"The Voice of Germany": Finale mit Topstars
Top
Auswahl, Pflege und Sicherheit: Die besten Tipps für Euren Weihnachtsbaum
Top
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
Top
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
Neu
2.867

Gaga-Pläne sorgen für Aufregung: Dauert Fußball bald nur noch 60 Minuten?

Eine neue Ideensammlung des International Football Association Board, der sich mit neuen Regeländerungen im Fußball befasst, sorgt bei vielen Experten für große Aufregung. #Moskau
Bastian Schweinsteiger in seinem Element. Geht es nach der IFAB, hat der Chicago Fire Star in Zukunft nur noch 60 Minuten Zeit für seine Skills.
Bastian Schweinsteiger in seinem Element. Geht es nach der IFAB, hat der Chicago Fire Star in Zukunft nur noch 60 Minuten Zeit für seine Skills.

London/Moskau - Dauert ein Fußball-Spiel in Zukunft nur noch 60 statt 90 Minuten? Und muss eine Mannschaft bald auch einen Punktabzug befürchten, wenn sie sich zu heftig beim Schiedsrichter beklagt?

Mit einer Ideensammlung unter dem Titel "Play Fair!" haben die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) am Rande des Confed Cups für einige Diskussionen gesorgt.

Eines ist aber sicher: Die bereits von manchen herbeigeredete Revolution des Spiels wird es in absehbarer Zeit trotz aller Aufregung nicht geben.

Vielmehr werden einige harmlose Inhalte des Strategiepapiers bereits bei dem am Wochenende in Russland begonnenen Turnier der Kontinentalmeister umgesetzt. Und andere Punkte sind erst einmal nicht mehr als reine "Ideen zur Entwicklung des Spiels", wie es in der Einleitung des zwölfseitigen "Play Fair!"-Dokuments heißt.

Das IFAB ist ein achtköpfiges Gremium, das aus vier Mitgliedern des Weltverbandes FIFA sowie je einem Vertreter der Fußball-Urverbände England, Nordirland, Schottland und Wales besteht. Allein diese Instanz berät und beschließt mögliche Regeländerungen im Fußball - wenn am Ende sechs der acht Mitglieder einer Änderung zustimmen. Und das Gremium braucht traditionell viel Zeit: Bis zur Einführung der Torlinientechnik oder Modifizierung der umstrittenen Dreifachbestrafung vergingen viele Jahre.

Das neue Strategiepapier ist unterteilt in Punkte, die bereits im Rahmen des bisherigen Regelwerks umgesetzt oder für eine Testphase freigegeben werden können. Dazu gehören die längeren Nachspielzeiten, die die FIFA bereits für den Confed Cup angekündigt hat.

Russlands Präsident Wladimir Putin (l) und Fifa Präsident Gianni Infantino beim Confed Cup.
Russlands Präsident Wladimir Putin (l) und Fifa Präsident Gianni Infantino beim Confed Cup.

Und dann gibt es noch einige tatsächlich revolutionär anmutende Ideen, die das IFAB für einen Zeitraum von 2017 bis 2022 "zur Diskussion" gestellt hat, wie es in dem Papier heißt.

- Eine effektive Spielzeit von nur noch zweimal 30 Minuten, in der der Schiedsrichter die Uhr allerdings ähnlich wie beim Eishockey bei jeder Spielunterbrechung anhalten muss

- Eine Rote Karte für jeden Spieler, der ein Tor vorsätzlich mit der Hand erzielt

- Ein noch härteres, radikales Durchgreifen, falls der Schiedsrichter von den Spielern "gemobbt" sprich hart bedrängt wird, wie es in dem Papier heißt. Das könnte dazu führen, dass in strittigen Situationen künftig nur noch der Kapitän einer Mannschaft mit dem Schiedsrichter reden darf. Oder besonders schwere Fälle des "Mobbings" sogar mit Punktabzügen oder Geldstrafen geahndet werden.

Nach eigenen Angaben möchte das IFAB mit seinen Anregungen vor allem zwei Dinge bewirken: Dass es auf dem Rasen fairer und respektvoller zugeht. Und dass die Nettozeit eines Spiels deutlich erhöht wird.

Das "Play Fair!"-Papier ist allerdings auch nur im Kontext des Reformprozesses bei der FIFA zu verstehen, in dem der neue Präsident Gianni Infantino den Eindruck erwecken will, alles im Fußball auf den Prüfstand stellen und neu denken zu wollen - in gewollter Abgrenzung zu seinem gestürzten Vorgänger Joseph Blatter, der gerade Regel-Reformen traditionell blockierte.

Dazu gehört auch, dass der frühere Weltklassestürmer Marco van Basten von Infantino im September 2016 zum FIFA-Beauftragten für "Technische Entwicklungen" ernannt wurde. Der Europameister von 1988 dachte daraufhin schon vier Monate später laut über die Abschaffung der Abseitsregel oder die Einführung von Zeitstrafen statt Gelber Karten nach. Bei einer Pressekonferenz zur Eröffnung des Confed Cups in Sankt Petersburg rückte van Basten von beiden Ideen aber schon wieder ab: "Das ist etwas für die Zukunft. Das ist im Moment kein Thema."

Fotos: DPA

Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
Neu
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.002
Anzeige
Droht diesem Ski-Paradies das Aus?
Neu
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
Neu
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
Neu
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
148
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
3.953
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
1.686
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
198
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.521
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
729
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
24.473
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
189
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
3.291
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
5.454
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
1.138
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
2.691
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
688
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
436
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
176
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
16.693
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
7.227
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
10.421
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
10.048
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
2.347
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
696
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
1.901
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
96
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
2.942
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
65.401
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
9.154
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
3.313
Der älteste Mensch Europas ist tot!
21.728
Verdächtiges Paket abgegeben: Einkaufscenter geräumt
7.675
Update
Post von mysteriösem Absender! Frau ist sicher, dass es eine Paketbombe ist
5.246
Gigantischer Weltraum-Felsen steuert heute auf die Erde zu
22.668
Vergiftung! 13 Männer nach Party im Krankenhaus
3.760
Pharma-Milliardär und seine Frau tot in Villa gefunden
9.105
Urlaub für Häftlinge? Heiligabend sollen hunderte Gefangene nach Hause
1.608
Schwangere bekommt ihr Kind auf der Straße: Jetzt sucht sie eine bestimmte Person
9.394
Er schoss einem Polizisten in den Hals! Ex-"Mister Germany" schon bald frei?
3.758
Inferno auf Schrottplatz: 1000 Autos gehen in Flammen auf
1.971
Wer ist die Mutter des toten Babys? Jetzt werden Frauenärzte befragt!
2.143
Autofahrer gerät unter Lastwagen und stirbt im Krankenhaus
3.247
Architekt zu Stuttgart 21: "Mit allen Strecken sind es doch längst 10 Milliarden"
179
Feuerwehr muss helfen: Kind in Tresor eingesperrt
4.187
Mann fliegt 1200 Kilometer, um Online-Date zu treffen, doch dann passiert das
10.433
Damit konnte echt keiner rechnen! Deutsche Bahn fährt wegen Schnee langsamer
2.401
Update
Er sah ihn nicht in der Dunkelheit: 18-Jähriger Fahranfänger überfährt Fußgänger
2.426
Männer brechen Milchautomaten auf und machen unglaubliche Beute
4.236
Nach Horror-Crash im Gotthard-Tunnel: Familie kann sich Überführung von totem Sohn nicht leisten
20.893
Blutüberströmter Mann auf Bahnsteig gefunden
5.759
Darum bekommen diese Strumpfhosen-Models gerade einen heftigen Shitstorm
4.714