Naddel wird 24 Stunden am Tag überwacht!
Top
Dramatischer Appell: Lasst eure kranken Kinder zu Hause
Top
Frank Richter am Sonntag wieder bei Anne Will
Top
Kinder finden "Gefahrgutbox" beim Spielen!
115
1.924

Energie-Leistung! Lok Leipzig bringt Tabellenführer ins Straucheln

Lok Leipzig hat dem Tabellenführer Energie Cottbus den ersten Punktverlust in dieser Saison beigebracht. Die Elf von Trainer Heiko Scholz erkämpfte sich ein 0:0.
Cottbus konnte sich nur wenige echte Chancen herausspielen. Stets war Lok-Keeper Benny Kirsten zur Stelle.
Cottbus konnte sich nur wenige echte Chancen herausspielen. Stets war Lok-Keeper Benny Kirsten zur Stelle.

Leipzig - Lok Leipzig hat Tabellenführer Energie Cottbus ins Stolpern gebracht! Vor knapp 5600 Zuschauern im heimischen Bruno-Plache-Stadion erkämpften sich die bissigen Probstheidaer ein 0:0. Die ideenlosen Cottbuser mussten zum ersten Mal in dieser Saison Punkte abgeben.

Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter der Regionalliga Nordost fehlten Lok-Trainer Heiko Scholz (51) die Schlüsselspieler Ryan Malone und Paul Maurer.

Scholz veränderte die Startelf gezwungenermaßen auf mehreren Positionen. Hiromu Watahiki (30), Ronny Surma (29), Matus Lorincak und Peter Misch (20) spielten von Beginn an.

Die Probstheidaer begannen forsch, attackierten die Cottbuser früh. In der Anfangsphase kam die Elf von Trainer Heiko Scholz mehrmals gefährlich vor das Tor der Gäste.

Doch im Abschluss fehlte dem 1. FC Lok die zündende Idee.

Die Partie war von vielen kleinen Fouls auf beiden Seiten geprägt. Spielerisch hatte die Partie nur wenige Highlights zu bieten.
Die Partie war von vielen kleinen Fouls auf beiden Seiten geprägt. Spielerisch hatte die Partie nur wenige Highlights zu bieten.

Nach knapp zehn Minuten hatte Lok die dicke Chance zur Führung. Nach einer Ecke flog der Ball zum langen Pfosten, doch Markus Krug rutschte dran vorbei.

Das Spiel verflachte danach zusehends. Die Cottbuser schafften es zwar vereinzelt, vor das Tor von Benny Kirsten zu kommen, doch eine richtig gefährliche Aktion war nicht dabei.

Dafür versuchte Lok alles, um in Führung zu gehen. Doch meist fehlte Lok der entscheidende Pass, um zum Abschluss zu kommen. Bezeichnenderweise ging in der 25. Minute ein Freistoß wenige Meter vor dem Gäste-Strafraum am Kasten vorbei.

In der 30. Minute hätte Energie das 1:0 machen müssen. Ein Traumpass der Gäste ging durch die Abwehrreihen von Lok und erreichte den Cottbuser Lars Schlüter. Freistehend scheiterte dieser an Benny Kirsten, der sein Team mit einer Glanztat im Spiel hielt.

Zwischendurch wurde es kurios: Nachdem der Schiedsrichter ein Loch im Rasen vor dem Fünfmeterraum der Gäste bemängelte, musste ein Lok-Spieler einen Eimer Sand holen. Erst als das Loch ordnungsgemäß gestopft war, konnte es weitergehen.

Kurz vor der Halbzeitpause war dann noch einmal Lok am Zug. Marcel Trojandt versuchte es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, doch der Gäste-Keeper war zur Stelle. Also ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit-Pause.

Kuriose Szene: Wegen eines Lochs vor dem Fünfmeterraum von Cottbus, mussten die Lok-Spieler in der ersten Halbzeit einen Eimer Sand organisieren. Erst danach konnte es weitergehen.
Kuriose Szene: Wegen eines Lochs vor dem Fünfmeterraum von Cottbus, mussten die Lok-Spieler in der ersten Halbzeit einen Eimer Sand organisieren. Erst danach konnte es weitergehen.

Die Anfangsphase der zweite Halbzeit gehört den Gästen aus Cottbus. Zuerst kam die Elf von Trainer Claus-Dieter Wollitz per Ecke, dann per Freistoß zum Abschluss. Doch beide Male flog der Ball deutlich über den Lok-Kasten.

Lok Leipzig hatte seinen Mut offenbar in der Kabine gelassen. Die Spieler von Heiko Scholz verloren auf einmal die Zweikämpfe im Mittelfeld, wirkten nervös.

Der 1. FC Lok ließ wieder mehrere Chancen liegen, wirkte im Abschluss noch immer nicht entschlossen genug.

In der 68. versuchte es Scholz mit einem Impuls von der Bank. Andy Wendschuch kam für Ronny Surma. Doch zunächst blieb Energie am Drücker. Eine brandgefährliche Situation direkt vor dem eigenen Kasten konnte Lok entschärfen.

