Kinder quälen süße Welpen fast zu Tode. Besitzerin prügelt auf Polizisten ein

Top

Neues Todes-Drama am Mount Everest: Vier Leichen entdeckt

Top
Update

In diesem Haus wurde eine mumifizierte Leiche entdeckt

Neu

Unternehmer erschlägt Oma und Vater im Schrebergarten mit Beil

Neu
7.655

Interview: Dynamo-Boss über das Erfolgsjahr 2015

Dresden - Dynamo Dresden blickt auf einen erfolgreiches Jahr zurück. MOPO24 zog mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Robert Schäfer (39) Bilanz.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Dynamo blickt auf einen erfolgreiches Jahr zurück. MOPO24 zog mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Robert Schäfer (39) Bilanz.

Robert Schäfer blickt auf ein erfolgreiches Jahr in Fußball-Dresden zurück. 2016 soll Dynamo schuldenfrei sein.
Robert Schäfer blickt auf ein erfolgreiches Jahr in Fußball-Dresden zurück. 2016 soll Dynamo schuldenfrei sein.

MOPO24: Mehr als 27500 Zuschauer im Schnitt, bei der Anzahl der Mitglieder die 16000er Marke überschritten, 3,6 Millionen Euro Schulden abgebaut, im Geschäftsjahr 2014/15 ein Plus von 3,4 Millionen Euro erwirtschaftet - welche Zahl hat Sie am meisten beeindruckt?

Schäfer: „Vor allem die Punkteanzahl, die die Mannschaft geholt hat. Die Zurückzahlung der 3,6 Millionen Euro war für den Verein enorm wichtig, weil zum ersten Mal seit 15 Jahren keine neuen Zinsen anfallen.“

MOPO24: Was bedeutet es, wenn der Verein wieder sämtliche Fernsehrechte hat?

Schäfer: „Natürlich ist es wichtig, weil man dann mehr Einnahmen hat - nämlich 100 Prozent statt wie bisher 90 Prozent. Dann hat man mehr Spielraum und kann vieles freier gestalten.“

MOPO24: War 2015 das persönlich beste Jahr Ihrer beruflichen Karriere?

Obwohl der Geschäftsführer (hier mit Mathias Fetsch und Vize-Präsidentin Diana Schantin) vor allem die Finanzen im Blick hat, freuten ihn die 46 Punkte in der Tabelle mehr als die positiven Euro-Zahlen.
Obwohl der Geschäftsführer (hier mit Mathias Fetsch und Vize-Präsidentin Diana Schantin) vor allem die Finanzen im Blick hat, freuten ihn die 46 Punkte in der Tabelle mehr als die positiven Euro-Zahlen.

Schäfer: „Es war ein hartes Arbeitsjahr, in dem wir viel erreicht haben. Für mich persönlich war es ein sehr schönes Jahr. Und wir haben es als Sportgemeinschaft geschafft, tatsächlich als Gemeinschaft zu funktionieren.

Auch in Zeiten, als es nicht so lief. Ich denke da an die sportliche Entwicklung zu Beginn des Jahres, doch auch das haben wir gemeistert, weil alle zusammen gehalten haben. Am Ende sieht man den Erfolg ja auch an den genannten Zahlen.“

MOPO24: Stichwort Facebook und Twitter: Hat sich Dynamo da ebenfalls entwickelt?

Schäfer: „Wir haben 185.000 Facebook-Freunde und knapp 40.000 Follower bei Twitter. Die Meldung am 10. Oktober, dass wir erstmals keine Zinsen mehr zahlen, bekam 9800 Likes, wurde 1000 Mal geteilt und von über 500.000 Menschen gelesen.“

MOPO24: In der Vergangenheit gab’s ab und zu mal das Thema Ausgliederung der Profi-Abteilung. Was halten Sie davon? Welche Vor- und Nachteile hätte die?

Robert Schäfer (l.) mit Sachsengaragen-Chef Chris Wyrembeck. Das Autohaus hat eine Dynamo-Edition im Programm, von deren Erlös einige Prozente an die SGD fließen.
Robert Schäfer (l.) mit Sachsengaragen-Chef Chris Wyrembeck. Das Autohaus hat eine Dynamo-Edition im Programm, von deren Erlös einige Prozente an die SGD fließen.

Schäfer: „Man muss gucken, was man damit erreichen will. Ich habe zuvor bei 1860 München gearbeitet, wo die Ausgliederung Realität war. Das hat jedoch nicht zu einer verbesserten Professionalisierung geführt.

Ich sehe bei Dynamo nichts, was man mit einem solchen Schritt erreichen könnte, was man nicht auch so schaffen kann. Die Identität der SGD wäre gefährdet. Uns zeichnen eine demokratische Tradition und gelebte Solidarität aus.“

MOPO24: Das Verhältnis zur Stadt war nicht immer rosig. Wie sieht es aktuell aus?

