Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

TOP

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

TOP

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

NEU

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
7.620

Interview: Dynamo-Boss über das Erfolgsjahr 2015

Dresden - Dynamo Dresden blickt auf einen erfolgreiches Jahr zurück. MOPO24 zog mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Robert Schäfer (39) Bilanz.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Dynamo blickt auf einen erfolgreiches Jahr zurück. MOPO24 zog mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Robert Schäfer (39) Bilanz.

Robert Schäfer blickt auf ein erfolgreiches Jahr in Fußball-Dresden zurück. 2016 soll Dynamo schuldenfrei sein.
Robert Schäfer blickt auf ein erfolgreiches Jahr in Fußball-Dresden zurück. 2016 soll Dynamo schuldenfrei sein.

MOPO24: Mehr als 27500 Zuschauer im Schnitt, bei der Anzahl der Mitglieder die 16000er Marke überschritten, 3,6 Millionen Euro Schulden abgebaut, im Geschäftsjahr 2014/15 ein Plus von 3,4 Millionen Euro erwirtschaftet - welche Zahl hat Sie am meisten beeindruckt?

Schäfer: „Vor allem die Punkteanzahl, die die Mannschaft geholt hat. Die Zurückzahlung der 3,6 Millionen Euro war für den Verein enorm wichtig, weil zum ersten Mal seit 15 Jahren keine neuen Zinsen anfallen.“

MOPO24: Was bedeutet es, wenn der Verein wieder sämtliche Fernsehrechte hat?

Schäfer: „Natürlich ist es wichtig, weil man dann mehr Einnahmen hat - nämlich 100 Prozent statt wie bisher 90 Prozent. Dann hat man mehr Spielraum und kann vieles freier gestalten.“

MOPO24: War 2015 das persönlich beste Jahr Ihrer beruflichen Karriere?

Obwohl der Geschäftsführer (hier mit Mathias Fetsch und Vize-Präsidentin Diana Schantin) vor allem die Finanzen im Blick hat, freuten ihn die 46 Punkte in der Tabelle mehr als die positiven Euro-Zahlen.
Obwohl der Geschäftsführer (hier mit Mathias Fetsch und Vize-Präsidentin Diana Schantin) vor allem die Finanzen im Blick hat, freuten ihn die 46 Punkte in der Tabelle mehr als die positiven Euro-Zahlen.

Schäfer: „Es war ein hartes Arbeitsjahr, in dem wir viel erreicht haben. Für mich persönlich war es ein sehr schönes Jahr. Und wir haben es als Sportgemeinschaft geschafft, tatsächlich als Gemeinschaft zu funktionieren.

Auch in Zeiten, als es nicht so lief. Ich denke da an die sportliche Entwicklung zu Beginn des Jahres, doch auch das haben wir gemeistert, weil alle zusammen gehalten haben. Am Ende sieht man den Erfolg ja auch an den genannten Zahlen.“

MOPO24: Stichwort Facebook und Twitter: Hat sich Dynamo da ebenfalls entwickelt?

Schäfer: „Wir haben 185.000 Facebook-Freunde und knapp 40.000 Follower bei Twitter. Die Meldung am 10. Oktober, dass wir erstmals keine Zinsen mehr zahlen, bekam 9800 Likes, wurde 1000 Mal geteilt und von über 500.000 Menschen gelesen.“

MOPO24: In der Vergangenheit gab’s ab und zu mal das Thema Ausgliederung der Profi-Abteilung. Was halten Sie davon? Welche Vor- und Nachteile hätte die?

Robert Schäfer (l.) mit Sachsengaragen-Chef Chris Wyrembeck. Das Autohaus hat eine Dynamo-Edition im Programm, von deren Erlös einige Prozente an die SGD fließen.
Robert Schäfer (l.) mit Sachsengaragen-Chef Chris Wyrembeck. Das Autohaus hat eine Dynamo-Edition im Programm, von deren Erlös einige Prozente an die SGD fließen.

Schäfer: „Man muss gucken, was man damit erreichen will. Ich habe zuvor bei 1860 München gearbeitet, wo die Ausgliederung Realität war. Das hat jedoch nicht zu einer verbesserten Professionalisierung geführt.

Ich sehe bei Dynamo nichts, was man mit einem solchen Schritt erreichen könnte, was man nicht auch so schaffen kann. Die Identität der SGD wäre gefährdet. Uns zeichnen eine demokratische Tradition und gelebte Solidarität aus.“

MOPO24: Das Verhältnis zur Stadt war nicht immer rosig. Wie sieht es aktuell aus?

Schäfer: „Wir stehen in einem ständigen, guten und konstruktiven Austausch mit der Stadt. 2016 wird es wichtig sein, in der Frage der Stadionverträge mit der Projektgesellschaft endlich voranzukommen. Wir müssen das Potenzial ausschöpfen, das das Stadion hat.

Für uns als Verein ist es wichtig, dass dort transparent gearbeitet wird, die Kosten auf das Notwendige beschränkt werden und die größtmöglichen Einnahmen erzielt werden.“

Robert Schäfer mit seiner Karin beim Semperopernball. Auch Silvester will das Ehepaar in Dresden das Tanzbein schwingen.
Robert Schäfer mit seiner Karin beim Semperopernball. Auch Silvester will das Ehepaar in Dresden das Tanzbein schwingen.

