EU beschließt Plastik-Verbot: Bald ist es vorbei mit Trinkhalmen und vielen Wegwerf-Produkten Top Drei Leichen im Hochhaus! Großeinsatz in Heidelberg Top Update Der etwas andere Theaterbesuch: Staatstheater lädt zum nackten Beisammensein Neu Sie bringen Kinderaugen im Krankenhaus zum Strahlen Neu Idee zu Weihnachten: Dieses Geschenk ist garantiert für jeden etwas! Anzeige
4.031

Aus der Dynamo-Startelf kaum noch wegzudenken: Sascha Horvath

Kleiner Österreicher ist in Dresden Techniker und Kämpfer

Sascha Horvath hat sich in die Anfangs-Elf der SG Dynamo Dresden gespielt und läuft Spieltag für Spieltag im schwarz-gelben Dress auf.

Von Thomas Nahrendorf

Sascha Horvath (l.), abgeschirmt von Manuel Konrad (M.), vor Sargis Adamyan am Ball. Der kleine Dresdner rannte und kämpfte beim Sieg gegen Regensburg bis zur Erschöpfung.
Sascha Horvath (l.), abgeschirmt von Manuel Konrad (M.), vor Sargis Adamyan am Ball. Der kleine Dresdner rannte und kämpfte beim Sieg gegen Regensburg bis zur Erschöpfung.

Dresden - Ein Filigrantechniker mutierte beim 1:0 gegen Regensburg zum Kampfzwerg. Dynamos Sascha Horvath war bissig, rannte nach vorn, klärte hinten, ging in die Luftduelle und freute sich am Ende ausgepumpt über drei wichtige Punkte.

Der Österreicher hat sich längst in die Stammelf gespielt, er ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Truppe von Uwe Neuhaus geworden. Nicht nur seine 11,35 km auf dem Feld waren mächtig, sondern auch sein Zweikampfverhalten.

"Das war 94 Minuten ein Kampfspiel. In der ersten Hälfte waren wir nicht gut, konnten dann aber den Schalter umlegen", sagte Horvath: "Das war auch wichtig für unsere Köpfe. Wir haben nicht schön gespielt, aber gewonnen. Das tat uns allen gut."

Dass es am Anfang nicht so lief, schob er auch auf das fehlende Selbstvertrauen. Nach vier Niederlagen aus den letzten fünf Partien auch kein Wunder.

Sascha Horvath ist für Dynamo immer fleißig unterwegs. Sowohl auf dem Spielfeld als auch auf dem Trainingsrasen.
Sascha Horvath ist für Dynamo immer fleißig unterwegs. Sowohl auf dem Spielfeld als auch auf dem Trainingsrasen.

Doch Dresden biss sich zurück in die Partie, überzeugte mit enormer Leidenschaft.

"Der Trainer hat zur Pause gesagt: Es ist noch nichts passiert, steht noch 0:0. Wir sollten Gas geben. Das haben wir gemacht, die Zweikämpfe gewonnen, auch auf den Außen.

Und: Wir haben dann auf unsere Kurve gespielt. Wir wussten: Eine Aktion und die Fans sind da. Wir haben alle an einem Strang gezogen und da haut man sich gerne rein, wenn man die Zähler holt", lachte Horvath.

Der Blick auf die Tabelle zeigt: Dresden hat sich erstmal etwas vom Keller entfernt, war die einzige Mannschaft aller Abstiegskandidaten, die sich dreifach belohnte. "Wir müssen weiter nur auf uns schauen, punkten, punkten, punkten. Und wenn es auch mal solche Spiele sind.

Egal, wir müssen das ziehen. Das ist in unserer Lage das Wichtigste", blickt Horvath schon auf die Partie am Freitag bei Arminia Bielefeld. Auch auf der Alm ist Kampf gefragt.

