Tankstelle von Pistolen-Mann überfallen! Neu Gastgeber Russland marschiert souverän durchs WM-Turnier Neu Trump sicher: Deutschland fälscht Asyl-Zahlen Neu Schüsse aus Autofenster: Polizei stoppt Hochzeitskorso! Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 32.367 Anzeige
7.685

Interview: Dynamo-Boss über das Erfolgsjahr 2015

Dresden - Dynamo Dresden blickt auf einen erfolgreiches Jahr zurück. MOPO24 zog mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Robert Schäfer (39) Bilanz.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Dynamo blickt auf einen erfolgreiches Jahr zurück. MOPO24 zog mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Robert Schäfer (39) Bilanz.

Robert Schäfer blickt auf ein erfolgreiches Jahr in Fußball-Dresden zurück. 2016 soll Dynamo schuldenfrei sein.
Robert Schäfer blickt auf ein erfolgreiches Jahr in Fußball-Dresden zurück. 2016 soll Dynamo schuldenfrei sein.

MOPO24: Mehr als 27500 Zuschauer im Schnitt, bei der Anzahl der Mitglieder die 16000er Marke überschritten, 3,6 Millionen Euro Schulden abgebaut, im Geschäftsjahr 2014/15 ein Plus von 3,4 Millionen Euro erwirtschaftet - welche Zahl hat Sie am meisten beeindruckt?

Schäfer: „Vor allem die Punkteanzahl, die die Mannschaft geholt hat. Die Zurückzahlung der 3,6 Millionen Euro war für den Verein enorm wichtig, weil zum ersten Mal seit 15 Jahren keine neuen Zinsen anfallen.“

MOPO24: Was bedeutet es, wenn der Verein wieder sämtliche Fernsehrechte hat?

Schäfer: „Natürlich ist es wichtig, weil man dann mehr Einnahmen hat - nämlich 100 Prozent statt wie bisher 90 Prozent. Dann hat man mehr Spielraum und kann vieles freier gestalten.“

MOPO24: War 2015 das persönlich beste Jahr Ihrer beruflichen Karriere?

Obwohl der Geschäftsführer (hier mit Mathias Fetsch und Vize-Präsidentin Diana Schantin) vor allem die Finanzen im Blick hat, freuten ihn die 46 Punkte in der Tabelle mehr als die positiven Euro-Zahlen.
Obwohl der Geschäftsführer (hier mit Mathias Fetsch und Vize-Präsidentin Diana Schantin) vor allem die Finanzen im Blick hat, freuten ihn die 46 Punkte in der Tabelle mehr als die positiven Euro-Zahlen.

Schäfer: „Es war ein hartes Arbeitsjahr, in dem wir viel erreicht haben. Für mich persönlich war es ein sehr schönes Jahr. Und wir haben es als Sportgemeinschaft geschafft, tatsächlich als Gemeinschaft zu funktionieren.

Auch in Zeiten, als es nicht so lief. Ich denke da an die sportliche Entwicklung zu Beginn des Jahres, doch auch das haben wir gemeistert, weil alle zusammen gehalten haben. Am Ende sieht man den Erfolg ja auch an den genannten Zahlen.“

MOPO24: Stichwort Facebook und Twitter: Hat sich Dynamo da ebenfalls entwickelt?

Schäfer: „Wir haben 185.000 Facebook-Freunde und knapp 40.000 Follower bei Twitter. Die Meldung am 10. Oktober, dass wir erstmals keine Zinsen mehr zahlen, bekam 9800 Likes, wurde 1000 Mal geteilt und von über 500.000 Menschen gelesen.“

MOPO24: In der Vergangenheit gab’s ab und zu mal das Thema Ausgliederung der Profi-Abteilung. Was halten Sie davon? Welche Vor- und Nachteile hätte die?

Robert Schäfer (l.) mit Sachsengaragen-Chef Chris Wyrembeck. Das Autohaus hat eine Dynamo-Edition im Programm, von deren Erlös einige Prozente an die SGD fließen.
Robert Schäfer (l.) mit Sachsengaragen-Chef Chris Wyrembeck. Das Autohaus hat eine Dynamo-Edition im Programm, von deren Erlös einige Prozente an die SGD fließen.

Schäfer: „Man muss gucken, was man damit erreichen will. Ich habe zuvor bei 1860 München gearbeitet, wo die Ausgliederung Realität war. Das hat jedoch nicht zu einer verbesserten Professionalisierung geführt.

Ich sehe bei Dynamo nichts, was man mit einem solchen Schritt erreichen könnte, was man nicht auch so schaffen kann. Die Identität der SGD wäre gefährdet. Uns zeichnen eine demokratische Tradition und gelebte Solidarität aus.“

MOPO24: Das Verhältnis zur Stadt war nicht immer rosig. Wie sieht es aktuell aus?

