Google muss wegen Android Rekordstrafe zahlen Top Bilder, die kaum zu ertragen sind: Tierschützer decken brutales Tötungssystem von Ferkeln auf Top Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger Top Die profitable Not: An "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" zerbricht die Hoffnung Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.118 Anzeige
8.106

Lok gegen Chemie Leipzig: Wasserwerfer und Chaos im Stadtderby

Wenig Spiel auf dem Rasen, viel Ärger auf den Rängen: Das Stadtderby Lok gegen Chemie Leipzig wurde durch Ausschreitungen zerstört.

Von Nico Zeißler

Ein Wasserwerfer fuhr zu Beginn der zweiten Halbzeit zum Lok-Block, das Spiel wurde unterbrochen.
Ein Wasserwerfer fuhr zu Beginn der zweiten Halbzeit zum Lok-Block, das Spiel wurde unterbrochen.

Leipzig - Nach dem Spiel wird (wieder einmal) mehr über das Fehlverhalten der Fans gesprochen, als über das prestigeträchtige und traditionsreiche Leipziger Stadtderby. Sportlich gab es keinen Sieger, der Fußball hat am Buß- und Bettag verloren.

"Wer hergekommen ist, wollte einen Leckerbissen sehen, doch den gab's nicht", resümierte Lok-Coach Heiko Scholz das Spiel.

0:0 trennten sich Lok Leipzig und die BSG Chemie nach sage und schreibe 17 Minuten Nachspielzeit (TAG24 berichtete). Die kamen nach mehrfachen Böllerwürfen und Bengalo-Zündeln und den daraus resultierenden Unterbrechungen zustande (TAG24 berichtete).

Das Sportliche geriet tatsächlich recht schnell ins Hintertreffen. Nach den besten Chancen des Spiels, die sich lediglich über die ersten zehn Minuten erstreckten, beherrschten Fehlpässe, ruppige Zweikämpfe und Provokationen das Geschehen auf dem Platz.

Dass die favorisierten Probstheidaer, die in der Tabelle elf Punkte und auch elf Plätze vor den Leutzschern stehen, keinen konstanten Angriffsfußball abliefern konnten, wusste Scholz zu begründen: "Wir sind halt nicht Cottbus oder der BFC", sagte der 51-Jährige über den Erst- und Zweitplatzierten der Regionalliga Nordost.

Auch die Spieler (hier Loks Djamal Ziane) bereinigten den Rasen von der Pyrotechnik.
Auch die Spieler (hier Loks Djamal Ziane) bereinigten den Rasen von der Pyrotechnik.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhellten erst Bengalos den BSG-Block, in dem währenddessen wohl auch Lok-Schals verbrannt wurden.

Dies erzürnte die blau-gelben Herzen im mit 6381 Zuschauern gut gefüllten, aber nicht ausverkauften Bruno-Plache-Stadion so stark, dass die Lok-Anhänger Leuchtraketen in Richtung des Rivalen warfen.

Als dann auch die angerückten Polizeikräfte beworfen wurden, fuhren zwei Wasserwerfer zum Lok-Block und eine Hundestaffel betrat das Feld. Schiedsrichter Henry Müller aus Cottbus schickte die Teams in die Kabinen, um die Gemüter abzukühlen.

"Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn Spiele durch Krawall und Gewalt unterbrochen werden müssen", sagte Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz, der auch vor Ort war, im MDR. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel sagte Chemies Trainer Dietmar Demuth: "Man darf diesen Vollpfosten keine Plattform bieten."

Der war drauf und dran, die Pressekonferenz zu verlassen, nachdem ihm ein Lok-Anhänger sein Bier von wenigen Metern Entfernung ins Gesicht schüttete - ein Eklat! (TAG24 berichtete). Doch die anderen Fans ermutigten den Gästetrainer, doch zu bleiben - mit Erfolg.

Über den Bierwerfer sagte Heiko Scholz: "Ich kenne ihn, der ist eigentlich ein ruhiger Patron. Aber ich muss mich dafür natürlich bei Dietmar entschuldigen", so der Lok-Trainer. Der BSG-Bus, der bei der Anreise fälschlicherweise auf die falsche Seite des Stadions geleitet wurde, wurde bei der Abreise durch Lok-Anhänger mit Pyrotechnik angegriffen. Er blieb aber unversehrt und konnte seine Fahrt fortsetzen, teilte die Polizei Leipzig mit.

Nach dem hitzigen Stadtderby heißt es nun für beide Teams: Briefkasten checken. Dort wird wohl demnächst Post vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) landen. Mit Strafen für beide Seiten.

