30 Grad im April: Wird uralter Hitze-Rekord geknackt? Top Großes Interesse: Für neue 5-Euro-Münze stehen die Menschen Schlange Neu Gefahrgut-Transporter auf A9 verunglückt Neu Schrecklich: Kind von Bahn überrollt! Neu Update So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 26.973 Anzeige
5.067

Frank Lippmann: "Meine Flucht war nie hundertprozentig geplant"

65 Jahre Dynamo Dresden: Frank Lippmann und das Desaster von Uerdingen

65 Jahre Dynamo Dresden: Frank Lippmann redet über das Desaster von Uerdingen.

Von Jens Jahn

Dresden - Zum 65. Geburtstag der SG Dynamo Dresden lässt TAG24 unvergessliche Momente aus der Geschichte des Vereins noch einmal Revue passieren. Dazu gehört auch die deftige Europapokal-Klatsche der SGD gegen Uerdingen.

Frank Lippmann vorm DDV-Stadion - das Geschehen bei Dynamo verfolgt er weiter aufmerksam.
Frank Lippmann vorm DDV-Stadion - das Geschehen bei Dynamo verfolgt er weiter aufmerksam.

Zur 65-jährigen Geschichte Dynamos gehört auch die sagenhafte 3:7-Niederlage im Europapokal der Pokalsieger bei Bayer 05 Uerdingen im Jahr 1986. Dabei fällt natürlich auch der Name Frank Lippmann.

Nicht unbedingt, weil der Linksaußen in diesem Spiel sein sechstes Europapokaltor schoss, sondern weil sich der damals 25-Jährige nach dem Spiel in den "Westen" absetzte.

Natürlich wird Lippmann auch heute noch oft nach den damaligen Geschehnissen befragt. Er sieht es entspannt: "Meine Flucht war nie hundertprozentig geplant. Ich habe mich dazu entschieden, mit allen Konsequenzen."

Frau und Kind blieben zunächst in der DDR zurück. Später gelang beiden eine abenteuerliche Flucht über Ungarn in die BRD. Ob er damals richtig gehandelt hat, kann Lippmann nur schwer beurteilen: "Es gehört halt zu meinem Leben dazu. Ob es richtig war, wer weiß? Ich weiß nur, dass ich in dieser Zeit sehr viel gelernt habe."

Der Fußball musste zunächst aber erst einmal ruhen. Lippmann bekam von der UEFA eine einjährige Sperre aufgebrummt, erlitt zudem im Training einen Kreuzbandriss.

Erst zum Saisonende 1987 bestritt er seinen ersten Bundesligaeinsatz für den 1. FC Nürnberg, spielte später für Waldhof Mannheim, die österreichischen Vereine Linzer ASK und Vorwärts Steyr sowie den Schweizer Zweitligisten FC Zug.

Sein letztes Spiel für Dynamo: Frank Lippmann (r., mit Hans-Uwe Pilz) 1986 in Uerdingen.
Sein letztes Spiel für Dynamo: Frank Lippmann (r., mit Hans-Uwe Pilz) 1986 in Uerdingen.

1990 kehrte Lippmann nach Dresden zurück und spielte für den Dresdner SC. Mit dem Traditionsverein aus dem Ostragehege stieg er in die damals viertklassige Landesliga und ein Jahr später in die Oberliga auf.

1993 zog er sich einen Knöchel- und Schienbeinbruch zu und beendete als 32-Jähriger seine Spielerlaufbahn. Er wurde Nachwuchstrainer beim DSC, später bei Dynamo. Mit dem SV Pirna-Süd stieg Lippmann 2010 in die Bezirksliga auf, wechselte dann zum Bischofswerdaer FV und ist heute in der Westlausitzer Kreisoberliga beim Königswarthaer FV als Trainer aktiv.

"Wir wollen wieder in die Landesklasse aufsteigen. Königswartha hat in dieser Klasse, die sich früher Bezirksliga nannte, Tradition. Die Bedingungen sind sehr gut. Ob es dieses Jahr schon reicht, kommt auf den SC Großröhrsdorf an und ob der aufsteigen will. Aber im nächsten Jahr wollen wir definitiv angreifen", gibt sich Lippmann gewohnt kämpferisch.

Seine größten Meriten als Spieler sammelte der gelernte rechte Außenstürmer bei Dynamo mit den Erfolgen im FDGB-Pokal. "Das waren unvergessliche Erlebnisse. Im Berliner Stadion der Weltjugend, vor rund 40000 Zuschauern, gegen den damaligen Erzfeind BFC Dynamo zu gewinnen", erinnert sich Lippmann. 1984 gewann Dynamo 2:1, ein Jahr später konnte mit einem 3:2 der Titel verteidigt werden. Lippmann gehörte in beiden Partien zur Startelf.

Sein erstes Punktspiel für die Gelb-Schwarzen hatte er als Nachwuchsspieler 1980 gegen Wismut Aue bestritten. "Ich war eher ein Spätstarter, kam erst auf dem sogenannten zweiten Weg zu Dynamo. Walter Fritzsch und Gerhard Prautzsch, die damaligen Trainer der Oberliga-Elf, hatten schon lange ein Auge auf mich geworfen, doch ich wechselte erst 1979 von Empor Tabak zu den Dynamos", erläutert Lippmann. Vom rechten Außenstürmer wurde er zum Linksaußen umfunktioniert und entwickelte sich peu-a-peu zum Stammspieler. Seine letzte Begegnung war dann das 3:7 in Uerdingen.

