Fans haben abgestimmt! So heißt jetzt das Stadion von Dynamo Dresden Top Sieg gegen Dresden: HSV Dank Hwang neuer Tabellenführer Neu Rettungsaktion: Junge gerät mit Hand in automatisches Garagentor Neu Skandal! Krankenhaus schickt Patienten (77) fast nackt nach Hause Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 3.159 Anzeige
8.106

Lok gegen Chemie Leipzig: Wasserwerfer und Chaos im Stadtderby

Wenig Spiel auf dem Rasen, viel Ärger auf den Rängen: Das Stadtderby Lok gegen Chemie Leipzig wurde durch Ausschreitungen zerstört.

Von Nico Zeißler

Ein Wasserwerfer fuhr zu Beginn der zweiten Halbzeit zum Lok-Block, das Spiel wurde unterbrochen.
Ein Wasserwerfer fuhr zu Beginn der zweiten Halbzeit zum Lok-Block, das Spiel wurde unterbrochen.

Leipzig - Nach dem Spiel wird (wieder einmal) mehr über das Fehlverhalten der Fans gesprochen, als über das prestigeträchtige und traditionsreiche Leipziger Stadtderby. Sportlich gab es keinen Sieger, der Fußball hat am Buß- und Bettag verloren.

"Wer hergekommen ist, wollte einen Leckerbissen sehen, doch den gab's nicht", resümierte Lok-Coach Heiko Scholz das Spiel.

0:0 trennten sich Lok Leipzig und die BSG Chemie nach sage und schreibe 17 Minuten Nachspielzeit (TAG24 berichtete). Die kamen nach mehrfachen Böllerwürfen und Bengalo-Zündeln und den daraus resultierenden Unterbrechungen zustande (TAG24 berichtete).

Das Sportliche geriet tatsächlich recht schnell ins Hintertreffen. Nach den besten Chancen des Spiels, die sich lediglich über die ersten zehn Minuten erstreckten, beherrschten Fehlpässe, ruppige Zweikämpfe und Provokationen das Geschehen auf dem Platz.

Dass die favorisierten Probstheidaer, die in der Tabelle elf Punkte und auch elf Plätze vor den Leutzschern stehen, keinen konstanten Angriffsfußball abliefern konnten, wusste Scholz zu begründen: "Wir sind halt nicht Cottbus oder der BFC", sagte der 51-Jährige über den Erst- und Zweitplatzierten der Regionalliga Nordost.

Auch die Spieler (hier Loks Djamal Ziane) bereinigten den Rasen von der Pyrotechnik.
Auch die Spieler (hier Loks Djamal Ziane) bereinigten den Rasen von der Pyrotechnik.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhellten erst Bengalos den BSG-Block, in dem währenddessen wohl auch Lok-Schals verbrannt wurden.

Dies erzürnte die blau-gelben Herzen im mit 6381 Zuschauern gut gefüllten, aber nicht ausverkauften Bruno-Plache-Stadion so stark, dass die Lok-Anhänger Leuchtraketen in Richtung des Rivalen warfen.

Als dann auch die angerückten Polizeikräfte beworfen wurden, fuhren zwei Wasserwerfer zum Lok-Block und eine Hundestaffel betrat das Feld. Schiedsrichter Henry Müller aus Cottbus schickte die Teams in die Kabinen, um die Gemüter abzukühlen.

"Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn Spiele durch Krawall und Gewalt unterbrochen werden müssen", sagte Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz, der auch vor Ort war, im MDR. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel sagte Chemies Trainer Dietmar Demuth: "Man darf diesen Vollpfosten keine Plattform bieten."

Der war drauf und dran, die Pressekonferenz zu verlassen, nachdem ihm ein Lok-Anhänger sein Bier von wenigen Metern Entfernung ins Gesicht schüttete - ein Eklat! (TAG24 berichtete). Doch die anderen Fans ermutigten den Gästetrainer, doch zu bleiben - mit Erfolg.

Über den Bierwerfer sagte Heiko Scholz: "Ich kenne ihn, der ist eigentlich ein ruhiger Patron. Aber ich muss mich dafür natürlich bei Dietmar entschuldigen", so der Lok-Trainer. Der BSG-Bus, der bei der Anreise fälschlicherweise auf die falsche Seite des Stadions geleitet wurde, wurde bei der Abreise durch Lok-Anhänger mit Pyrotechnik angegriffen. Er blieb aber unversehrt und konnte seine Fahrt fortsetzen, teilte die Polizei Leipzig mit.

Nach dem hitzigen Stadtderby heißt es nun für beide Teams: Briefkasten checken. Dort wird wohl demnächst Post vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) landen. Mit Strafen für beide Seiten.