Fotos: Lutz Hentschel, Picture Point / Gabor Krieg

Sängerin stürzt mit Auto in die Donau und ertrinkt Neu DSDS-Sternchen verdient ihr Geld jetzt als Escort-Dame Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.198 Anzeige Schwerer Unfall in Bäckerei: Hand wird in Teigmaschine gezogen Neu Blinde Touristin macht noch Fotos auf einem Berg, dann ist sie verschwunden Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 10.136 Anzeige Papagei schaut zu laut Fernsehen, am Ende ist seine Besitzerin verletzt Neu Ratten, Schimmel, Verfall: Polizeiwachen in NRW bekommen Frischekur Neu Unfassbar! Deshalb darf dieser Lkw nicht geborgen werden Neu Musical unterbrochen: Der Grund ist einer Besucherin richtig peinlich Neu Mann weiß, dass er sterben wird, aber hat für sein Nachbars-Mädchen noch eine große Überraschung Neu Ein letztes Gebrüll: Tiger Vitali verlässt Hagenbeck Neu Seit Jahren im Wachkoma: Eltern von Pausenbrot-Opfer sagen aus Neu
Mageres Jahr bei Media Markt und Saturn: Gemeinsamer Chef-Konzern greift durch Neu Modekette Forever 21 bekommt Shitstorm wegen Pullover Neu Lkw stürzt in Autobahn-Leitplanke: Fahrer schwer verletzt! Neu Guttenberg greift Söder an: "Keine Empathie" Neu
Razzia nach Hooligan-Überfall bei Magdeburg: Neun Festnahmen Neu Hamburger Innenstadt soll busfrei werden Neu Pornostar Stormy Daniels postet stolz erstes Pic ihres Playboy-Shootings Neu Weihnachtsfilm für die ganze Familie? So ist "Mary Poppins Rückkehr" von Disney! Neu Schädel in der Post: Deshalb ist seine Reise in München beendet Neu Mann sperrt seine Frau jahrelang in Keller und vergewaltigt sie zusammen mit seinen Brüdern Neu Endlich! Olympiasiegerin Kristina Vogel darf nach Hause Neu Bayern München will mit Ribéry gegen Leipzig nachlegen 191 Für schönes Leben mit neuer Partnerin: Sollte Auftragskiller zwei Menschen töten? 128 "Sex in der Küche!": Wird das Promibacken etwa freizügig? 668 Rückkehr von "Astro-Alex": Heimatstadt plant Willkommens-Party 411 Grundschüler entdecken Feuer vor ihrem Klassenzimmer 75 Grausam: Oma (91) von eigenem Enkel erniedrigt und mit Schere am Kopf verletzt? 1.162 Nach Ausschluss: Dürfen die AfDler Räpple und Gedeon bald wieder in den Landtag? 105 Was wünschen sich Kinder heutzutage zu Weihnachten? 66 Kölner Unternehmen: Nachhaltige Wäsche kann auch sexy sein 498 Schlechter Scherz: Unbekannter nimmt Schild "Bitte Motor abstellen" wörtlich 1.671 Gab's noch nie! Dschungelcamp kehrt 2019 mit krasser Neuerung zurück 1.864 Wunderheilung? Tödlicher Hirntumor einer 11-Jährigen löst sich in Luft auf 1.664 Noch immer knackig: Ihr glaubt nie, wie alt dieser Bikini-Body ist! 2.336 Anschlag Breitscheidplatz: Polnischer Spediteur klagt über deutsche Behörden 2.199 WhatsApp-Update: Praktisches Video-Feature endlich auch für Android verfügbar 716 Blamable Chancenverwertung: Gegen Werder Bremen muss die TSG Hoffenheim liefern 26 Werden in dieser deutschen Stadt Busse bald durch Seilbahnen ersetzt? 1.147 Terror-Prozess: Wollte junger Mann eine Bombe bauen und töten? 33 Tumulte bei Abschiebeversuch aus Schule: Fall geht vor Gericht 1.190 Sei will angreifen: Model aus Sachsen-Anhalt kämpft um Bachelor Andrej Mangold 505 Heute bei "Köln 50667": Lucy und Kimi werden böse erpresst 139 Die Fantastischen Vier starten ihre Hallentour "Captain Fantastic" 112 Geht es Beuth jetzt an den Kragen? Chat-Skandal der Polizei Thema im Landtag 36 Diese Blondine will den Bachelor erobern, doch ist sie ihm zu unerfahren? 420 Zwei Jahre danach: So gedenkt Berlin erneut den Opfern des Terroranschlags 173