Schäfer: „Wir stehen in einem ständigen, guten und konstruktiven Austausch mit der Stadt. 2016 wird es wichtig sein, in der Frage der Stadionverträge mit der Projektgesellschaft endlich voranzukommen. Wir müssen das Potenzial ausschöpfen, das das Stadion hat.

Für uns als Verein ist es wichtig, dass dort transparent gearbeitet wird, die Kosten auf das Notwendige beschränkt werden und die größtmöglichen Einnahmen erzielt werden.“

Robert Schäfer mit seiner Karin beim Semperopernball. Auch Silvester will das Ehepaar in Dresden das Tanzbein schwingen.
Robert Schäfer mit seiner Karin beim Semperopernball. Auch Silvester will das Ehepaar in Dresden das Tanzbein schwingen.

MOPO24: X-mal war das Stadion in dieser Saison ausverkauft. Wurde es perspektivisch zu klein gebaut? Besteht die Gefahr, dass der Normal-Fan eines Tages mal nie mehr eine Chance auf eine Karte haben wird?

Schäfer: „Wir freuen uns sehr über den Zuschauerschnitt. Es gab bisher noch keine Saison, in der alle Heimspiele ausverkauft waren. Deshalb stellt sich die Frage momentan nicht. Unser Ziel muss es sein, nahe an eine 100-Prozent-Auslastung zu kommen.“

MOPO24: Thema Steinhaus: Wieviel hat die Kooperation mit der Sachsengarage bisher gebracht?

Schäfer: „Wir haben deutlich über 20000 Euro für die Planungskosten durch die Kooperation mit der Sachsengarage bekommen. Dazu kommen bisher knapp 14000 Euro aus der 99-Funken-Aktion der Sparkasse. Wir haben ein konkretes Projekt, einen konkreten Plan, was wir mit dem Steinhaus vorhaben.

Die Stadion-Projektgesellschaft als Eigentümerin des Steinhauses auf ihrem Gelände hat das offenbar nicht, kann aber entscheiden, was mit dem passiert. Wir werden weiter dafür werben, dass daraus nur die Geschäfsstelle von Dynamo werden kann und nicht irgendwelche anderen Dinge wie ein Hotel, die bisher nie konkret geworden sind und offensichtlich keine Basis für eine Umsetzung haben.“

Auch für die Fans hat Schäfer immer ein offenes Ohr.
Auch für die Fans hat Schäfer immer ein offenes Ohr.

MOPO24: Sind weitere (Groß-)Sponsoren in Sicht? Die Leistungen der Mannschaft haben sich sicher diesbezüglich positiv ausgewirkt.

Schäfer: „Die Basis unserer Sponsoren ist viel breiter geworden. Die Leistungen der Mannschaft auch schon in der vorigen Saison haben dafür gesorgt, dass sowohl große Unternehmen wie die DREWAG und die Gagfah, aber auch viele kleine neue Sponsoren zu uns gestoßen sind.“

MOPO24: Es gab viele Live-Übertragungen im MDR. Hat sich das auf die Zuschauer-Zahl negativ, aber auf die Gewinnung von Sponsoren wegen deren medialer Präsenz positiv ausgewirkt?

Schäfer: „Definitiv haben sich die Übertragungen nicht negativ auf die Zuschauer-Zahlen ausgewirkt, im Gegenteil. Sie sind enorm wichtig für die 3. Liga insgesamt und für uns ein Riesenglück, damit die Leute im Fernsehen sehen, was sie eigentlich im Stadion verpassen.

Unsere Sponsoren profitieren auch: Für Feldschlößchen zum Beispiel ist damit das Vertriebsgebiet identisch mit dem Verbreitungsgebiet des MDR. Die Einschaltquoten unserer Spiele sind genauso groß wie die bei der Montagabend-Partie in der 2. Bundesliga bei Sport1.“

Schäfer und Trainer Uwe Neuhaus sind sich einig, dass im Winter keine neuen Spieler kommen.
Schäfer und Trainer Uwe Neuhaus sind sich einig, dass im Winter keine neuen Spieler kommen.

MOPO24: Steigt die SGD auf? Träumen auch Sie von der 1. Bundesliga?

Schäfer: „Unser Ziel ist der Aufstieg in die 2. Liga und nichts anderes. Die 3. Liga ist so eng, wir müssen mit vollster Konzentration in die Partien gehen, damit wir nicht vom Weg abkommen. Wenn wir es dann geschafft haben, gilt es, sich zu etablieren. Das wird schwer genug.“

MOPO24: Hat der Trainer Wünsche nach Verstärkungen geäußert und wäre dafür Geld da?

Schäfer: „Wir vertrauen unserer derzeitigen Mannschaft und es gibt keinen Grund, etwas in Frage zu stellen.“

MOPO24: Wer war Ihr Spieler der Saison?

