Dynamo-Abgang steht fest: Macht es Berko besser als Stefaniak?

Dresden - Seitdem der im Sommer bevorstehende Wechsel von Dynamos Erich Berko zu Darmstadt 98 bestätigt ist, hat der 24-Jährige den Kopf für die restliche Spielzeit frei. Eine Entscheidung, die allerdings nicht immer von den Fans honoriert wird.

Nachdem Marvin Stefaniak (r.), hier im Januar 2018 im Testspiel mit dem VfL Wolfsburg gegen Dresdens Sascha Horvath, seinen Wechsel von Dynamo in die Autostadt publik gemacht hatte, ging seine Formkurve steil nach unten.
Nachdem Marvin Stefaniak (r.), hier im Januar 2018 im Testspiel mit dem VfL Wolfsburg gegen Dresdens Sascha Horvath, seinen Wechsel von Dynamo in die Autostadt publik gemacht hatte, ging seine Formkurve steil nach unten.  © Lutz Hentschel

Berko setzt auf Ehrlichkeit, spielt mit offenen Karten, macht aus seinem Abgang zu den "Lilien" keinen Hehl.

„Ich werde bis zum Ende der Saison weiter alles für Dynamo geben", versprach der Offensivspieler nach der Verkündung. "Mir war es wichtig, dass alle bereits zum jetzigen Zeitpunkt Klarheit haben und wir kein Versteckspiel betreiben müssen“.

Ein ähnliches Szenario erlebte Marvin Stefaniak vor etwa zwei Jahren bei den Schwarz-Gelben.

Bereits im September 2016 verkündete er, dass er die SGD zum Saisonende 2017 verlassen werde. "Ich hoffe, dass unsere einmaligen Fans Verständnis für meine Entscheidung haben", erkärte er zum Zeitpunkt der Bekanntgabe seines Wechsels zum VfL Wolfsburg und versicherte: "Bis dahin werde ich alles einsetzen, was in meiner Kraft steht.“

Je länger die Spielzeit dauerte, umso mehr baute Stefaniak dann allerdings ab. Lustlosigkeit wurde ihm vorgeworfen, er sei in Gedanken bereits in der Autostadt.

Seine Beliebtheit bei einem Teil der schwarz-gelben Anhänger schwand, keine leichte Zeit für den damals 22-Jährigen.

Erich Berko wechselt im Sommer zu Liga-Konkurrent SV Darmstadt 98. Wie einst Marvin Stefaniak verspricht auch der Angreifer, bis zum Schluss alles für die Schwarz-Gelben zu geben. Die Fans sind gespannt ...
Erich Berko wechselt im Sommer zu Liga-Konkurrent SV Darmstadt 98. Wie einst Marvin Stefaniak verspricht auch der Angreifer, bis zum Schluss alles für die Schwarz-Gelben zu geben. Die Fans sind gespannt ...  © Lutz Hentschel

Damit Berko nicht das gleiche Leid widerfährt, setzt sich Florian Ballas für seinen Mitspieler ein.

"Ich kann überhaupt nicht bestätigen, dass Erich sich hängen lässt", nimmt der Abwehrspieler seinen (Noch-)Kollegen in Schutz.

"Natürlich gelingt nicht immer alles, aber dazu sind wir auch nur Menschen. Das muss man immer im Hinterkopf behalten."

Bis zum Transfer will Berko eine möglichst erfolgreiche Restrückrunde spielen und mit Dynamo einen schönen, gebührenden Abschluss feiern.

Marvin Stefaniak grüßt freundlich ins Publikum, als er mit dem 1. FC Nürnberg nach Dresden zurückkehrt.
Marvin Stefaniak grüßt freundlich ins Publikum, als er mit dem 1. FC Nürnberg nach Dresden zurückkehrt.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0