MOPO24: X-mal war das Stadion in dieser Saison ausverkauft. Wurde es perspektivisch zu klein gebaut? Besteht die Gefahr, dass der Normal-Fan eines Tages mal nie mehr eine Chance auf eine Karte haben wird?

Schäfer: „Wir freuen uns sehr über den Zuschauerschnitt. Es gab bisher noch keine Saison, in der alle Heimspiele ausverkauft waren. Deshalb stellt sich die Frage momentan nicht. Unser Ziel muss es sein, nahe an eine 100-Prozent-Auslastung zu kommen.“

MOPO24: Thema Steinhaus: Wieviel hat die Kooperation mit der Sachsengarage bisher gebracht?

Schäfer: „Wir haben deutlich über 20000 Euro für die Planungskosten durch die Kooperation mit der Sachsengarage bekommen. Dazu kommen bisher knapp 14000 Euro aus der 99-Funken-Aktion der Sparkasse. Wir haben ein konkretes Projekt, einen konkreten Plan, was wir mit dem Steinhaus vorhaben.

Die Stadion-Projektgesellschaft als Eigentümerin des Steinhauses auf ihrem Gelände hat das offenbar nicht, kann aber entscheiden, was mit dem passiert. Wir werden weiter dafür werben, dass daraus nur die Geschäfsstelle von Dynamo werden kann und nicht irgendwelche anderen Dinge wie ein Hotel, die bisher nie konkret geworden sind und offensichtlich keine Basis für eine Umsetzung haben.“

Auch für die Fans hat Schäfer immer ein offenes Ohr.
Auch für die Fans hat Schäfer immer ein offenes Ohr.

MOPO24: Sind weitere (Groß-)Sponsoren in Sicht? Die Leistungen der Mannschaft haben sich sicher diesbezüglich positiv ausgewirkt.

Schäfer: „Die Basis unserer Sponsoren ist viel breiter geworden. Die Leistungen der Mannschaft auch schon in der vorigen Saison haben dafür gesorgt, dass sowohl große Unternehmen wie die DREWAG und die Gagfah, aber auch viele kleine neue Sponsoren zu uns gestoßen sind.“

MOPO24: Es gab viele Live-Übertragungen im MDR. Hat sich das auf die Zuschauer-Zahl negativ, aber auf die Gewinnung von Sponsoren wegen deren medialer Präsenz positiv ausgewirkt?

Schäfer: „Definitiv haben sich die Übertragungen nicht negativ auf die Zuschauer-Zahlen ausgewirkt, im Gegenteil. Sie sind enorm wichtig für die 3. Liga insgesamt und für uns ein Riesenglück, damit die Leute im Fernsehen sehen, was sie eigentlich im Stadion verpassen.

Unsere Sponsoren profitieren auch: Für Feldschlößchen zum Beispiel ist damit das Vertriebsgebiet identisch mit dem Verbreitungsgebiet des MDR. Die Einschaltquoten unserer Spiele sind genauso groß wie die bei der Montagabend-Partie in der 2. Bundesliga bei Sport1.“

Schäfer und Trainer Uwe Neuhaus sind sich einig, dass im Winter keine neuen Spieler kommen.
Schäfer und Trainer Uwe Neuhaus sind sich einig, dass im Winter keine neuen Spieler kommen.

MOPO24: Steigt die SGD auf? Träumen auch Sie von der 1. Bundesliga?

Schäfer: „Unser Ziel ist der Aufstieg in die 2. Liga und nichts anderes. Die 3. Liga ist so eng, wir müssen mit vollster Konzentration in die Partien gehen, damit wir nicht vom Weg abkommen. Wenn wir es dann geschafft haben, gilt es, sich zu etablieren. Das wird schwer genug.“

MOPO24: Hat der Trainer Wünsche nach Verstärkungen geäußert und wäre dafür Geld da?

Schäfer: „Wir vertrauen unserer derzeitigen Mannschaft und es gibt keinen Grund, etwas in Frage zu stellen.“

MOPO24: Wer war Ihr Spieler der Saison?

Schäfer: „Es ist nach dieser Serie schwer, jemanden hervorzuheben. Mich hat die Entwicklung von Niklas Kreuzer beeindruckt, der sich gut reingekämpft hat, obwohl er anfangs nicht gesetzt war. Michael Hefele füllt seine Rolle als Kapitän sehr gut aus, hat Verantwortung übernommen. Aber wie gesagt, unsere Stärke ist die sehr gut aufgestellte Mannschaft insgesamt.“

MOPO24: Wie und wo verbringen Sie die Feiertage?

Schäfer: „Bei meiner Familie und bei der von meiner Frau in Braunschweig und Karlsruhe. Silvester feiern wir dann in Dresden.“

Fotos: Lutz Hentschel, Dehli-News, Thomas Schmidt, Worbser

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

NEU

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

NEU

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.089

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.075

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.160

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

4.981

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

9.572

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

685

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

3.042

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

917

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

2.850

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

4.945

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

9.980

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

665
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

2.954

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.962

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

6.666

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.127

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

542

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.932

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.548

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.559

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

6.350

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

285

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

198

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.542

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.538

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.064

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.775

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

424

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.220

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.251

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.674

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.615

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.296

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

9.950

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.674
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

7.752

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.734

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.764

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

8.015

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.501

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.903