Schäfer: „Es ist nach dieser Serie schwer, jemanden hervorzuheben. Mich hat die Entwicklung von Niklas Kreuzer beeindruckt, der sich gut reingekämpft hat, obwohl er anfangs nicht gesetzt war. Michael Hefele füllt seine Rolle als Kapitän sehr gut aus, hat Verantwortung übernommen. Aber wie gesagt, unsere Stärke ist die sehr gut aufgestellte Mannschaft insgesamt.“

MOPO24: Wie und wo verbringen Sie die Feiertage?

Schäfer: „Bei meiner Familie und bei der von meiner Frau in Braunschweig und Karlsruhe. Silvester feiern wir dann in Dresden.“

Fotos: Lutz Hentschel, Dehli-News, Thomas Schmidt, Worbser

Auffahrt stundenlang gesperrt: Getränke-Laster verliert Ladung Neu Anti-Terror-Razzia: Polizei geht gegen PKK-Unterstützer vor Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 12.543 Anzeige Panzerfaust, Gewehre, Pistolen: Schlag gegen Waffenhändler! Neu Dieser süße Mops hat eine ganz bestimmte Lieblings-Beschäftigung 970
Asylstreit spaltet Deutschland: Kretschmann stellt sich hinter Bundeskanzlerin 129 SEK-Einsatz! Randalierender Teenager mit Messer wird zur Gefahr 425 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 14.093 Anzeige Innenminister will Sinti und Roma zählen lassen 1.149 Lewandowski machtlos! Senegal verpasst Polen einen Dämpfer 1.105 Schläge, Tritte, Beißversuche! Schwarzfahrer tickt aus 282 Zusammenprall: Motorrad-Fahrer stirbt am Unfallort 12.344 So wollen Merkel und Macron Facebook und Google ans Geld 746 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.787 Anzeige Auch das noch: Würmerplage in vielen Badeseen 10.268 Von Polizist angeschossener Flüchtling (24) in Knast-Krankenstation verlegt 1.356
Mann rastet aus und bedroht Polizisten mit Küchenmesser 268 Drei für Deutschland: Werden sie die neuen Rosen-Schwestern? 680 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 3.466 Anzeige Über diesen neuen Feiertag könnt Ihr Euch jetzt freuen 508 Schwer verletzt! Frau (40) von Ehemann (50) in Kölner Innenstadt angegriffen 2.095 Studentin (28) aus Leipzig vermutlich ermordet: Polizei meldet Festnahme! 35.390 Schüsse auf Imbiss: Attacke auf Bushidos Ex-Partner Arafat Abou-Chaker? 4.152 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.533 Anzeige Ausgerastet! Soap-Star in Psychiatrie gelandet 3.139 Kurios! In diesem Stadtteil fehlen plötzlich die Verkehrsschilder 327 Es wird richtig weh tun: Brutale Morde kommen zurück 4.997 Nachts in Pflegeheim: Frau (84) sexuell missbraucht 7.156 Mann will anderem Radfahrer ausweichen und stirbt! 463 Bei Leichtathletik-EM: Breitscheidplatz wird zur Arena für 3000 Fans 457 Fix! Für diesen Verein hat sich Stürmerstar Antoine Griezmann entschieden 3.108 Britin ging durch Hölle: Teenagerin durfte nicht einmal Zähneputzen 4.983 Kritik von Terror-Opfern aus Berlin: Renten sind "lächerlich und peinlich" 2.485 Zweijähriger ertrinkt im Frankfurter Zoo: Bringt die Obduktion neue Erkenntnisse? 1.713 Schießender Porschefahrer ist Führungsmitglied im Miri-Clan 1.773 Sorge um Tipp-Schwein: Hat Harry erneut den richtigen Riecher? 2.082 Drei Diebe von Starkstromschlag schwer verletzt 235 Reichsbürgerin? Bürgermeisterin fliegt aus Amt 191 Polizisten stellen Ballon sicher und finden rührende Botschaft 2.743 Waldhof Mannheim droht nach Spielabbruch heftige Strafe 1.255 Brutale Geiselnahme: Räuber sperrt Mann in Kofferraum und rast mit ihm von Bank zu Bank 2.775 Umstrittenes NRW-Polizeigesetz: Minister will nachbessern 104 Kölner Giftmischer hatte deutlich mehr Rizinus-Samen 213 Mutter lässt Kind (3) über Nacht im heißen Auto zurück 5.285 Hat sich der Fahrer dieses Mini ein illegales Autorennen geliefert? 4.091 Bundeswehr-Offizier soll Soldatinnen sexuell missbraucht haben 2.622 Junge Britin von Mitschülerinnen mehrfach schwer misshandelt 6.048 "Kein Mord"? 36-Jähriger erschießt Ex-Schwager auf offener Straße 2.862 Bild der Zerstörung: BMW kracht gegen Baum und Leitplanke 2.551 Schlimme Veränderung angekündigt: GNTM-Klaudia mit K bangt um ihren Felipe 2.236 Ältester Sumatra-Orang-Utan der Welt musste eingeschläfert werden 3.360