Muskelfaser-Seuche bei Dynamo geht weiter: Hartmann fällt wieder aus

Gegen Aue ging Marco Hartmann als kopfballstarker Leader voran und gewann wichtige Zweikämpfe.
Gegen Aue ging Marco Hartmann als kopfballstarker Leader voran und gewann wichtige Zweikämpfe.  © Lutz Hentschel

Dresden - Drei Siege in Folge, die SG Dynamo Dresden ist momentan gut drauf. Doch kurz vor dem Jahresabschluss beim MSV Duisburg müssen die Schwarz-Gelben noch eine Hiobsbotschaft verkraften. Beim letzten Punktspiel im Jahr 2017 muss die SGD ohne ihren Kapitän auskommen.

Mittelfeldspieler Marco Hartmann zog sich im Rahmen einer dynamischen Trainingseinheit einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu.

"Es ist sehr schade, dass wir auch im letzten Spiel des Jahres auf unseren Kapitän verzichten müssen", meinte Dynamo-Cheftrainer Uwe Neuhaus.

"Harti hat nach seiner Sperre in Berlin darauf gebrannt, die Mannschaft in Duisburg wieder zu unterstützen. Ich wünsche ihm über die Weihnachtstage bestmögliche Genesung, damit er Anfang Januar so schnell wie möglich in die Vorbereitung einsteigen kann", so Neuhaus.

Eine Muskelfaserverletzung setzte den Führungsspieler bereits vor einigen Wochen außer Gefecht, weshalb der Sechser mehrere Spiele verpasste.

Zuletzt war Hartmann wieder gut in Form, erzielte beim furiosen Auswärtserfolg in Düsseldorf den 1:0-Führungstreffer (TAG24 berichtete) und bereitete gegen Aue das 4:0 von Erich Berko vor. Die Auswärtspartie gegen Union Berlin verpasste der Dynamo-Kapitän wegen einer Gelbsperre.

Auch gegen Duisburg wird wohl Andreas "Lumpi" Lambertz die Binde für Hartmann wieder übernehmen. Anstoß der Partie ist am Sonntag um 13.30 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena.

Marco Hartmann fällt nun verletzt aus.
Marco Hartmann fällt nun verletzt aus.  © Picture Point / Sven Sonntag

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0