

Im Überschwang seiner Gefühle rief der aus dem Knast zurückgekehrte Bayern-Boss: "Leipzig hat 4:1 gewonnen. Wir haben neben Dortmund einen zweiten Feind, den wir jetzt endlich wieder attackieren können." 

Dass er bei seiner Wortwahl etwas daneben lag, merkte der Wurst-Unternehmer erst hinterher und korrigierte auf der Pressekonferenz das Wort "Feind" in "Rivalen".

Dennoch begrüßt Hoeneß die neue Konkurrenz aus Sachsen: "Denn wenn man ehrlich ist, mussten wir unsere Motivation die letzten Jahre immer aus uns selbst holen, weil uns niemand gereizt hat. Weil uns keiner geärgert hat. Es ist höchste Zeit, dass wir sie richtig bekämpfen."

Er erkennt dabei jedoch an, dass die Roten Bullen gute Arbeit leisten. Sie hätten eine "sehr hungrige Mannschaft" und einen "hervorragenden Trainer". Und den Münchnern sei auch nicht bange, falls RB-Mäzen Didi Mateschitz im Winter die Transfer-Schatulle noch einmal öffne.

Uli Hoeness denkt, dass sich der neue Konkurrent aus Sachsen eher leistungsfördernd auf die Münchner Kicker auswirken wird. Das sei auch deshalb dringend notwendig, da sich einige Bayern-Spieler momentan in einem Leistungstief befänden.

Update 18:43 Uhr Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat sich für seine Wortwahl in Bezug auf RB Leipzig entschuldigt. Bei seiner Rückkehr ins Präsidentenamt beim deutschen Fußball-Rekordmeister hatte der 64-Jährige am Freitagabend den Bundesliga-Tabellenführer als "Feind" bezeichnet. "In meiner Euphorie habe ich ein völlig falsches Wort gewählt", sagte er am Samstag beim TV-Sender Sky vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen. Nur im Krieg gebe es Feinde. "Im Fußball gibt es keine Feinde, sondern nur Gegner oder Rivalen", fügte Hoeneß hinzu. "Ich nehme das Wort zurück und entschuldige mich."

Fotos: Imago

So 'n Fasching! So wird der "Tatort"

926

Glühender Feuerball rast auf Erde zu

4.403

Chilenischer Tomatenkrieg ausgebrochen!

961

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen

615

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.455
Anzeige

TV-Hammer: Spielen Ronaldo und Jolie bald in einer Serie mit?

437

Mutter findet beide Söhne tot in Wohnung des Vaters

10.829

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.284
Anzeige

Vor den Augen seiner Tochter! Vater schießt sich in den Hals

3.661

Von Drogen überflutet! Massen-Überdosis auf Musikfestival

3.717

Trump erfindet Terroranschlag in Schweden

3.110

Mann zwingt Güterzug zum Halten und will dann mitfahren

1.935

Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

5.987

Fünftes WM-Gold: Dahlmeier schreibt Biathlon-Geschichte

1.595

Oma rast mit Vollgas durch die Waschanlage: 90.000 Euro Schaden

4.696

Kill-Bill-Plakat! So kämpft eine Frau ums Bürgermeister-Amt

1.668

Hund mit Auto Gassi geführt: So viel muss der Halter blechen!

3.684

15-Jährigem droht Unfruchtbarkeit! Krankenkasse will nicht zahlen

5.752

Schlagerstar Anna-Maria hat ein Problem mit ihren Hunden

2.665

Bein von U-Bahn abgerissen: Verursacher wieder auf freiem Fuß

3.629

Wo ist die 12-Jährige Chantal? Neue Spur führt zu einem Mann

5.048

Großdemo: 160.000 Menschen wollen mehr Flüchtlinge im eigenen Land

6.610

Polizei sucht stundenlang: Navi führt junge Frau in die Irre

2.725

Platzt jetzt die Hochzeit von "Bauer sucht Frau"-Traumpaar?

8.079

Lkw kracht in Auto: Ehepaar stirbt!

6.306

Taxifahrer fährt randalierenden Nachtschwärmer mehrfach um

4.782

Wegen Vorfällen beim Spiel gegen RB: Watzke erhielt Morddrohungen

2.033

Miss Germany! Sächsin Soraya ist die schönste Frau Deutschlands

7.246

Berlin-Anhänger spucken Bayerns Ancelotti an - der zeigt den Mittelfinger

2.583

Staatlich verordneter Veggie-Zwang! Ministerin will kein Fleisch mehr

6.192

Vom Zug überfahren: Arbeiter stirbt beim Baumfällen am Bahndamm

5.212

Riesiges Loch in Straße verschluckt Autos

4.217

Schreckliche Bilder! Leere Südtribüne trifft BVB hart

6.101

Hier bricht sich David Beckhams Sohn das Schlüsselbein

2.696

Hundebesitzerin schreibt diesen bösen Aushang, und der hat es in sich

13.522

Mitten in der Innenstadt! Linienbus fängt Feuer und brennt komplett aus

8.239

Elfjähriger wird nach 120 Kilometern von Polizei gestoppt

5.086

Zug entgleist nahe Bahnhof: Ein Toter und mehrere Verletzte

6.125

Schreckliches Drama: Mutter ersticht neunjährigen Sohn - Suizid scheitert

9.658

Betrunkener schläft unter der Dusche ein und überschwemmt Wohnhaus

3.623

120 Ü-Eier geklaut! Zeuge ertappt Dieb

444

Zoll beschlagnahmt sechs Kilo Pferdepenisse am Flughafen

5.412