Keine Chance gegen den Spitzenreiter! 10 Cottbuser bezwingen Chemie Leipzig 3.419
Ehe-Aus bei Manuel Neuer: Deshalb ist es mit seiner Nina vorbei Top
Fix! FC Bayern leiht Álvaro Odriozola bis Saisonende aus Top Update
Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 15.805 Anzeige
BVB vor Rekord-Coup? Dortmund wirbt wohl um dieses Mega-Talent (17)! Top
3.419

Keine Chance gegen den Spitzenreiter! 10 Cottbuser bezwingen Chemie Leipzig

Chemie Leipzig hat sich für eine starke Leistung gegen Energie Cottbus nicht belohnt. Der Tabellenführer gewann das Spiel mit einem Minimalaufwand.
Die verkrampften Cottbuser konnten in der ersten Hälfte kaum Akzente setzen.
Die verkrampften Cottbuser konnten in der ersten Hälfte kaum Akzente setzen.

Leipzig - Viel Aufwand, kein Ertrag: Chemie Leipzig hat sich mit einer 0:2-Heimniederlage aus der Winterpause zurückgemeldet. Gegen Energie Cottbus zeigte die BSG dennoch eine über weite Strecken engagierte Leistung.

Der Start in die Rückrunde hätte für die Chemiker kaum härter ausfallen können. Mit dem FC Energie Cottbus kam der unangefochtene Tabellenführer der Regionalliga Nordost in den Alfred-Kunze-Sportpark. In Zahlen ausgedrückt: 50 Punkte (Cottbus) trafen auf 13 Punkte (Chemie).

Gegen den Ligaprimus setzte BSG-Trainer Dietmar Demuth auf Neuzugang Pierre Merkel. Branden Stelmak, der zweite neue Stürmer, musste dagegen erst einmal auf der Bank Platz nehmen.

Auch Rintaro Yajima und Florian Schmidt saßen zunächst nur auf der Bank. Dafür durfte der erst gegen Ende der Hinrunde wiedergenesene Alexander Bury von Beginn an ran.

In den ersten zehn Minuten der Partie war beiden Mannschaften die längere Spielpause anzumerken. Während sich die Leipziger auf ihr Stellungsspiel und das Verteidigen konzentrierten, versuchten die Cottbuser, Ordnung in ihr Aufbauspiel zu bringen. Strafraumszenen gab es nur bei ruhenden Bällen.

Nach elf Minuten kamen die Cottbuser zum ersten Mal durch einen Freistoß in der Nähe der Eckfahne vor das Tor der Chemiker. Doch der Ball verfehlte den Kasten knapp. Ähnlich erging es den Chemikern in der 15. Minute nach einer Ecke. Hier konnte die Hintermannschaft von Energie noch rechtzeitig klären.

Die knapp 3700 Zuschauer im Alfred-Kunze-Sportpark sahen eine engagierte, aber glücklose Leistung der Hausherren.
Die knapp 3700 Zuschauer im Alfred-Kunze-Sportpark sahen eine engagierte, aber glücklose Leistung der Hausherren.

Die BSG zeigte, dass sie die Winterpause effektiv genutzt hatte. Die Cottbuser blieben immer wieder an der Defensive der Gastgeber hängen.

In Minute 18 hatten die Leipziger sogar die bislang beste Chance im Spiel. Doch Stürmer Pierre Merkel verfehlte den Kasten aus spitzem Winkel. Wenig später bekam Marc Böttger nicht genug Druck hinter den Ball.

Die eigentlich so spielstarken Cottbuser schafften es dagegen nicht, Ruhe ins Kombinationsspiel zu bringen. Oft wirkte das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz nervös. Dem Tabellenführer fehlte die zündende Idee.

In der 37. Minute kochten die Emotionen hoch. Nach einem Foul von Trogrlic an einem Cottbuser und einer Rudelbildung schickte der Schiedsrichter Energie-Spieler Jose-Junior Matuwila mit Rot in die Kabine.

Jetzt drehten die Cottbuser noch einmal auf. Doch ein Freistoß aus aussichtsreicher Position konnte von den Chemikern geblockt werden. Und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

BSG-Trainer Dietmar Demuth musste mit ansehen, wie Energie Cottbus das Spiel mit einem Minimalaufwand für sich entschied. (Archivbild)
BSG-Trainer Dietmar Demuth musste mit ansehen, wie Energie Cottbus das Spiel mit einem Minimalaufwand für sich entschied. (Archivbild)

Die zweite Halbzeit begann zäh. Cottbus versuchte weiter, ins Spiel zu finden, die Leipziger hielten dagegen.

Erst in der 54. Minute kam der Tabellenführer gefährlich vor das Leipziger Tor. Doch der Cottbuser Kevin Weidlich schob den Ball am Tor vorbei. Wenig später schnappte sich BSG-Keeper Lattendresse-Levesque einen eher harmlosen Schuss.

Besser machte es Energie in der 58. Minute. Nach einer kurz ausgeführten Ecke zog Lasse Schlüter kurz vor der Strafraumgrenze ab. Der Ball ging vom Innenpfosten ins Netz.

Die Leipziger wirkten weiter engagiert und kämpferisch, hatten aber offensichtlich nicht die spielerischen Mittel, um den dezimierten Cottbusern gefährlich zu werden. Die Angriffe der Gastgeber blieben meist ungefährlich.

In der 70. Minute kam Pierre Merkel nach einem langen Ball vor das Tor der Cottbuser. Doch sein schwacher Schuss wurde entschärft.

