Ohne Fußball geht es nicht! Ex-Dynamo Koch hat einen neuen Club

Dresden - Er kann es nicht lassen. Dynamos ehemaliger Aufstiegsheld Robert Koch hängt die Fußballschuhe doch noch nicht ganz an den Nagel.

Zwei ehemalige Dresdner: Robert Koch (unten) verliert das Kopfballduell gegen Anthony Losilla.
Zwei ehemalige Dresdner: Robert Koch (unten) verliert das Kopfballduell gegen Anthony Losilla.  © DPA (Archivbild)

Zu Jahresbeginn musste der 32-Jährige seine Profikarriere beenden, löste den Vertrag beim Regionalligisten FC Oberlausitz Neugersdorf auf - die Knochen machten einfach nicht mehr mit.

"Das war ein schleichender Prozess. Mein Körper hat mir immer mehr signalisiert, dass er die Belastung des täglichen Trainings nicht mehr mitmacht. Nach meinem Kreuzbandriss beim FSV Zwickau hatte ich im Laufe dieser Saison wieder Schmerzen. Da ich auch später noch mit meinen Söhnen Moritz und Romeo herumtollen will, habe ich mich für den Schlussstrich entschieden", sagte er gegenüber fussball.de. Koch wird beim FCO künftig im Marketing arbeiten.

Ganz ohne Fußball geht's aber auch nicht. Deshalb schnürt Koch ab sofort seine Töppen für den Sachsenligisten Eintracht Niesky. Dort hatte er sich bereits vor seinem Wechsel nach Zwickau 2016 fitgehalten.

Fünf Jahre kickte Robert Koch für Dynamo, feierte 2011 den Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Fünf Jahre kickte Robert Koch für Dynamo, feierte 2011 den Aufstieg in die 2. Bundesliga.  © Robert Michael (Archivbild)

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0