Schäfer: „Wir stehen in einem ständigen, guten und konstruktiven Austausch mit der Stadt. 2016 wird es wichtig sein, in der Frage der Stadionverträge mit der Projektgesellschaft endlich voranzukommen. Wir müssen das Potenzial ausschöpfen, das das Stadion hat.

Für uns als Verein ist es wichtig, dass dort transparent gearbeitet wird, die Kosten auf das Notwendige beschränkt werden und die größtmöglichen Einnahmen erzielt werden.“

Robert Schäfer mit seiner Karin beim Semperopernball. Auch Silvester will das Ehepaar in Dresden das Tanzbein schwingen.
Robert Schäfer mit seiner Karin beim Semperopernball. Auch Silvester will das Ehepaar in Dresden das Tanzbein schwingen.

MOPO24: X-mal war das Stadion in dieser Saison ausverkauft. Wurde es perspektivisch zu klein gebaut? Besteht die Gefahr, dass der Normal-Fan eines Tages mal nie mehr eine Chance auf eine Karte haben wird?

Schäfer: „Wir freuen uns sehr über den Zuschauerschnitt. Es gab bisher noch keine Saison, in der alle Heimspiele ausverkauft waren. Deshalb stellt sich die Frage momentan nicht. Unser Ziel muss es sein, nahe an eine 100-Prozent-Auslastung zu kommen.“

MOPO24: Thema Steinhaus: Wieviel hat die Kooperation mit der Sachsengarage bisher gebracht?

Schäfer: „Wir haben deutlich über 20000 Euro für die Planungskosten durch die Kooperation mit der Sachsengarage bekommen. Dazu kommen bisher knapp 14000 Euro aus der 99-Funken-Aktion der Sparkasse. Wir haben ein konkretes Projekt, einen konkreten Plan, was wir mit dem Steinhaus vorhaben.

Die Stadion-Projektgesellschaft als Eigentümerin des Steinhauses auf ihrem Gelände hat das offenbar nicht, kann aber entscheiden, was mit dem passiert. Wir werden weiter dafür werben, dass daraus nur die Geschäfsstelle von Dynamo werden kann und nicht irgendwelche anderen Dinge wie ein Hotel, die bisher nie konkret geworden sind und offensichtlich keine Basis für eine Umsetzung haben.“

Auch für die Fans hat Schäfer immer ein offenes Ohr.
Auch für die Fans hat Schäfer immer ein offenes Ohr.

MOPO24: Sind weitere (Groß-)Sponsoren in Sicht? Die Leistungen der Mannschaft haben sich sicher diesbezüglich positiv ausgewirkt.

Schäfer: „Die Basis unserer Sponsoren ist viel breiter geworden. Die Leistungen der Mannschaft auch schon in der vorigen Saison haben dafür gesorgt, dass sowohl große Unternehmen wie die DREWAG und die Gagfah, aber auch viele kleine neue Sponsoren zu uns gestoßen sind.“

MOPO24: Es gab viele Live-Übertragungen im MDR. Hat sich das auf die Zuschauer-Zahl negativ, aber auf die Gewinnung von Sponsoren wegen deren medialer Präsenz positiv ausgewirkt?

Schäfer: „Definitiv haben sich die Übertragungen nicht negativ auf die Zuschauer-Zahlen ausgewirkt, im Gegenteil. Sie sind enorm wichtig für die 3. Liga insgesamt und für uns ein Riesenglück, damit die Leute im Fernsehen sehen, was sie eigentlich im Stadion verpassen.

Unsere Sponsoren profitieren auch: Für Feldschlößchen zum Beispiel ist damit das Vertriebsgebiet identisch mit dem Verbreitungsgebiet des MDR. Die Einschaltquoten unserer Spiele sind genauso groß wie die bei der Montagabend-Partie in der 2. Bundesliga bei Sport1.“

Schäfer und Trainer Uwe Neuhaus sind sich einig, dass im Winter keine neuen Spieler kommen.
Schäfer und Trainer Uwe Neuhaus sind sich einig, dass im Winter keine neuen Spieler kommen.

MOPO24: Steigt die SGD auf? Träumen auch Sie von der 1. Bundesliga?

Schäfer: „Unser Ziel ist der Aufstieg in die 2. Liga und nichts anderes. Die 3. Liga ist so eng, wir müssen mit vollster Konzentration in die Partien gehen, damit wir nicht vom Weg abkommen. Wenn wir es dann geschafft haben, gilt es, sich zu etablieren. Das wird schwer genug.“

MOPO24: Hat der Trainer Wünsche nach Verstärkungen geäußert und wäre dafür Geld da?

Schäfer: „Wir vertrauen unserer derzeitigen Mannschaft und es gibt keinen Grund, etwas in Frage zu stellen.“

MOPO24: Wer war Ihr Spieler der Saison?

