Kurz vor Weihnachten: Jetzt kommt die Schneewalze!
Top
Dildo in Kiste mit Wahlunterlagen gefunden
Neu
Sachsens Ministerpräsident ist für rasche Abschiebung und gegen Familiennachzug
Neu
RB Leipzig verlängert vorzeitig Peter Gulacsis Vertrag
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.305
Anzeige
3.590

Chemie gegen Lok Leipzig ist das "Derby der Derbys in Ostdeutschland"

Über 20 Jahre mussten die Fans von Chemie und Lok auf ein Liga-Duell der beiden Erzrivalen warten. Am Samstag ist es wieder soweit! #BSGLOK
Bereits im letzten Aufeinandertreffen - dem Sachsenpokal-Viertelfinale im November 2016 - ging es auf dem Platz heiß her.
Bereits im letzten Aufeinandertreffen - dem Sachsenpokal-Viertelfinale im November 2016 - ging es auf dem Platz heiß her.

Leipzig - Für Heiko Scholz ist es das "Derby der Derbys in Ostdeutschland". Chemie vs. Lokomotive Leipzig. Und für viele Leipziger Fußball-Fans ist das erste Liga-Duell der beiden Erzfeinde seit über 20 Jahren wohl der Höhepunkt des Jahres.

"Es ist schön, dass es beide Vereine gibt, dass beide wieder am Profibereich schnuppern", sagte der frühere Bundesliga-Profi Scholz. Einst kickte er auch für Chemie. Jetzt coacht der 51-Jährige die "Loksche".

Wie er hofft auch sein Trainer-Kollege Dietmar Demuth am Samstag auf ein friedliches Regionalliga-Duell (12.00 Uhr/live MDR). Nicht nur Demuth weiß, dass das Leipziger Stadt-Derby eine besondere Vorgeschichte hat.

Was Alfred Kunze wohl davon halten würde? Seit gut zehn Jahren ist der ehemalige Trainer der BSG Chemie Leipzig tot. Seine BSG empfängt den 1. FC Lokomotive im Alfred-Kunze-Sportpark, dem ebenso atmosphärischen wie baufälligen Stadion im Stadtteil Leutzsch.

In der Geschichte trennt die beiden Vereine viel, ihre Gegenwart aber ähnelt sich. Dabei ist die Historie äußerst verworren. 1956 sahen 100.000 Zuschauer im Zentralstadion die Partie zwischen dem SC Lokomotive Leipzig und SC Rotation Leipzig.

Trainer unter sich: Loks Heiko Scholz (r.) und Chemies Dietmar Demuth beim obligatorischen Hand-Shake beim Pokalspiel.
Trainer unter sich: Loks Heiko Scholz (r.) und Chemies Dietmar Demuth beim obligatorischen Hand-Shake beim Pokalspiel.

Von beiden Teams werden die besten Spieler 1963 in den Leipziger Stadtteil Probstheida delegiert und beim neu gegründeten 1. FC Lokomotive Leipzig zusammengezogen. Ähnlich, wie es die DDR-Führung auch beim BFC Dynamo tat. Der "nicht förderungswürdige Rest" der Leipziger Fußballer landete in Leutzsch bei der BSG.

Trainiert wurde die Mannschaft von jenem Alfred Kunze und gewann in der ersten Saison der DDR-Oberliga sensationell die Meisterschaft. Der Kampf der Kulturen war perfekt. Auf der einen Seite die BSG, die sich in ihrem Underdog-Image bis heute sehr gut gefällt. Auf der anderen Seite der Stadt die "Loksche", immerhin viermaliger FDGB-Pokalsieger sowie Finalist im Europapokal der Pokalsieger.

In den Wirren der Wendezeit ging viel kaputt. Unter den Namen VfB Leipzig (Lok) und Sachsen Leipzig (Chemie) kamen Vereinsführungen mit Geld und Ambitionen, aber wenig Fußball-Sachverstand. Geld wurde verbrannt, die Vereine ihrer Identität beraubt. Die Fans gingen auf die Barrikaden, gründeten die Vereine unter ihren alten Namen einfach neu. Neustart in der 3. Kreisklasse.

