Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

TOP

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

TOP

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

NEU

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
43.299

700 Dresdner dürfen nicht ins Magdeburger Stadion

Magdeburg - Beim Fußball-Drittliga-Duell zwischen dem 1. FC Magdeburg und Dynamo Dresden sind am Samstag 700 Anhänger von Dynamo nicht ins Magdeburger Stadion gelassen worden
700 Dynamo-Fans wurde in Magdeburg Hausverbot erteilt.
700 Dynamo-Fans wurde in Magdeburg Hausverbot erteilt.

Magdeburg - Beim Ostderby zwischen dem 1. FC Magdeburg und Dynamo Dresden sind am Samstag 700 Anhänger von Dynamo nicht ins Magdeburger Stadion gelassen worden. Das sagte ein Polizeisprecher in Magdeburg.

Die Entscheidung habe der 1. FC Magdeburg getroffen, der damit sein Hausrecht wahrnahm. Begründet wurde der Schritt mit der "aggressiven Grundstimmung" der Dresdner.

Vor dem Stadion hatte es Rangeleien zwischen den Fußballfans und Polizisten gegeben. Zudem wurden Zäune beschädigt.

Nach Augenzeugenberichten spielten sich vor dem Stadion chaotische Szenen ab. Viele Personen, darunter auch Kinder, wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt, die Polizei setzte Pfefferspray ein. Auch Wasserwerfer seien vorgefahren.

Insgesamt waren rund 2000 Gästefans erwartet worden. Rund 1000 von ihnen hatten sich an einem Marsch zum Stadion beteiligt. Die Partie gilt als Hochrisikospiel.

Die Polizei ist mit etwa 1000 Beamten aus sechs Bundesländern im Einsatz, um die verfeindeten Fangruppen voneinander zu trennen.

UPDATE 15:50 UHR:

Ungefähr 20 Minuten vor Spielbeginn sollen an die 1.000 Dynamo-Fans am Stadion eingetroffen sein. Daraufhin sollen einige Fans die Stadion-Absperrungen durchbrochen haben. Die Polizei reagierte mit Pfefferspray und Knüppel-Einsatz. Capo Stefan Lehmann habe anschließend beruhigend auf die Fans eingeredet. Gegen 14:30 Uhr soll dann das Hausverbot durch den Veranstalter ausgesprochen worden sein.

Seitdem soll sich die Lage beruhigt haben.

So gingen die Polizisten gegen die Dynamo-Fans vor.
So gingen die Polizisten gegen die Dynamo-Fans vor.
Dynamo-Fans vor den Eingangstoren des Magdeburger Stadions.
Dynamo-Fans vor den Eingangstoren des Magdeburger Stadions.
Hinter den Dynamo-Fans wurde ein grüner Wasserwerfer positioniert.
Hinter den Dynamo-Fans wurde ein grüner Wasserwerfer positioniert.
Vorne im Bild: Zwei Pfefferspray-Opfer. Im Hintergrund: Die Wasserwerfer.
Vorne im Bild: Zwei Pfefferspray-Opfer. Im Hintergrund: Die Wasserwerfer.
Die Polizei ist mit etwa 1000 Beamten aus sechs Bundesländern im Einsatz, um die verfeindeten Fangruppen voneinander zu trennen.
Die Polizei ist mit etwa 1000 Beamten aus sechs Bundesländern im Einsatz, um die verfeindeten Fangruppen voneinander zu trennen.
Der Gästeblock in Magdeburg ist nahezu leer.
Der Gästeblock in Magdeburg ist nahezu leer.

Fotos: Worbser, imago, twitter.com

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

NEU

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

NEU

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

NEU

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

NEU

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

NEU

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

NEU

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

NEU

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

1.057

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

1.936

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

1.838

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

3.769
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

456

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

1.677

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

6.300

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

784

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

7.814

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.965

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

12.039

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

16.098

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

6.557

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

5.562

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.074

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.607

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

3.811

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

6.636

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

8.472

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

10.052

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

3.161

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.878

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.318

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

3.056

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.886

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

9.232

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

13.427

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

6.448

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.120

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

4.448

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.481

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.689

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.765

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.446