Dynamo Dresden verleiht Matthäus Taferner

Dresden - Personal-Rochade bei der SG Dynamo Dresden. Nachdem am Mittwoch bereits Stürmer Moussa Koné den Verein verließ und künftig für den französischen Erstligisten Olympique Nimes auf Torejagd gehen wird, trägt auch Matthäus Taferner mindestens bis Saisonende ein anderes Trikot.

Matthäus Taferner beim Testspiel gegen Jeonbuk Hyundai.
Matthäus Taferner beim Testspiel gegen Jeonbuk Hyundai.  © Lutz Hentschel

Der österreichische Youngster wird bis 30. Juni 2020 an den FC Wacker Innsbruck verliehen.

Der Mittelfeldmann mit der markanten Haarpracht war erst im Sommer 2019 vom Tiroler Klub an die Elbe gewechselt, stand für die SGD nur in vier Pflichtspielen auf dem Spielfeld.

Drei Kurzeinsätze sowie ein Startelfeinsatz im Auswärtsspiel gegen den Karlsruher SC stehen für Taferner bisher in Dresden zu Buche.

Gegen den KSC gelang ihm ein Assist zum zwischenzeitlichen Führungstor von Landsmann Sascha Horvath.

Da sich durch die Verpflichtung von Josef Husbauer die Konkurrenzsituation im zentralen Mittelfeld bei Dynamo verschärft hat, erscheint das Leihgeschäft sinnvoll.

Womöglich ergibt sich für Taferner ab Sommer 2020 - unabhängig von der Ligazugehörigkeit der SG Dynamo Dresden - eine neue Chance auf einen Stammplatz.

Zu Wacker Innsbruck wurde im Sommer mit Sturm-Talent Vasil Kusej bereits ein weiterer junger Dynamo verliehen.

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0