In der 75. Minute kam Maik Georgi für den engagierten, aber glücklosen Djamal Ziane. Die Partie wurde jetzt immer öfter durch Fouls unterbrochen. Lok versuchte - mit einer robusten Spielweise - die Kontrolle über die Partie zurückzugewinnen. Doch weder Lok noch Energie Cottbus brachte im letzten Drittel des Spielfeldes etwas zustande.

Fünf Minuten vor Schluss versuchte es Lok-Trainer Scholz noch einmal mit einem Wechsel. Der Offensiv-Spieler Maximilian Pommer kam für Paul Schinke ins Spiel.

Doch statt Pommer und Lok waren es die Gäste, die den Schlusspunkt setzten. In der 88. Minute rettete wieder einmal Benny Kirsten gegen den Cottbusser Malte Karbstein.

Dann war Schluss. Die Gäste aus Cottbus mussten sich mit dem 0:0 abfinden. Lok kann mit diesem Punkt sehr gut leben, bleibt Tabellendritter hinter dem FC Energie Cottbus und dem BFC Dynamo.

Fotos: Pictur, Picture Point

Nach fast 500 Fällen: Polizei erhöht Kopfgeld auf Reifenstecher
1.539
Umfrage zeigt: Dünnes Eis für GroKo - zumindest in Berlin
924
Pfarrer mit Regenschirm ermordet: Gemeinde trauert um Papa Alain
1.359
Ohne Schuhe am Steuer: LKW-Fahrer muss blechen!
416
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.306
Anzeige
So frieren Eure Haustiere bei der Kältewelle nicht
2.379
Mutter gibt ihr Kind ins Heim: Muss die Tochter trotzdem für ihre Raben-Mutter aufkommen?
3.646
Sonderstab weist etliche gefährliche Ausländer aus
2.772
Experte befürchtet Kollaps des Lotto-Systems
3.733
Das war's! Melina Sophie macht Schluss mit "scheiß Videos"
1.774
Mann hält Model sieben Jahre als Sex-Sklavin und zeugt mit ihr zwei Kinder
5.992
Angreifer rammt 22-Jährigem Messer in den Hals und flüchtet
3.174
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
10.239
Anzeige
Unfall im Stadion: Zwei Schalke-Fans verletzt
294
Arktische Kälte auch in Italien! Fahrverbote in Rom
2.591
Lehrerin schnupft Drogen vor zahlreichen Schülern
1.249
"Sie kloppten sich auf dem Boden": Zwei Frauen liefern sich wüste Schlägerei
2.716
Ex-Dschungelkönig Marc Terenzi hat mal wieder Geld-Probleme
2.339
Mann lässt sich ganzes Gesicht schwarz tätowieren, sogar seine Augen!
4.590
Von Wind-Böe erfasst! Ballonführer schwebt in Lebensgefahr
202
Das stinkt zum Himmel! Hier laufen 70.000 Liter Gülle aus
1.219
Das sollen die künftigen Minister an Merkels Seite sein
1.341
Update
"Jetzt geht was los!" Robert Geiss rastet auf Instagram aus
9.434
Adé Singledasein: Rockröhre Martin Kesici fand neue Liebe im Spam-Ordner
1.664
Heftige Drogen-Beichte von Sophia Wollersheim
1.743
Angesehener Top-Anwalt hat mehrfach Sex mit seinem Hund
5.771
Verlobung aufgelöst: Kylie Minogue erleidet Nerven-Zusammenbruch
2.143
Wilde Verfolgungsjagd! Chrysler kracht in Streifenwagen
2.822
Nach Aufnahmestopp für Ausländer: Essener Tafel beschmiert!
1.933
Herzstillstand! Bollywood-Star stirbt auf Hochzeit
4.599
Toter Opa hinterlässt geheime Botschaft hinter Tapete, die das Netz begeistert
10.413
Am Abhang: So knapp entging der Fahrer dem Tod!
2.461
Nach dem Bi-Outing: Neues Geständnis von Felix Jaehn
2.307
Wieder Präsident! Neues Amt für Ex-Staatsoberhaupt Christian Wulff
2.450
Schimmel-Alarm am Pannen-BER: Mitarbeiter müssen gerettet werden
1.972
Junge (3) aus unfassbarem Grund brutal getreten
5.166
Erst zehn Monate alt: Ella stiehlt Mama Isabell Horn die Show
1.672
AfD-Chef Meuthen: "SPD macht es uns wirklich leicht"
1.562
Eiseskälte bedeutet Lebensgefahr für Obdachlose! Diese Menschen helfen
201
"Notting Hill“-Star Emma Chambers mit 53 Jahren gestorben
3.975
Polizei warnt: Die Scheiben müssen frei sein - und zwar rundrum!
1.796
Passantin verhindert Schlimmeres: Mehrere Verletzte bei Schmorbrand!
71
Brüder retten 13 Menschen aus Flammenhölle
7.752
Unterleib aufgefressen! Frau vom Krokodil zerfleischt
2.663
Juso-Vorsitzender glaubt an Minderheitsregierung
758
Obdachloser crasht Party, klaut Auto des Gastgebers und fährt es kaputt
181
Mysteriös! Wem gehört der Fiat an der B95?
10.289
Schauspielerin Josefine Preuß lästert über ihre Generation
2.200
Zwei Mädchen von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert
423
Hier schmieden Hooligans Schlachtplan für WM in Russland
18.380