Schäfer: „Es ist nach dieser Serie schwer, jemanden hervorzuheben. Mich hat die Entwicklung von Niklas Kreuzer beeindruckt, der sich gut reingekämpft hat, obwohl er anfangs nicht gesetzt war. Michael Hefele füllt seine Rolle als Kapitän sehr gut aus, hat Verantwortung übernommen. Aber wie gesagt, unsere Stärke ist die sehr gut aufgestellte Mannschaft insgesamt.“

MOPO24: Wie und wo verbringen Sie die Feiertage?

Schäfer: „Bei meiner Familie und bei der von meiner Frau in Braunschweig und Karlsruhe. Silvester feiern wir dann in Dresden.“

Fotos: Lutz Hentschel, Dehli-News, Thomas Schmidt, Worbser

Mann stürzt auf Zugspitze 250 Meter in den Tod

Neu

Vor Pokalfinale: Eintracht-Profi wegen Tattoo suspendiert

Neu

Achtung! Dieses Jobangebot dürft Ihr auf keinen Fall annehmen

Neu

"will noch b*****" Darum bestellte ein Kebap-Kunde weder Knoblauch noch Zwiebeln

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.955
Anzeige

Wer hat den schönsten? Kendall und Kourtney im "Po-Kontest"

Neu

Bande aus Dealern und brutalen Islamisten zerschlagen

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.614
Anzeige

Einser-Schülerin fliegt von Schule, weil sie dieses Oberteil trug

Neu

Bayrischer Lehrer versucht 15-Jährige mit Sado-Maso-Text zu verführen

Neu

Mann bezahlt Pizza mit Bitcoins für heute rund 20 Millionen Dollar

Neu

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.108
Anzeige

40 Mio. Euro Beute: Geldtransporter auf Autobahn gestoppt und aufgesprengt

Neu

Braut wird kurz nach der Hochzeit beim Dreier erwischt

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.915
Anzeige

Hafturteil gegen Messi bestätigt! Muss er jetzt wirklich ins Gefängnis?

Neu

Mehr als jeder vierte Berliner hat einen Migrationshintergrund

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.692
Anzeige

Dach stürzt bei Bauarbeiten ein: Mensch schwer verletzt!

2.194

Kommt jetzt die Null-Promille-Grenze für den Männertag?

1.601

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.990
Anzeige

Schockierendes Video: Hier prügeln sich zwei Lehrerinnen vor ihren Schülern

733

Weltpremiere auf Deutsch! Lena gelingt die Überraschung des Abends

2.119

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.728
Anzeige

Harte Hopp-Kritik: Rangnick hat Geld "mit vollen Händen ausgegeben"

1.201

Europa ruft: Doch wie gut ist die Hertha wirklich?

148

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.612
Anzeige

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

1.743

"In welchem Land sind wir hier?" Flüchtlinge winken Zoll aus Lkw zu

7.852

Stark! Bielefelderin bezwingt mit erst 26 den Mount Everest

486

Baby-Alarm! Dieser Pop-Star wird zum ersten Mal Papa

1.143

Neue Haarfarbe, neuer Mann? Sophia Thomalla bändelt wieder an

3.077

Ehekrach bei den Trumps? Melania will einfach nicht Händchenhalten

1.749

Ex-Dynamo-Trainer wird neuer Chef bei St. Pauli

2.872

Nach Terror-Anschlag in Manchester: Polizei nimmt drei Männer fest

761
Update

Er lag tot in einer Kiste! Wer kennt diesen Mann?

7.989

Regionalzug rast gegen Auto: 68-Jähriger schwer verletzt

1.786

Großeinsatz! Tötete ein Betrunkener seine Lebensgefährtin?

2.098

Schwangere Caroline Beil verrät Geschlecht ihres Kindes

2.491

Ende einer Ära: Arminia Bielefeld wechselt Stadionwurst

550

Die Zahlen sprechen für sich: Union kann stolz auf sich sein!

179

Bus stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mindestens 20 Menschen sterben!

1.266

Wie wird das Wetter in Sachsen zu Himmelfahrt?

8.265

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick ist "mit ganzem Herzen Leipziger"

895

Mann lässt sich neuen Penis transplantieren: Der muss allerdings tätowiert werden

7.182

Fake oder echt? Das hat es mit dem Null-Euro-Schein auf sich

11.047

Oma stirbt vor Augen des Enkels: Polizei sucht Zeugen und Ersthelfer

3.481

Was soll das denn? Leichenwagen-Demo in Leipzig geplant

7.147

Geisterfahrerin verursacht heftigen Unfall auf A10: Vier Verletzte!

1.402

Horror-Pflegerin soll 92-Jährige totgebissen haben

4.363

Weltkriegsbombe entdeckt: 1000 Cottbuser aus Wohnungen und Büros evakuiert

120

Das wissen wir über den mutmaßlichen Attentäter von Manchester

1.883
Update

Nabu-Expertin warnt: Schwalben in Brandenburg gefährdet!

103

Loch im Flugzeug: Passagiere verhindern womöglich eigenen Absturz!

12.077

Hunderttausende Besucher erwartet: Evangelischer Kirchentag in Berlin beginnt

111