Das freut die Fans: Lok Leipzig senkt die Ticketpreise

Leipzig - Da kann die neue Saison ja kommen! Fußball-Viertligist 1. FC Lokomotive Leipzig hat die Preise für seine Eintrittskarten gesenkt. Profitieren werden vor allem Zuschauer im Fanblock.

Besonders Zuschauer in der Fankurve haben Grund zur Freude. Denn Lok Leipzig senkt die Ticketpreise.
Besonders Zuschauer in der Fankurve haben Grund zur Freude. Denn Lok Leipzig senkt die Ticketpreise.

In der Fankurve 1966 bezahlen Vollzahler für die Topspiele ab der kommenden Saison 8 Euro, ermäßigte Tickets kosten 6,50 Euro. Eine Jugendkarte kostet 5 Euro. Diese erhalten Minderjährige ab dem 10. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Auf der Gegengerade, dem sogenannten Dammsitz, bewegen sich die Preise zwischen 9 und 13 Euro. Plätze auf der Haupttribüne kosten 13 bis 21 Euro pro Partie.

In der 2. Kategorie - Spiele gegen die restlichen Vereine - bewegen sich die Preise zwischen 4 und 7 Euro (Fankurve), 7 und 11 Euro (Dammsitz) und 11 und 19 Euro (Tribüne).

Vereine der Kategorie 1: Babelsberg, BFC Dynamo, Rot-Weiß Erfurt, Chemnitzer FC, Wacker Nordhausen.

Vereine der Kategorie 2: Auerbach, Berliner AK, Viktoria Berlin, Hertha BSC II, Oberlausitz Neugersdorf, Germania Halberstadt, Meuselwitz, Budissa Bautzen, Altglienicke, Union Fürstenwalde, Optik Rathenow, Bischofswerdaer FV

An der Tageskasse wird es weiterhin einen Zuschlag von 1 Euro geben.

Alle Ticketinfos könnt Ihr >>>hier noch einmal nachlesen.

Geschäftsführer Martin Mieth: "Es ist ein gutes Zeichen, dass wir trotz der neuen Herausforderungen mit der Umstellung auf Profibedingungen diese günstigen Eintrittspreise anbieten können. Gerade die treuen Fans sollen merken, dass nicht an der Preisschraube gedreht wird und die FCL-Anhänger im Zentrum der Überlegungen stehen."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0