"Noch heute findet keiner der damals Beteiligten eine Erklärung, warum das so passiert ist. Da spielen wohl verschiedene Faktoren eine Rolle, sei es der Schiedsrichter, der Torwartwechsel oder einfach auch ein gewisses Maß an Überheblichkeit. Schließlich hatten wir ja das Hinspiel 2:0 gewonnen. Aber unseren Tormann traf keinerlei Schuld - es war einfach mannschaftliches Komplettversagen", erklärt Lippmann mit der Kluft von 32 Jahren.

Auch wenn er heute, durch seine Trainertätigkeit in Königswartha, nicht mehr so oft im Stadion der Dynamos zu sehen ist, Lippmann hängt mit Leib und Seele an seinem ehemaligen Verein: "Mein erster Blick aufs Handy gilt stets dem Spielstand bei Dynamo".

Fotos: Lutz Hentschel, Imago

"Auschwitz-Vergaser": Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf junge Flüchtlinge Neu Liebes-Comeback? Plötzlich taucht Leebo wieder bei Bonnie Strange auf Neu
Machen vegane und vegetarische Ernährung Kinder klein? Neu Häftling schreibt Liebesbriefe mit Justizbeamtin und erpresst sie damit Neu
Beim Trecker-Überholen: Zwei Autos stoßen zusammen und krachen gegen Baum Neu Zum Geburtstag von Hitler: Wer Hakenkreuz trägt, kommt gratis ins Theater Neu Auf der Flucht! Automaten-Knacker rammen Transporter mit Luxus-Flitzer Neu So jung und so trainiert: Seit Jahren tut sie alles für den perfekten Körper Neu Furcht vor Ultras: In der VfB-Kurve sollten Fans keine Tracht tragen Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.723 Anzeige Volksverhetzung: Ex-AfD-Mann Arppe muss erneut vor Gericht Neu Transsexuelle Sängerin über ihre Kindheit: "Ich habe mein Leben gehasst" Neu Taubes Mädchen zum Oralsex gezwungen: Busfahrer wandert in den Knast Neu 41-Jähriger soll Mädchen missbraucht und dabei gefilmt haben Neu Update Männer fesseln und misshandeln Prostituierte bis zur Bewusstlosigkeit Neu Millionen User: Darum schreit der Erfolg von Jodel zum Himmel Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 4.199 Anzeige Israelische Pianistin Tal nach Echo-Skandal: Rückgabe von Preisen wäre heuchlerisch Neu Für zwei Frauen wird Fahrt im Nachtbus zum Horror-Trip 2.459 Usedom droht der Kollaps: Ostseeinsel soll "evakuiert" werden 13.542 Verbindung zu 9/11-Anschlägen: Deutsch-syrischer Islamist verhaftet 1.164 Thailändische Transsexuelle zur Prostitution gezwungen? 925 Heimkinder gequält und missbraucht: Jetzt bekommen Opfer Entschädigung 478 Deutsche Bank in der Krise: Nächste Managerin muss gehen 603 Tödlicher Unfall: Müllwagen rast in Stauende 2.526 Nach Lkw-Crash: Hunderte Fahrer haben keinen Bock auf Rettungsgasse! 2.218 Polizist beim Fußball-Einsatz mit Hooligan-Aufkleber auf Schlagstock 3.706 Deutschlands Musikpreis Nr. 1 vor dem Aus? Echo verliert nach Eklat zunehmend an Zuspruch 680 Haben fünf junge Männer Frau in Hütte gesperrt und mehrfach vergewaltigt? 4.216 Unglaublich! Sind Mitarbeiter bei Notrufen nicht ans Telefon gegangen? 1.587 Forscher rätseln: Plötzlich gibt es gefährliche Zecken-Krankheit auch im Norden 1.520 Dreijährige schießt mit Waffe im Auto auf schwangere Mutter 2.521 So freizügig habt Ihr Sarah Lombardi noch nie gesehen 8.921 Amok-Fahrt von Münster: Verletzte heiraten im Krankenhaus 1.627 Nach Diegos Messerattacke: Jetzt spricht Dieter Bohlen 9.531 14-Jährige seit über zehn Jahren vermisst: Polizei hat neue Spur 5.093 Update Messerattacke am Jungfernstieg: War der Angreifer polizeibekannt? 219 Spahn bei Maischberger: Beim Talk zum Pflegenotstand überrascht der Gesundheitsminister 2.070 Als Anna-Maria dieses Garten-Bild postet, läuten bei ihren Fans die Alarm-Glocken 5.259 Junge jahrelang missbraucht und für Sex verkauft: Urteil erwartet 186 Bomben-Drohung: Konzert abgebrochen, weil Sicherheitsmann keinen Bock auf Arbeit hatte? 2.586 Lauti geht auch noch! Zerbrechen De Randfichten jetzt etwa komplett? 1.839 Schalke gegen Frankfurt: Verletzte bei Schlägereien nach Pokal-Kracher 8.642 Mädchen, was für 2 Millionen ihre Jungfräulichkeit verkauft hat, schockt mit Beichte 8.094 Alter von Flüchtlingen: Brauchen wir jetzt ein Röntgengerät? 968 Alt werden im Knast: So ist das Leben hinter Gittern für Rentner 3.028 Aus Eifersucht? Mann gesteht Messerattacke auf Frau und Schwiegervater 540 Update Hass-Verbrechen kommen im Südwesten fast nur von Rechtsradikalen 99 Nach antisemitischer Attacke: Opfer trug Kippa als Experiment 1.536 Schwere Vorwürfe: Schützte die Polizei kriminelle Rocker? 1.470