Bereits im November war ein Großaufgebot der Polizei vor Ort. Dies wird auch am Samstag der Fall sein.
Bereits im November war ein Großaufgebot der Polizei vor Ort. Dies wird auch am Samstag der Fall sein.

Zu diesem Zeitpunkt manifestierten sich auch politische Unterschiede.

Lok wurde von Neonazis unterwandert. Polizeiautos brannten, im Block bildeten Lok-Fans ein menschliches Hakenkreuz, Heil-Hitler-Rufe waren an der Tagesordnung. Bei Chemie etablierte sich ein linkes Milieu mit guten Verbindungen zur Leipziger Antifa. Zwar ist es in beiden Fanlagern bedeutend ruhiger geworden, die Spannungen aber blieben.

Im vergangenen November trafen beide Vereine im Viertelfinale des Sachsenpokals aufeinander. Rund 5000 Zuschauer wurden damals von geschätzten 1000 Polizisten bewacht. Genaue Zahlen gibt es nicht, die Dimension dürfte aber auch an diesem Samstag bei dem Risiko-Spiel ähnlich sein.

Damals blieb es friedlich, da die Fanlager voneinander extrem abgeschirmt wurden. Am Ende gewann Lok in der Verlängerung, schaffte es bis ins Finale.

Durch den Aufstieg von Chemie in die Regionalliga eint die beiden Vereine mittlerweile mehr als sie trennt. Beide sind klamm bei Kasse, haben ein baufälliges Stadion, das dank von Arbeitseinsätzen der Fans zusammengehalten wird.

Und auf beiden Seiten der Stadt sind mittlerweile Vereinsführungen am Werk, die mit Realismus und Sachverstand die Clubs Schritt für Schritt entwickeln. Beide peilen als Fernziel die 3. Liga an. Sie wissen, mit Bundesligist RB Leipzig werden sie nie konkurrieren können.

Beide wollen ein kultureller und vereinsdemokratischer Gegenpol sein. Das kann aber nur gelingen, wenn es friedlich bleibt.

Fotos: DPA

Tote und Verletzte bei Tupper-Party!
Neu
Haben sich Mezut Özil und Ex-"Miss Türkei" Amine Gülșe heimlich verlobt?
Neu
Leiche im Straßengraben gefunden: Polizei schließt Mord nicht aus
Neu
Libysches Schiff rammt Rettungsschiff aus Dresden
Neu
Dank dieses Lichtes soll Weihnachten nichts mehr schiefgehen
Neu
Vier Tore in der Nachspielzeit bringen Tipper irren Wettgewinn
Neu
Streifenwagen kracht gegen Haus: Polizist schwer verletzt
Neu
Bauer Gerald und Anna: Bald läuten die Hochzeitsglocken!
2.165
Schock! Tierquälerin ertränkt Hund in Schwimmbecken
799
Rudel Pitbulls beißen Welpen tot und greifen Frauchen an
1.616
Weil sie aufs Handy schaut: Frau wird im Parkhaus eingesperrt und überrollt
1.470
McDonalds führt neuen Burger ein: Das macht ihn so besonders
1.421
Uhu-Weibchen wohnte in VW-Werk, jetzt ist sie verschwunden
1.070
Wie doof kann man sein? Radfahrer zweimal hintereinander betrunken erwischt
510
Verletzte bei Massenschlägerei in U-Bahnhof
713
Auf Türsteher geschossen: Tatverdächtiger immer noch auf freiem Fuß
846
Mutter sucht auf Facebook Urlaubsbetreuer für ihre Kinder: Polizei rückt an
1.773
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
653
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
475
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
4.568
Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
4.125
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
6.641
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
3.608
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
1.188
Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
12.092
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
1.684
Entflohener Mörder von Polizei erwischt
2.552
Update
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
5.895
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
3.696
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
4.934
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
6.421
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
368
Polizeistation von Waschbär überfallen
2.245
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
2.130
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
2.815
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
1.349
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
26.951
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
1.231
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
4.415
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
4.128
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
35.279
Wie finde ich für mich den perfekten Weihnachtsbaum?
650
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
3.866
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
5.200
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
827
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
4.452
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
2.264
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
198
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.540
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.501
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
266
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.911
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
1.072