Halbfinale ausgelost! Diese Hürde muss Chemie vor dem Finale nehmen

Im Ligaspiel musste sich die BSG in Auerbach 0:3 geschlagen geben.
Im Ligaspiel musste sich die BSG in Auerbach 0:3 geschlagen geben.  © Marcus Schädlich

Leipzig - Die BSG Chemie Leipzig trifft im Halbfinale des sächsischen Landespokals auswärts auf den VfB Auerbach. Das ergab die Auslosung am Dienstag.

Gespielt wird voraussichtlich am Samstag, den 24. März 2018.

Erreichen die Leutzscher das Finale, wären sie nur noch einen Sieg vom Sachsenpokal-Sieg entfernt. Und damit verbunden auch vom Einzug in die 1. DFB-Pokal-Hauptrunde der Saison 2018/19. Dies würde einen Geldsegen für den Regionalligisten bedeuten.

Im zweiten Halbfinale spielt der Radebeuler BC gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf.

Die BSG schaltete in den Runden zuvor den SV Zeißig (3:1), den FSV Zwickau (4:2) und Budissa Bautzen (1:0) aus. Auerbach konnte sich gegen Weixdorf (4:0), den Chemnitzer FC (2:1) und den Bischofswerdaer FV (3:1 n.V.) durchsetzen.

Im diesjährigen Ligaspiel setzte es für die Grün-Weißen eine klare 0:3-Pleite in Auerbach (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0