Unfreiwillige Bierdusche: BSG-Trainer Dietmar Demuth (re.) sitzt nach dem Becherwurf mit nassen Klamotten in der Pressekonferenz.
Unfreiwillige Bierdusche: BSG-Trainer Dietmar Demuth (re.) sitzt nach dem Becherwurf mit nassen Klamotten in der Pressekonferenz.
Sportlich lief nicht viel: Viele harte Fouls, viele Fehlpässe, viele Diskussionen.
Sportlich lief nicht viel: Viele harte Fouls, viele Fehlpässe, viele Diskussionen.

Fotos: Picture Point, Nico Zeißler

Biker stößt mit Rennradfahrer zusammen und stirbt trotz Reanimation Neu A5 nach schwerem Auffahrunfall mehrere Stunden gesperrt Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 12.692 Anzeige Polizei schnappt Serientäter: Knackis sprengten im offenen Vollzug mehrere Automaten Neu Horror-Crash: Biker verliert Kontrolle und rast in Kapelle Neu
Causa Maaßen: Gefeuert, befördert und 2500 Euro mehr jeden Monat! 4.150 Update Mann zündet sich vor Bahnhof an: Gaffer filmen und behindern Rettungskräfte 1.897
Fahrer von VW Polo übersieht in Wohngebiet eine Baustelle: Drei Personen verletzt 121 Superstar schreibt der Bundesregierung: Das wünscht sich Rihanna von Angela Merkel 3.933 Vor "Bauer sucht Frau"-Start: Trauriges Ende für einen Teilnehmer! 46.328 Einbrecher in Biotonne tritt Polizeihund, der nimmt sich den Typen vor 371 93-Jährige von Ex-Pflegerin fast getötet: Jetzt schildert die Seniorin ihr Martyrium 1.053 Was ist das? Der Binturong ist eine Katze mit Greifschwanz 96 Autobahnbrücke stürzt ein: Haben die Ingenieure gepfuscht? 3.937 Sie ist 49! Welchem Promi gehört dieser Traumkörper? 2.363 Angeklagter Soldat Franco A. hat eine Sorge weniger 158 Die "Katze" postet Baby-Foto und erntet heftigen Shitstorm 2.018 Stuttgart: Terror-Verdächtiger muss sich vor Gericht verantworten 218 "Weltpremiere" mit gemischten Gefühlen: In Potsdam dreht eine Tram allein ihre Runden 87 VfB-Star Mario Gomez nach Remis gegen Freiburg: Nach solch einer Serie ist alles schwieriger 621 Grausamer Leichenfund in Wohnung: Mutmaßlicher Mörder gefasst 1.693 Siegaue-Vergewaltigung: Opfer leiden bis heute unter der schlimmen Tat 2.065 Kurioser Polizeieinsatz auf dem Bolzplatz: Hirsch macht das 1:0 und droht zu sterben 191 Arafat Abou-Chaker: Erst Bushido gedroht, nun verschwunden 3.985 Das hält der Dalai Lama von der deutschen Flüchtlingspolitik 2.055 Kölner Polizei zerpflückt Drogenplantage und findet Schusswaffe 166 Wegen Brexit! BMW legt seine Mini-Produktion auf der Insel auf Eis 61 Motsi Mabuse verabschiedet sich emotional von ihrer Mama 3.936 Erschreckende Studie über Missbrauch in Kirche: Kardinal Marx warnt 62 Erdogan-Besuch in Köln: Stadt kennt keine Details 193 Update Lkw schleift Jogger mit: Erst später merkt der Fahrer, was passiert ist 196 Schreckliches Drama in Kieswerk: Arbeiter bei Unfall getötet 3.793 Zug kracht auf Bahnübergang gegen Bus: Eine Tote, mehrere Verletzte! 2.536 Kleintransporter-Fahrer stirbt nach Horror-Crash auf der A3 230 Frau macht Zufallsfund in Wald und bringt 37-Jährigen damit hinter Gitter 3.392 Mann (37) am S-Bahnhof Ahrensfelde niedergestochen: Polizei sucht Zeugen! 607 Diese beiden deutschen Erfolgsserien werden fortgesetzt 1.927 Räumung im Hambacher Forst kostet bis zu zweistellige Millionensumme 173 839 gefälschte Ersatzteile! Automechanika wird zur Fake-Messe 181 Was macht glücklich im Beruf? Umfrage zu Traumjob-Formel klärt auf 389 36-Jähriger verletzt Ex-Freundin mit Messer am Hals 2.909 Wird der Begleiter von Maria H. bald nach Deutschland ausgeliefert? 1.210 Paar hat mitten auf der Tanzfläche Sex: Gäste rufen geschockt die Polizei 9.686 Sorgen um Lena Gercke: Warum hängt sie am Tropf? 1.804 Horror in Alpen: Mann stolpert und stürzt vor Augen seiner Familie in Tod 2.008 Polizei-Alarm auf der Sachsenbrücke: Was ist da los? 6.860 Kampf gegen Clans: AfD will Minderjährigen notfalls Sorgerecht entziehen 1.521 Nach Baby-Eklat im Thüringer Landtag: Stillzimmer für Mütter wird eingerichtet 62