Sprungbrett Dynamo? Wahlqvist träumt von der Bundesliga

Dresden - Dynamos Linus Wahlqvist hat in seiner Karriere noch viel vor. Der 22-Jährige will in die Bundesliga und zur schwedischen Nationalmannschaft. Dresden soll dafür das Sprungbrett sein.

Gleich im ersten Saisonspiel der Schwarz-Gelben stand Linus Wahlqvist von Beginn an auf dem Feld.
Gleich im ersten Saisonspiel der Schwarz-Gelben stand Linus Wahlqvist von Beginn an auf dem Feld.  © Lutz Hentschel

Im Sommer wechselte Wahlqvist vom schwedischen Erstligisten IFK Norrköping an die Elbe.

Dem Online-Magazin SvenskaFans.com verriet er nun, dass er Dynamo vorher als "nicht besonders attraktiv" empfunden hatte. Diese Meinung habe sich geändert: "Es war definitiv der richtige Schritt für mich."

Außerdem erklärte Wahlqvist, einen Vierjahresvertrag unterschrieben zu haben mit dem Ziel, Dynamo zum Bundesliga-Aufstieg zu verhelfen. "Wir haben uns darauf geeinigt, dass das ein Ort sein sollte, an dem ich mich weiterentwickeln kann und dass ich in einen größeren Club wechseln werde, falls wir es nicht schaffen."

Aktuell ist Wahlqvist noch als Kapitän der schwedischen "U21"-Auswahl gelistet, hat aber schon sechs Freundschaftsspiele bei den Profis absolviert.

Und dort möchte er wieder hin. Günstig: Sein ehemaliger Norrköping-Trainer Janne Andersson coacht jetzt die Landesauswahl. "Ich weiß, dass sie mich auf ihrem Radar haben", hofft Wahlqvist auf eine weitere Einladung.

Linus Wahlqvist will in die Bundesliga, vorrangig mit Dynamo!
Linus Wahlqvist will in die Bundesliga, vorrangig mit Dynamo!  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0