Torjäger Lucas Röser wechselt von Großaspach zu Dynamo

Lucas Röser erzielte in der vergangenen Drittliga-Saison 14 Tore.
Lucas Röser erzielte in der vergangenen Drittliga-Saison 14 Tore.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Dresden - Am Montagnachmittag hat die SG Dynamo Dresden den vierten Neuzugang für die Saison 2017/2018 bekannt gegeben. Von der SG Sonnenhof Großaspach wechselt Lucas Röser (23) nach Elbflorenz.

Bereits vor einigen Wochen hatte Dynamo die Fühler nach dem Drittliga-Torjäger ausgestreckt (TAG24 berichtete). Nun hat die SGD zugeschlagen und sich für die kommenden drei Jahre die Dienste des Mittelstürmers gesichert.

Röser erhält bei Dynamo einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, der für die ersten drei Ligen Gültigkeit haben wird.

"Neben seinen Qualitäten im Abschluss verfügt Lucas über eine ausgeprägte Kombinationsfähigkeit, wodurch er sehr gut zu unserer Spielphilosophie passt. Wir beobachten Lucas schon über mehrere Jahre. Er hat in dieser Zeit eine kontinuierlich gute Entwicklung genommen und sein Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Wir trauen ihm absolut zu, bei uns die nächsten Schritte zu machen“, zählt Dynamo-Sportdirektor Ralf Minge die Gründe auf, warum sich Dynamo für einen Transfer des 23-Jährigen entschieden hat.

Lucas Röser (links) ringt hier mit dem Chemnitzer Kevin Conrad um den Ball.
Lucas Röser (links) ringt hier mit dem Chemnitzer Kevin Conrad um den Ball.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Auch Röser erhofft sich von seinem Wechsel nach Dresden einiges:

"Viele junge Spieler haben sich bei Dynamo Dresden in den letzten Jahren weiterentwickelt und den Sprung auf ein höheres Level geschafft. Das ist auch mein Ziel. Die Art, wie in Dresden Fußball gespielt wird, kommt mir dabei absolut entgegen. Außerdem freue ich mich natürlich sehr, zu einem Traditionsverein mit einem einzigartigen, leidenschaftlichen Umfeld zu wechseln. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind", sagte er bei seiner offiziellen Vorstellung.

Im Sommer 2016 wechselte Röser von der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim nach Großaspach. Dort gelangen ihm in der abgelaufenen Saison 14 Tore und fünf Vorlagen.

Für die Schwarz-Gelben wird Röser mit der Rückennummer 9 auflaufen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0