Von Lok zur BSG! Latendresse-Levesque wechselt die Kästen

Lange im Kasten von Lok Leipzig, jetzt beim Lokalrivalen: Julien Latendresse-Levesque.
Lange im Kasten von Lok Leipzig, jetzt beim Lokalrivalen: Julien Latendresse-Levesque.  © Picture Point/S. Sonntag

Leipzig - Nächster Neuzugang bei der BSG Chemie! Noch während des Testspiels gegen Tennis Borussia Berlin meldeten die Leutzscher auf ihrer Facebook-Seite Vollzug. Torhüter Julien Latendresse-Levesque wechselt von Lok Leipzig zu Chemie. Zuvor geriet die Transfer-Posse zur Hängepartie.

Der 26-jährige Kanadier, der zuvor über vier Jahre den Kasten von Lok hütete, wechselt damit kurz vorm Derby zum Lokalrivalen.

In der vergangenen Saison stand Latendresse-Levesque lange als Nummer 1 bei den Lok'schen im Tor, verletzte sich allerdings im März. Kirsten hütete fortan den Kasten der Lok.

In der Saison 2009/2010 wagte der Mann aus Montreal erstmals den Sprung über den großen Teich, spielte für die U19 des FC Energie Cottbus. Nach einer kurzen Kanada-Rückkehr ist Latendresse-Levesque seit 2011 in Deutschland.

2013 schloss er sich Lok Leipzig an. Jetzt also der Wechsel zum Lokalrivalen BSG Chemie.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0