Nach der Weihnachtsfeier will RB Abschluss-Dreier

Aufstellung.
Aufstellung.

Von Maria Köhler

Leipzig - Nach der Weihnachtsfeier steht für RB Leipzig am Samstag das letzte Spiel des Jahres an. Die Elf von Trainer Ralf Rangnick muss zur SpVgg Greuther Fürth.

Beim feierlichen Saisonausklang holte Marcel Halstenberg 824) vor wenigen Tagen noch seinen musikalischen Einstand nach und interpretierte als Karaoke-Darbietung den Matthias-Reim-Klassiker „Verdammt, ich lieb Dich“ und Micky Krauses Hit „Nur noch Schuhe an!“. Unterstützung erhielt der Linksverteidiger von Davie Selke. Fazit von Kapitän Dominik Kaiser: „Sie haben die Bude zum Rocken gebracht. Das war gut.“

Nun liege der Fokus aber auf den „Kleeblättern“. Dabei machte Trainer Rangnick bei der Elf von Fürth-Coach Stefan Ruthenbeck „Probleme im Umschaltspiel von Offensive auf Defensive“ aus. Diese gelte es auszunutzen.

Dass es für die Leipziger nach einem eher holprigen Start inzwischen richtig gut läuft, macht Rangnick (57) auch an den verschiedenen Grundordnungen fest: „Es ist in der Tat wichtig, dass wir in der Lage sind, uns umzustellen, wenn wir sehen, dass wir uns in einer Grundordnung schwer tun. Das wäre vor drei Monaten sicherlich noch anders gewesen.“

Marcel Halstenberg ist nicht nur am Mikrofon, sondern auch am Ball ein Akrobat.
Marcel Halstenberg ist nicht nur am Mikrofon, sondern auch am Ball ein Akrobat.

Foto: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0