Hier genießen die Dynamo-Profis ihren freien Tag!

Michael Hefele, Janis Blaswich, Andreas Lambertz, Pascal Testroet, Fabian Müller und Jim-Patrick Müller am Hafeneingang von Marbella-Banus.
Michael Hefele, Janis Blaswich, Andreas Lambertz, Pascal Testroet, Fabian Müller und Jim-Patrick Müller am Hafeneingang von Marbella-Banus.

Marbella - Nach anstrengenden Tagen kann man einen freien Nachmittag viel besser genießen...

Die Hälfte des Trainingscamps in Spanien haben die Dynamo-Profis geschafft. Am Mittwoch gab Coach Uwe Neuhaus seinen Spielern den ersten und einzigen Nachmittag frei.

„Wir haben gut gearbeitet, sind alle bissel müde. Ich denke, das haben wir uns verdient“, meinte Andreas „Lumpi“ Lambertz.

Er nutzte die freie Zeit mit einem Großteil der Kollegen für einen Ausflug in den Yachthafen von Marbella.

Andere blieben im Hotel, um die schweren Beine hochzulegen und einfach auszuruhen. Einige nutzten auch die am Trainingsplatz gelegene Driving Range, um beim Golfen ein paar Abschläge zu üben.

Stefan Kutschke ist ein leidenschaftlicher Golfer und nutzte den Nachmittag zum Üben auf der Driving Range.
Stefan Kutschke ist ein leidenschaftlicher Golfer und nutzte den Nachmittag zum Üben auf der Driving Range.
Hefele, Fabian Müller und Jim-Patrick Müller (v.l.) genossen bei einem Käffchen die Sonne im Süden.
Hefele, Fabian Müller und Jim-Patrick Müller (v.l.) genossen bei einem Käffchen die Sonne im Süden.
Sinan Tekerci entspannte am Pool.
Sinan Tekerci entspannte am Pool.

Fotos: Lutz Hentschel, Dynamo Dresden


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0