Stattdessen setzten die Cottbuser noch einen drauf. In der 78. Minute narrte der eingewechselte Streli Mamba die Abwehr der Leutzscher. Mit großer Übersicht legte er auf Lasse Schlüter ab, der seinen zweiten Treffer im Spiel erzielte. Die frustrierten Chemiker antworteten mit einem Distanzschuss durch Daniel Heinze, den der Gäste-Keeper entschärfen konnte.

Die Partie glitt gegen Ende noch weiter in spielerische Magerkost ab. Die Cottbuser verwalteten den Vorsprung ohne zu überzeugen, die Chemiker kämpften, kamen aber zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Und so nahm Energie Cottbus die drei Punkte mit nach Hause.

Für die Chemiker heißt es jetzt Mund abputzen und weitermachen. Am Freitag muss das Team von Dietmar Demuth zum SV Babelsberg 03 reisen.

Fotos: FC Energie Cottbus , privat, Picture Point

Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 20.972 Anzeige
1. FC Köln: Kommt Höwedes, ein anderer oder gar keiner? Neu
Monty-Python-Star ist tot: Terry Jones stirbt mit 77 Jahren Neu
Habt Ihr schon von der Schlafzimmermesse gehört? Wir klären, was das ist (und wo) 1.782 Anzeige
Schwerer Unfall: Schwangere geht bei Rot über die Ampel, Auto kann nicht mehr bremsen Neu
Was ist in diesem Schlafzimmer passiert? Neu
Erschreckender Fund in Bach: Frau entdeckt männliche Leiche Neu
Nach tragischem Tod von Kleinkind (3): Zaun am Spielplatz wird verstärkt Neu
Baby-Ziege wird mit menschlichem Gesicht geboren Neu
Früher Landesvater Baden-Württembergs: Das ist der neue Job von Stefan Mappus Neu
YouTube-Test: Was taugt die Sex-Puppe von Katja Krasavice? 1.976
Lkw kracht in Stauende und wird völlig zerstört 4.017
Nach mehreren anonymen Hinweisen: Razzia im Tierheim Süderstraße 1.273
Traurige Gewissheit: Vermisster tot im Wald aufgefunden 4.496
Kölner Gericht verbietet Tina-Turner-Plakat: Das ist der Grund 1.008
Mann bettelt Kinder an, dann packt er eines am Arm... 319
GZSZ: Folgen des Balkon-Sturzes? Was ist denn mit deiner Hand passiert, Felix van Deventer? 4.985
Zum Dahinschmelzen! Diese Nachricht verzückt die Fans von Daniela Katzenberger 1.311
Aus und vorbei: Darum kommt Kaufland nicht nach Australien 1.263
RB Leipzig holt sich Torwart-Talent aus Spanien 752
Stromausfall und zerstörte Autos: Suff-Fahrerin hinterlässt Bild der Verwüstung 455 Update
Nach Biathlon-Weltcup in Oberhof: Norweger erheben massive Kritik 26.113
Nach Dschungelcamp-Rausschmiss: Jetzt spricht sexy Anastasiya 2.943 Update
Finale Staffel? So lange soll Babylon Berlin noch weitergehen 886
Zoos reagieren nach neuem Vogelgrippe-Fall in Deutschland 496
Vegetarierin bestellt Gemüse-Burger bei McDonald's, doch sie erhält etwas anderes 5.959
Life-Hacks von Sasha Sasse: So wirst Du Mr. Germany! 215
Heftig: Dieselskandal kostet Daimler nochmals 1,5 Milliarden! 637
Weiterer Transfer beim FC Bayern? Spieler wünschen sich Ex-FCB-Star zurück 1.861
Schimpansen überlebten Zoo-Brand in Krefeld: So geht es ihnen jetzt 1.852
"Größte Angst meines Lebens": Diesen Tag wird Bachelor-Babe Sam nie vergessen 1.211
Jämmerliches Miauen: Diese Katze war sechs Tage in einem Spalt gefangen! 3.150
Nächster Neuzugang? Hertha will Leipzigs Cunha 2.138
Messer-Attacke im Flüchtlingsheim! 26-Jähriger sticht im Streit zu 4.509
Süße Fitness-Bloggerin geht mutigen Schritt: So sieht sie ungeschminkt aus 5.588
Sawsan Chebli (41) ist schwanger: Ihr Kind wird 47 Cousins und Cousinen haben 3.999
"Hochzeit auf den ersten Blick": Werden Philipp und Melissa von den anderen Paaren gemieden? 2.019
3,4 Millionen Autos weltweit betroffen: Toyota vor Mega-Rückruf! 2.079
Panik vor Coronavirus: Schon neun Tote, erster Fall in den USA! Gefahr jetzt auch bei uns? 2.498
Hatte auch Bekannter von Franco A. Kontakte zur rechten Szene? Ex-KSK-Soldat vor Gericht 887
Fuchs absichtlich getötet: Polizisten überfahren verletztes Tier 2.718
Hüttengaudi im Vergleich: So viel musst Du beim Après-Ski blechen 6.655
Bordell, Dominastudio, Strich: Aus dem Leben von Sex-Arbeiterinnen 2.688
Schwerer Unfall: Auto kracht in Laster, Fahrer eingeklemmt 329
Weltkriegsbombe legt "Alex" lahm: Sprengung in Grunewald 258 Update
TV-Show "Salonfähig - Wer macht schöner?": Neue VOX-Doku startet in Sachsen 1.738
Ausgezeichnet! So wehrt sich eine sächsische Kleinstadt gegen Nazis 3.840
WhatsApp für Bauern? Das kann der Messenger für Landwirte 849
Zwei Arbeiter sterben qualvoll bei Arbeitsunfall auf Mülldeponie 8.050