Unfreiwillige Bierdusche: BSG-Trainer Dietmar Demuth (re.) sitzt nach dem Becherwurf mit nassen Klamotten in der Pressekonferenz.
Unfreiwillige Bierdusche: BSG-Trainer Dietmar Demuth (re.) sitzt nach dem Becherwurf mit nassen Klamotten in der Pressekonferenz.
Sportlich lief nicht viel: Viele harte Fouls, viele Fehlpässe, viele Diskussionen.
Sportlich lief nicht viel: Viele harte Fouls, viele Fehlpässe, viele Diskussionen.

Fotos: Picture Point, Nico Zeißler

Lewandowski: Ohne Aussprache mit den Bayern-Bossen kein Training! Top Frau wird ihre alten Möbel nicht los, doch dann hat sie eine brilliante Idee Neu
Unfall auf Bundesstraße: Fahrbahn ist "blutgetränkt" Neu Gruppen-Vergewaltigung: Flüchtiger Junge in Bulgarien geschnappt Neu 200 Jahre Geschichte bald für immer weg? Letzte Rettung für Rügens Wahrzeichen Nr. 1 Neu Der Friseur, dem Frauen vertrauen: Kanzlerin Merkel lässt nur Udo ran! Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? Anzeige Warum Nik ein Dickkopf ist und Jessi immer Leggings trägt Neu "Vier Wochen Obduktion müssen reichen!" Bruder von toter Sophia enttäuscht von spanischer Justiz Neu 34-Jähriger fährt mit 1,84 Promille seinen Audi Schrott Neu
In Bäckerei: Typ zieht Pistole und schießt auf Verkäuferin! Neu Fans rätseln: Meint CASPER diesen Style wirklich ernst? Neu Von Windböe erfasst: Sonnenschirm durchbohrt Touristin am Strand Neu Nach "Reichsbürger"-Fall: Hauptkommissar vor Gericht Neu Tragisch: Neunjährige stirbt nach schwerem Unfall Neu Trockene Böden, braune Bäume, kaum Regen: Wie schlimm wird diese Dürre noch? Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.436 Anzeige Klopp nimmt Özil und Gündogan in Schutz Neu Ab heute! Bayern macht die Grenze dicht Neu Viel teurer als bei Kate: So viel Geld verprasst Meghan für ihre Outfits Neu ABBA-Modus: Wird das Elfmeterschießen neu gestaltet? Neu Große Rotlicht-Razzia in Düsseldorf: Waffenfund und betrogene Puff-Besucher Neu HSV: Papadopoulos ab nach Russland? Neu Schlag auf Schlag bei GZSZ: Manuela wird die Neue im "Kollekiez" Neu Löw-Diskussion: Klopp und Völler widersprechen Lahm Neu "Bitte nicht nachmachen!": Daniela Katzenberger gesteht krasse Jugendsünde Neu Cartoonist Ralph Ruthe schießt gegen kiffenden Xavier Naidoo 1.476 Steinwürfe auf fahrende Autos: So mühsam ist die Arbeit der Ermittler 1.047 Der Schatten von Air Berlin: Easyjet fährt in Tegel höhere Verluste ein 97 Drei Tote: Gebäude kippt auf Nachbarhaus, beide stürzen ein 1.377 Heidi Klum verlobt sich live im TV, aber nicht mit ihrem Tom! 3.695 Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele 44 Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen 1.963 Fahranfängerin (19) überschlägt sich mit VW mehrfach am Baggersee 210 Plötzlich weg! Radfahrerin wird von Zugbrücke verschluckt 3.021 Schluss, aus, vorbei? Bachelor-Babe Svenja gibt Abschied bekannt 2.472 Mitten am Tag: Goldbarren und Diamant aus Mercedes geklaut 1.898 Bademeister entdeckt Kleinkind leblos im Wasser 2.991 Lebensgefahr! Ford wird unter Sattelzug zerquetscht 5.117 Horrorfund! Polizei entdeckt zwei Leichen in einer Wohnung 5.997 Ausgeballert: Mallorca-Megapark trennt sich von Willi Herren! 2.998 Mercedes knallt in Polizei-Transporter und verletzt Polizistin schwer 3.151 Bruder von "Let's Dance"-Star Erich Klann eröffnet eigenes Tanzlokal 483 Unfallflucht: Harley-Fahrer stürzt und wird schwer verletzt 256 Begegnet Ihr in dieser Region einer Fledermaus, solltet ihr besser Abstand halten 2.924 Auto rammt Linienbus: Beifahrer stirbt 3.335 Erotik-Model brachte Kidnapper dazu, sich in sie zu verlieben 3.781 Rettungswagen mit schwangerer Frau kollidiert mit Auto 7.918 Letztes Unternehmen gibt auf: Jetzt fährt nachts kein Taxi mehr 899 Wenn Passagiere toben: So oft fallen Flüge an deutschen Airports aus 872